Windows 8.1 Preise: Update fuer Windows XP, Vista oder 7 ab 120 Euro erhältlich

Die Preise von Windows 8.1 sind bekannt. Ein Update von Microsofts älteren OS-Versionen Windows XP, Vista oder 7 kostet 119,99 Dollar für die Standard-Ausgabe und 199,99 Dollar für die Pro-Version. Windows-8-Nutzer erhalten das Update kostenlos.

Erst kürzlich hatte Microsoft den 18. Oktober als offiziellen Release-Termin für Windows 8.1 (in Deutschland 17. Oktober) bestätigt. Bereits bekannt war, dass Nutzer von Windows 8 und Windows RT das Update kostenlos erhalten. Jetzt reicht der Softwareriese auch die restlichen Preise für Windows 8.1 nach. Veröffentlicht hat sie das Unternehmen in einem Beitrag im Windows-Blog.

Windows 8.1 Preise: Update für Windows XP, Vista oder 7 ab 120 Euro erhältlich (Bild: Microsoft)

Das Update von Windows XP, Vista oder 7 auf Windows 8.1 kostet 119,99 Dollar. Die Aktualisierung auf Windows 8.1 Pro ist für 199,99 Dollar zu haben (Bild: Microsoft).

Für Anwender, die noch auf XP, Vista oder 7 setzen und direkt auf Windows 8.1 wechseln möchten, kostet das Update 119,99 Dollar. Die Aktualisierung auf Windows 8.1 Pro ist für 199,99 Dollar zu haben. Die Preise gelten sowohl für die Download-Version aus dem Microsoft Store als auch für die DVD, die im Einzelhandel erhältlich ist. Damit kostet die neue Betriebssystemversion genauso viel wie ein Upgrade auf Windows 8 oder Windows 8 Pro. In Deutschland sind diese derzeit für 119,99 Euro respektive 279,99 Euro erhältlich.

Bei Windows 8.1 sind alle “Upgrade-Versionen” nun auch gleichzeitig eine “Vollversion”. Alle Nutzer können damit das neue OS auch ohne eine ältere Version des Microsoft-Betriebssystems auf ihrem Rechner installieren. Diese Änderung habe man auf Wunsch von Kunden eingeführt, teilte ein Sprecher mit. Davon profitieren vor allem Nutzer, die 8.1 auf einem selbst gebauten PC, einer zweiten Systempartition oder in einer virtuellen Maschine ausführen wollen.

Nutzern von PCs mit XP und Vista rät Microsoft davon ab, für ein Upgrade die vorhandene Hardware zu verwenden, da sie unter Umständen kein optimales Nutzererlebnis biete. Entscheidet sich ein Anwender trotzdem für Windows 8.1, muss er seinen Rechner von der DVD starten und das Betriebssystem vollständig neu installieren. Dabei gehen alle vorhandenen Programme, Daten und Einstellungen verloren, die folglich vorher gesichert werden müssen.

Darüber hinaus bestätigte der Softwarekonzern, dass Anwender, die derzeit die Consumer Preview von 8.1 testen, beim Umstieg auf die Final ebenfalls alle Anwendungen neu installieren müssen. Das gilt dem Blogeintrag zufolge auch, wenn Windows 7 auf Version 8.1 aktualisiert wird. Die eigenen Dateien werden jedoch automatisch übertragen.

Darüber hinaus bietet Microsoft Nutzern, die ab Oktober neue Geräte mit Windows 8.1 kaufen, das 8.1-Pro-Pack für 99,99 Dollar an. Es enthält alle Funktionen der Pro-Version sowie das Media Center. Letzteres kostet einzeln 9,99 Dollar.

Wie ein Sprecher bestätigte, plant Redmond zum Start von Windows 8.1 bisher keine Sonderangebote. Der Vorgänger war bei seiner Markteinführung anfänglich für 40 Dollar erhältlich, um Nutzer älterer Versionen zum Umstieg zu bewegen.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 8.1 Preise: Update fuer Windows XP, Vista oder 7 ab 120 Euro erhältlich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *