ZTE Grand Memo LTE: der Galaxy-Note-Konkurrent mit 5,7-Zoll-Display kommt Mitte Oktober

Das Phablet ist mit 5,7-Zoll-Bildschirm, 13-Megapixel-Kamera, 1,5-GHz-Quad-Core-CPU und 16 GByte Speicher ausgestattet. ZTEs Android-Smartphone ist ab 299 Euro erhältlich. Verkaufsstart ist Mitte Oktober.

ZTE, viertgrößter Handyhersteller weltweit, hatte sein Highend-Phablet im Frühjahr bereits auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, verfügbar war es bis dato hierzulande aber noch nicht.

ZTE Grand Memo LTE (Foto: ZTE)

ZTE Grand Memo LTE (Foto: ZTE)

Der Marktstart ist in Deutschland jetzt für den 14. Oktober geplant. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro. Der Mobilfunkanbieter Base wird das ZTE Grand Memo ab 2. Oktober über Base sowie die Base-Shops und Partnershops zu einem Preis von 299 Euro beziehungsweise kombiniert mit einem BASE-Tarif – zu einem Mietpreis von 11 Euro anbieten.

Im Vergleich zum Modell vom Februar gibt es bei der für Deutschland angekündigten Version noch ein paar Veränderungen. So ist beispielsweise aus der ursprünglich blauen Rückwand im Metall-Look eine mattschwarze Kunststoffrückseite geworden.

Das 5,7-Zoll-HD-Display (kein Full-HD, wie spekuliert) des Grand Memo löst 1280 x 720 Pixel auf. Durch das IPS-Panel ist ein hoher Blickwinkel von bis zu 178 Grad möglich. Mit Abmessungen von 15,8 mal 8,3 mal 0,9 Zentimeter und einem Gewicht von 196 Gramm ist das Grand Memo LTE damit geringfügig größer und etwas schwerer als das Galaxy Note II (15,1 mal 8,1 mal 0,9 Zentimeter und 182 Gramm).

Im Inneren arbeitet ein Qualcomm 1,5-GHz-QuadCore-APQ8064-Prozessor Snapdragon S4 Pro mit Adreno-320-GPU, dem 2 GByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die internen 16 GByte Speicher lassen sich per MicroSD-Karte auf 32 GByte erweitern.

Die 13-Megapixel-Hauptkamera nimmt Full-HD-Videos mit 1080p auf und ist mit Autofokus und Blitz ausgestattet. Zudem verfügt das ZTE über eine 1-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonie. Wie angekündigt ist HD Voice, ein Duales Mikrofon zur Geräuschereduzierung mit Dolby Soundeffekt integriert.

Für die Energieversorgung ist ein festverbauter 3200-mAh-Lithion-Ionen-Akku zuständig.

Beim Betriebssystem setzt der chinesische Hersteller ZTE auf Android 4.1.2 Jelly Bean und die eigene Nutzeroberfläche „Mifavor“.

Das ZTE Grand Memo unterstützt neben HSPA+ mit 42 Mbps auch den Mobilfunkstandard LTE mit 100 Mbps im Download. Desweiteren sind GPS, WiFi 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, DLNA, WiFi Direct und NFC an Bord.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ZTE Grand Memo LTE: der Galaxy-Note-Konkurrent mit 5,7-Zoll-Display kommt Mitte Oktober

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *