iPhone 5S: Qualcomm nimmt Kommentar zu Apples 64-Bit-A7-CPU zurück

Qualcomm hat sich von den Aussagen seines Marketing-Chefs distanziert und seinen Kommentar zu Apples 64-Bit-A7-Chip revidiert. Er hatte die 64-Bit-Technologie des iPhone 5S als ein Gimmick beziehungsweise einen „Marketing-Gag“ bezeichnet, der dem Nutzer keinen wirklichen Mehrwert bietet.

Qualcomms Marketing-Chef Anand Chandrasekher bezeichnete erst kürzlich Apples 64-Bit-A7-Prozessor, der im neuen iPhone 5S verbaut ist, als einen „Marketing-Gag“. Der Chip-Entwickler rudert nun zurück und revidiert seinen Kommentar.

iPhone 5S: Qualcomm nimmt Kommentar zu Apples 64-Bit-A7-CPU zurück

Qualcomm hat sich von den Aussagen seines Marketing-Chefs distanziert und seinen Kommentar zu Apples 64-Bit-Chip, der im neuen iPhone 5S verbaut ist, revidiert (Foto: CNET).

„Die Aussagen von Anand Chandrasekher über die 64-Bit-Technologie waren nicht richtig“, so Qualcomm. „Das Ökosystem mobiler Hard- und Software bewegt sich bereits in Richtung der 64-Bit-Technologie. Dieser Entwicklungsschritt überträgt die Möglichkeiten von Desktop-Anwendungen und die damit verbundenen Nutzererfahrungen auch in die mobile Welt und ermöglicht neue Klassen von Geräten.“

Damit distanziert sich Qualcomm von den Aussagen seines Marketing-Chefs. Schließlich will auch Qualcomm ins 64-Bit-Geschäft einsteigen. Chandrasekher hatte die 64-Bit-Technologie des A7-Chips als ein Gimmick bezeichnet, das keinen wirklichen Mehrwert bringt.

“Endanwendern bietet dieser null zusätzlichen Nutzen. Der Vorteil der 64-Bit-Technologie ist vorwiegend die Möglichkeit, über 4 GByte an Speicher zu adressieren – mehr nicht. Das iPhone hat jedoch lediglich 1 GByte DRAM. 64-Bit benötigt man nicht für das Steigern der Leistung. Die Arten von Anwendungen, die von der 64-Bit-Technologie profitieren können, sind üblicherweise große Server-Class-Anwendungen”, so Chandrasekher vor gut einer Woche.

Der Apple-A7-Chip zählt sich derzeit zu den schnellsten Prozessoren am Markt. In ersten Benchmark-Tests verweist das iPhone 5S auch den Großteil der aktuellen Android-Konkurrenz von Sony, HTC und Samsung auf die hinteren Plätze. Im Linpack-Benchmark, der die Geschwindigkeit des Prozessors misst,  erreicht das iPhone 5S beispielsweise 1.634 Punkte. Das HTC One liegt mit 648 Punkten weit dahinter. Nicht einmal das seit Kurzem erhältliche Sony Xperia Z1 mit Qualcomms Quad-Core-Snapdragon-800-CPU kommt an den Wert des iPhones heran. Weitere Details zum iPhone 5S erfahren Interessierte in unserem Testbericht.

[Mit Material von Rich Trenholm, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone 5S: Qualcomm nimmt Kommentar zu Apples 64-Bit-A7-CPU zurück

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *