Google und HP präsentieren neues Chromebook mit 11,6-Zoll-Display

Das Chromebook 11 von HP ist mit einem 11,6-Zoll-HD-Display, einer Samsung-Exynos-CPU mit zwei Kernen, 2 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, zwei USB-2.0-Ports, WLAN, Bluetooth und optional 4G ausgestattet. In den USA kostet es 279 Dollar.

Nachdem Google erst kürzlich das von HP gefertigte und ab Dezember für 330 Euro verfügbare Chromebook 14 vorgestellt hat, präsentiert der Suchmaschinenriese mit dem Chromebook 11 das nächste neue Gerät der Chromebook-Familie.

Google und HP präsentieren neues Chromebook mit 11,6-Zoll-Display

Das Chromebook 11 von HP ist mit einem 11,6-Zoll-HD-Display, einer Samsung-Exynos-CPU mit zwei Kernen, 2 GByte RAM, 16 GByte SSD-Speicher, zwei USB-2.0-Ports, WLAN, Bluetooth und optional 4G ausgestattet (Bild: Google).

Es läuft ebenfalls bei HP vom Band und ist mit einem kompakteren 11,6-Zoll-IPS-Display ausgestattet. Es bietet wie das Chromebook 14 eine HD-Auflösung von 1366 mal 768 Pixel. Der Bildschirm soll sich auch noch aus einem Winkel von 176 Grad betrachten lassen und 50 Prozent heller sein als typische Notebookbildschirme.

Unter der Haube werkelt ein Dual-Core-Exynos-Prozessor von Samsung, der auf der ARM-Architektur basiert. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte (DDR3 RAM) groß. Für lokal gespeicherte Dokumente und Apps bringt das Chromebook 11 eine SSD mit 16 GByte Kapazität mit. Wie bei allen Chromebooks erhalten Käufer des neuen Modells zwei Jahre lang 100 GByte Onlinespeicher bei Google Drive kostenlos.

Weiterhin verfügt das Gerät über einen microUSB-Anschluss zum Laden, zwei USB-2.0-Ports, eine VGA-Webcam und einen SlimPort-Videoausgang. Zur Kommunikation mit der Außenwelt unterstützt das Chromebook WLAN (802.11n) und Bluetooth 4.0. Darüber hinaus wird es auch eine Ausführung mit 4G-Modul geben.

Google beschreibt das neue Modell als “leicht, aber robust”. Es wiegt knapp über ein Kilogramm. Das Gehäuse besteht zwar aus Plastik, wird aber durch ein Metallband an den Schmalseiten stabilisiert. Einen Lüfter benötigt es nicht. Die Lautsprecher hat HP unter der Tastatur angebracht.

Das Chromebook 11 ist  vorerst nur in Großbritannien verfügbar. Dort soll es weniger als 230 Pfund kosten. In den USA beträgt der Preis 279 Dollar. Preise für Deutschland fehlen bisher. Erhältlich wird es in den zwei Farben Schwarz und Weiß samt Akzenten rund um die Tastatur in Rot, Blau, Gelb oder Grün sein.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google und HP präsentieren neues Chromebook mit 11,6-Zoll-Display

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *