Sony stellt Smartphone Xperia Z1f vor: Z1-Mini mit kleinerem Display, aber identischer Top-Ausstattung

Das Xperia Z1f verfügt über ein kleineres 4,3-Zoll-Display, kann in Sachen Ausstattung und Leistung dank einer identischen Snapdragon-800-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher, der 20,7-Megapixel-Kamera und LTE aber mit dem Flaggschiff-Smartphone Xperia Z1 mithalten. Die schlechte Nachricht: Sony hat das Xperia Z1f erst einmal nur für den japanischen Markt angekündigt.

Mit dem Xperia Z1f hat Sony eine Mini-Variante seines wasserdichten Flaggschiff-Smartphones Xperia Z1 vorgestellt. Im Gegensatz zum großen Bruder verfügt sie über ein kleineres 4,3-Zoll-HD-Display mit einer niedrigeren Auflösung von 1280 mal 720 Pixel, bietet ansonsten aber die Hardware-Ausstattung des Top-Modells.

 Sony stellt Smartphone Xperia Z1f vor: Z1-Mini mit kleinerem Display, aber identischer Top-Ausstattung

Das Xperia Z1f verfügt über ein kleineres 4,3-Zoll-Display, kann in Sachen Hardware und Leistung dank einer identischen Snapdragon-800-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher, der 20,7-Megapixel-Kamera und LTE aber mit dem Top-Modell mithalten (Bild: Sony).

Im Gegensatz zum Galaxy S4 Mini oder HTC One Mini, die sich in Sachen Hardware und Leistung doch deutlich von den Top-Modellen unterscheiden, ist bei Sonys Mini-Smartphone ebenfalls Qualcomms neuester Prozessor Snapdragon 800 mit einer Taktrate von 2,2 GHz samt 2 GByte RAM verbaut. An internem Speicher bietet das Gerät ebenfalls 16 GByte samt microSD-Kartenslot zur Erweiterung der Kapazität. Der Akku ist mit 2300 mAh zwar etwas kleiner bemessen, aufgrund der geringeren Größe des Displays und der niedrigeren Auflösung sollte dies aber nicht allzu sehr ins Gewicht fallen.

Auch die 20,7-Megapixel-Kamera des Xperia Z1 kommt beim kleineren Modell zum Einsatz. Sie bringt ebenfalls einen 1/2,3-ExmorRS-Sensor, Sonys G-Objektiv samt F2.0-Blende und den BIONZ-Bildprozessor mit. Zu der rückseitigen Kamera gesellt sich auch hier eine 2,2-Megapixel-Front-Cam für Videotelefonie.

Im Bereich der Kommunikation gibt es wie beim Xperia Z1 UMTS samt Datenturbo HSPA+, Bluetooth, NFC, MHL, DLNA sowie WLAN 802.11ac und LTE. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz.

 Sony stellt Smartphone Xperia Z1f vor: Z1-Mini mit kleinerem Display, aber identischer Top-Ausstattung

Die schlechte Nachricht: Sony hat das Xperia Z1f erst einmal nur für den japanischen Markt angekündigt. Es wird in den Farben Schwarz, Weiß und Violett und Gelb (Lime) erscheinen (Bild: Sony).

Das Gehäuse des Z1f ist wie gewohnt nach der IP55- und IP58-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt und kommt mit demselben Design samt Aluminium-Rahmen wie das Flaggschiff. Mit seinen Maßen von 127 mal 65 mal 9,4 Millimeter ist es ein gutes Stück kleiner, aber etwas dicker als das des 5-Zoll-Modell. Mit einem Gewicht von 140 Gramm wiegt es dafür rund 30 Gramm weniger.

Die schlechte Nachricht ist, dass Sony das Xperia Z1f erst einmal nur für den japanischen Markt angekündigt. Dort wird es in den Farben Schwarz, Weiß, Violett und Gelb (Lime) erscheinen. Das Smartphone soll ab Dezember in Japan zum Verkauf stehen. Ein Preis wurde bisher nicht genannt. Ob das Xperia Z1f nach Europe kommt ist ebenfalls noch ungeklärt.

[Mit Material von Rich Trenholm, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt Smartphone Xperia Z1f vor: Z1-Mini mit kleinerem Display, aber identischer Top-Ausstattung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *