Android 4.4 und Nexus 5 Release: Wo bleibt Googles neues Smartphone?

Die Vorstellung des Nexus 5 sowie Android 4.4 KitKat soll sich aufgrund des Government Shutdowns der US-Behörden verzögern. Als wahrscheinlichster Termin für eine Präsentation wird derzeit der 28. Oktober gehandelt. Das Nexus 5 soll außerdem teurer werden als erwartet und mit einer Always-on-Sprachsteuerung kommen.

Wo bleibt das Nexus 5 samt Android 4.4 KitKat, warum ist es noch nicht da und wann kommt es denn nun heraus? Diese Fragen stellt sich im Moment wohl jeder Fan der Nexus-Smartphones von Google und LG, nachdem der gestrige Tag ohne eine Vorstellung verstrichen ist.

Im Netz überschlagen sich nun die Gerüchte, warum Google das neue Nexus-Phone und die nächste Android-Version noch nicht vorgestellt hat. Die einfachste Erklärung wäre wohl, dass das Gerücht um den 15. Oktober als Vorstellungstermin schlichtweg falsch war, und Google nie plante es bereits Mitte Oktober vorzustellen. Schließlich hatte es das Nexus 4 im letzten Jahr auch erst gegen Ende des Monats, am 29. Oktober, präsentiert.

Android 4.4 und Nexus 5 Release: Wo bleibt Googles neues Smartphone?

Die Vorstellung des Nexus 5 sowie Android 4.4 soll sich aufgrund des Government Shutdowns der US-Behörden verzögern (Bild: MacRumors via CNET.com).

Eine weitere mögliche und noch etwas wahrscheinlichere Erklärung hängt mit dem Government Shutdown zusammen, der derzeit zahlreiche amerikanische US-Behörden lahm legt, da sich Senat und Repräsentantenhaus nicht über einen neuen Haushalt einigen können. Im Zuge dessen wurde auch die Zulassungsstelle FCC (Federal Communications Commission) am 1. Oktober geschlossen, wie die Webseite Bloomberg berichtet. Computer, Handys, Spielekonsolen, Fernseher & Co. sollen keine Zertifizierungen mehr erhalten haben. Zwar tauchte das Nexus 5 schon Anfang September bei der Zulassungsstelle auf, die Schließung könnte sich aber trotzdem auf den Launch des Nexus 5 ausgewirkt haben. Womöglich hat auch Googles Smartwatch Gem, die der Suchmaschinenbetreiber neuesten Gerüchten zufolge gleichzeitig vorstellen soll, keine Zertifizierung mehr erhalten, womit auch der Launch von Android 4.4 und dem Nexus 5 nach hinten verschoben wurde.

Wäre dies der Fall, könnte sich die Vorstellung von Android 4.4 KitKat, des Nexus 5 sowie der Gerüchten zufolge ebenfalls in den Startlöchern befindlichen Google-Smartwatch Gem noch bis zum Ende des Monats herauszögern. Als ein heißer Kandidat für eine Vorstellung wird wie bereits gestern berichtet der 31. Oktober gehandelt.

Allerdings besteht noch ein Fünkchen Hoffnung, dass die nächste Nexus-Generation und Android-Betriebssystemversion schon früher das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Wildesten Spekulationen zufolge könnte es bereits in zwei Tagen, am 18. Oktober, soweit sein.

Android 4.4 und Nexus 5 Release: Wo bleibt Googles neues Smartphone?

Aufgrund eines Google+-Post von Nestle mit dem Titel „Everybody dance now“ wird vermutet, dass Android 4.4 und das Nexus 5 am 18. Oktober vorgestellt werden könnte (Screenshot: CNET.de).

Ausgelöst hatte die Spekulation ein Google+-Post von Nestle, von denen Google den Namenzusatz KitKat lizensiert hat. Sie haben ein Bild zu Android 4.4 KitKat mit dem Titel „Everybody dance now“ veröffentlicht. Wie man nun von dem Titel des Posts auf den 18. Oktober geschlossen hat, ist aber schon sehr spekulativ. Wie ein News-Redakteur des Android-Hilfe-Forums schreibt, liefert der Slogan „Everybody dance now“ selbst den Hinweis. Dabei handelt es sich nämlich um einen Song, besser gesagt einen Welthit aus dem Jahre 1990 der Band C+C Music Factory, der zufälligerweise genau 4 Minuten und 4 Sekunden lang sein soll und ursprünglich am 18. Oktober 1990 herauskam. Und schon ist das Gerücht perfekt. Android 4.4 KitKat kommt am 18. Oktober – und damit auch das Nexus 5.

Wie auch bereits zuvor, lassen aber wieder dieselben Ungereimtheiten Zweifel an einer Vorstellung an diesen Tag aufkommen. Eine offizielle Einladung zu einer Präsentation hat Google nämlich immer noch nicht verschickt. Zumindest ist diesbezüglich noch nichts durchgesickert. Und es wäre doch sehr untypisch, kein Event für die Vorstellung des Nexus 5, Android 4.4 und die Smartwatch Gem abzuhalten, die gleichzeitig mit dem neuen Smartphone und der nächsten OS-Version präsentiert werden soll. Allerdings lassen wir uns auch gerne überraschen.

Update

Nestlé hat nun ein weiteres Bild zu Android 4.4 KitKat mit dem Titel „This is It“ und den Worten „Sometimes you have to look for the signs…“ getwittert, und heizt damit die Spekulationen weiter an. Die „Zeichen“ sollen nun auf den 28. Oktober als Vorstellungstermin hindeuten. Die Hinweise liefert Michael Jacksons Album „This Is It“, das am 26. Oktober 2009 in den USA und am 27. beziehungsweise 28. Oktober weltweit veröffentlicht wurde. Der gleichnamige Film ist ebenfalls am 28. Oktober herausgekommen. Und wie sich nun herausstellte, hieß die Band „C + C Music Factory“ früher einmal „The 28th Street Crew“. Zählt man nun eins und eins zusammen, scheint eine Vorstellung wohl eher am Ende des Monats als wahrscheinlich. Der 28. Oktober wäre auch wie der 29. Oktober, an dem Google das Nexus 4 im letzten Jahr vorgestellt hatte, ein Montag. Aber jeder kann hier natürlich seine eigenen Schlüsse ziehen.

Update 25.10.2013

Der 28. Oktober naht und die Gerüchteküche brodelt weiter. Unter Berufung auf einen anonymen Tippgeber wirft die Webseite mobilesyrup nun den 31. Oktober als Release-Termin in den Raum. Sie wollen erfahren haben, dass das Nexus 5 in Kanada ab dem 31. Oktober im Play Store erhältlich sein wird. Bei den kanadischen Mobilfunkprovidern soll es dann ab dem 7. oder 8. November zum Verkauf stehen.

Ein konkreter Vorstellungstermin für Android 4.4 KitKat, das Nexus 5 und womöglich auch das Nexus 10, das sich erst kürzlich auf einem Pressebild gezeigt haben soll, lässt sich immer noch nicht festmachen. Gestern hat Google ein Event in New York unter dem Motto „night out with Google Play“ abgehalten, auf dem allerdings keine neue Android-Version und auch keine neuen Geräten vorgestellt wurden. Die Entwickler der App GO Launcher EX wollten von einer Vorstellung am heutigen Freitag, den 25. Oktober, wissen, haben ihre Aussagen auf Facebook aber mittlerweile wieder zurückgenommen.  Somit erscheint weiterhin der kommende Montag, der 28. Oktober, als der wahrscheinlichste Termin für eine Präsentation von Android 4.4 KitKat, dem Nexus 5 und womöglich auch dem neuen Nexus 10.

Update 28.10.2013

Jüngsten Gerüchten zufolge plant Google die Produktpräsentation oder den Release für den 1. November. Diese Information stammt von dem für seine zuverlässigen Leaks bekannten Twitter-Nutzer @evleaks. Dieser hat neben einem Foto eines Nexus 5 mit weißer Rückseite den 1.11 in den Raum geworfen. Allerdings hält er keine Informationen dazu bereit, ob an diesem Datum die Vorstellung oder bereits der Release geplant ist.

Während wir auf die offizielle Präsentation des Nexus 5 und Android 4.4 warten, sind wieder neue Informationen und Fotos des Gerätes und der kommenden Android-Version im Netz aufgetaucht, über die wir in folgendem Artikel bereits berichtet haben. Unter anderem zeigen sie die Rückseite des Nexus 5, die scheinbar ein Fingerabdruck-Magnet ist, sowie den App-Drawer von KitKat im Vergleich mit der Version 4.3.1.

Android 4.4 und Nexus 5 Release: Wo bleibt Googles neues Smartphone?

Die Rückseite des Nexus 5 scheint ein Magnet für Fingerabdrücke zu sein (Bild: via CNET UK).

Zudem gibt es weitere Gerüchte zum Preis des Nexus 5. Es soll teurer werden als bisher erwartet. Statt für 299 Euro soll die 16 GByte Ausführung für 399 Euro zum Verkauf stehen. Die 32-GByte-Variante soll dann für 499 Euro zu haben sein. Bisher wurde angenommen, dass sie lediglich 399 Euro kostet, was ebenfalls schon eine Preissteigerung im Vergleich zum letztjährigen Modell gewesen wäre. Das Nexus 5 ist nun vor gut einer Woche eine Zeit lang versehentlich in Googles Online-Store Google Play für die USA zu sehen gewesen. “Ab 349 Dollar” hieß es dort – und zwar für die Variante mit 16 GByte.

Nexus 5 kommt mit weißer Rückseite, aber ohne 3000-mAh-Akku

Das Nexus 5 wird kürzlich durchgesickerten Fotos zufolge wie das Nexus 4 als Variante mit weißer Rückseite erscheinen (Bild: Underkg.com via CNET UK).

Kürzlich sind Fotos der Verpackung des neuen Google-Smartphones im Netz aufgetaucht, die das Gerät mit einer weißen Rückseite zeigen. Bisher gab es nur Bilder einer komplett schwarzen Variante zu sehen. Mehr dazu hält folgender Artikel bereit.

Android 4.4 und Nexus 5 Release: Wo bleibt Googles neues Smartphone?

Die App-Drawer von Android 4.3.1 und Android 4.4 KitKat im Vergleich (Bild: ZDNet.com).

Beim Nexus 5 könnte weiterhin wie beim Moto X von der Google-Tochter Motorola die Sprachsteuerung in Verbindung mit Google Now eine große Rolle spielen. Sie soll auch hier die Befehle ganz ohne Betätigen einer Taste ausführen und allzeit bereit sein. Dazu muss das Telefon den Nutzer allerdings durchgehend belauschen, was angesichts des aktuellen Überwachungsskandals wohl nicht bei allen Kunden gut ankommen dürfte und für einige Käufer ein Grund sein könnte, das Nexus 5 nicht zu erwerben.

[Mit Material von Eric Mack, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Android 4.4 und Nexus 5 Release: Wo bleibt Googles neues Smartphone?

  • Am 16. Oktober 2013 um 11:13 von jaf

    Abwarten heißt es

  • Am 26. Oktober 2013 um 08:01 von Lighfoot

    > Der 28. Oktober wäre auch wie im letzten Jahr ein Montag.
    Manchmal ist es unglaublich, was man für ein dämliches Zeug lesen muss. Habe ich irgendeine Kalenderreform verpasst?

    • Am 28. Oktober 2013 um 10:32 von Christian Schartel

      Hallo, jetzt sollte klarer sein, was gemeint war. Vielen dank für den Hinweis.
      Herzliche Grüße
      CNET-Redaktion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *