iPad 5 & iPad Mini 2: Apple bestätigt Vorstellung am 22. Oktober

Das iPad 5 und das iPad Mini 2 werden am 22. Oktober vorgestellt. Apple hat Einladungen zu seiner Keynote an besagtem Tag verschickt und die Präsentation damit im Prinzip offiziell bestätigt. Ob Apple das Event auch per Livestream übertragen wird, ist derzeit noch unklar.

Dass Apple das iPad 5 und das iPad Mini 2 am 22. Oktober vorstellen wird, galt zwar schon als relativ sicher, offiziell bestätigt war das Datum allerdings noch nicht. Jetzt hat Apple Einladungen für seine nächste Keynote im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco verschickt und den 22. Oktober damit offiziell gemacht. Auch wenn der Titel “We still have a lot to cover” keine konkreten Hinweise enthält, ist davon auszugehen, dass die Präsentation einer neuen iPad-Generation auf der Tagesordnung stehen wird.

iPad 5 & iPad Mini 2: Apple bestätigt Release am 22. Oktober

Das Apple iPad 5 und das iPad Mini 2 werden am 22. Oktober vorgestellt. Apple hat Einladungen zu seiner Keynote an besagtem Tag verschickt und die Präsentation damit im Prinzip offiziell bestätigt (Bild: Apple).

Unklar ist derzeit noch, ob Apple das Event am 22. Oktober auch per Livestream übertragen wird. Vor einem Jahr konnten Interessierte die Präsentation des iPad 4, des iPad Mini und der neuen Macs jedenfalls im Internet mitverfolgen.

Über die Ausstattung der neuen Apple-Tablets kann bis dahin nur spekuliert werden. Es wird erwartet, dass Apple die nächste iPad-Generation in Sachen Hardware und Leistung verbessert.

Nach der Präsentation des iPhone 5S mit dem neuen 64-Bit-A7-Soc ist zu erwarten, dass Apple auch dem iPad 5 den weiterentwickelten Chip spendiert. Den mit dem iPhone 5S eingeführten Touch-ID-Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Gerätes und Autorisieren von Einkäufen im iTunes-Store könnte der iPhone-Macher ebenfalls in das neue Tablet integrieren. Ein erst kürzlich aufgetauchtes Foto des Home-Buttons deutet jedenfalls darauf hin.

iPad 5 & iPad Mini 2: Apple bestätigt Release am 22. Oktober

Das Apple iPad 5 wird wie das iPhone 5S mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein. Zumindest, lässt dies ein kürzlich aufgetauchtes Foto des Home-Buttons vermuten (Bild: CtechCN via CNET UK).

Außerdem soll das Apple iPad 5 eine 8-Megapixel-Kamera bekommen. Womöglich setzt Apple hier auch auf die neue Kamera-Technik des iPhone 5S. Gerüchten zufolge könnte die Neuauflage des Tablets wie bei Android ein haptisches Feedback liefern und mit einer Akkuladung länger durchhalten als das Vorgänger-Modell.

Das Gehäuse des neuen Apple-Tablets soll rund 15 Millimeter schmaler und 2 Millimeter dünner als sein Vorgänger sein. Die Rückseite des Tablets hat Apple ebenfalls neu gestaltet. An der Ober- beziehungsweise Unterseite wirkt sie nicht mehr so deutlich abgeschrägt wie bisher. Das iPad 5 sieht damit im Prinzip wie ein großes iPad Mini aus. Auch die Lautstärke-Tasten und die Lautsprecher sind jetzt an denselben Positionen verbaut wie beim kleineren Apple-Tablet.

Das iPad Mini 2 wird Gerüchten zufolge über ein höher auflösendes Retina-Display verfügen und könnte auch mit dem A7-Prozessor und einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein.

iPad 5 & iPad Mini 2: Apple bestätigt Release am 22. Oktober

Das Apple iPad 5 und iPad Mini 2 sollen wie das iPhone 5S in der Farbe Space Grey erscheinen (Bild: Sonny Dickson).

Darüber hinaus bietet Apple beide Tablets voraussichtlich auch in den neuen Farben an, die das Unternehmen aus Cupertino mit dem iPhone 5S eingeführt hat. Bilder der neuen iPads in Space Grey und Champagner Gold sind jedenfalls schon ins Netz gelangt.

iPad 5 & iPad Mini 2: Apple bestätigt Release am 22. Oktober

Auch in Champagner Gold wurde das iPad 5 sowie das iPad Mini 2 bereits gesichtet (Bild: CtechCN).

Darüber hinaus wird vermutet, dass Apple auch einige seiner Macs, allen voran die MacBooks Pro, aktualisiert und Preise sowie Termine für den Marktstart von OS X 10.9 Mavericks und den vollständig neu gestalteten Mac Pro nennt. Den Nachfolger von OS X 10.8 Mountain Lion hatte Apple im Juni auf seiner Entwicklerkonferenz vorgestellt.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

15 Kommentare zu iPad 5 & iPad Mini 2: Apple bestätigt Vorstellung am 22. Oktober

  • Am 16. Oktober 2013 um 17:14 von klarakorn

    Wehe das mini 2 hat kein Retina, dann war’s das mit apple, aber für immer !!!

    • Am 16. Oktober 2013 um 23:17 von Jan

      Haha…aber hast schon recht, muss!

    • Am 17. Oktober 2013 um 05:45 von JensWhiskey

      Ja genau und wehe das 9,7Zoll iPad hat kein 12Zoll Display.
      Dann Kauf ich nie nie nie wieder was von Apple und dann gehen die Pleite 😉
      Und nicht nur nie sondern auch für immer!

    • Am 18. Oktober 2013 um 20:04 von Winfried

      Also ich erwarte schon ein Retina-Display HD. Aber auch wichtig ist, dass der (ja nicht aufrüstbare) Speicher auf min. 128 GB aufgestockt wird! Man braucht sich ja nur mal ansehen, was ein hd-Video von itunes an Speicherplatz benötigt. Mein ipad mini finde ich (auch ohne hd) super, aber bei 25 GB Musik und genausoviel an Apps (ja, die guten, wie Garage Band oder Nachschlagewerke mit Bildern und Videos kosten Platz) bleibt nicht viel Speicher für Filme bzw. Musikvideos. Ich musste schon runterlöschen,um Apps zu installieren. Note 3 Mob. bietet intern 64GB und natürlich 64 microsdxc wie bisher. Nicht ohne 128GB!

    • Am 18. Oktober 2013 um 20:18 von Winfried

      Ausserdem bietet Note 3 (Mobile) auf der kleinen Oberfläche nun auch hd an. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, weshalb gerade Apple es nicht schaffen würde, auf dem erheblich größeren Display hd anzubieten. Das wäre ein Offenbarungseid…
      Wenn aber im ipad mini 2 kein Speicher von min. 128 GB enthalten ist, können die User auch nicht die hd-Videos kaufen, die im itunes so schön angeboten werden. Ich mag keine cloud sondern will alle meine Daten auf dem Gerät haben, weil ich nicht glaube, dass ich überhaupt und überall diese Leistung mit dem Datenstream bekommen kann.

  • Am 16. Oktober 2013 um 19:09 von Robin

    1. Das iPad mini wird definitiv nicht am 22. Oktober veröffentlicht (Release). Es wird vielleicht vorgestellt, das kann gut sein.

    2. Warum schreibt ihr in den Titel, dass es bestätigt wurde, obwohl es gar nicht so ist? Selbst wenn es sehr wahrscheinlich da durch ist, sicher ist es trotzdem nicht.

  • Am 16. Oktober 2013 um 21:57 von gjutr

    Table Markt wird Apple dominierend bleiben smartphones hinken sie nur noch hinterher.

  • Am 17. Oktober 2013 um 07:07 von Alfonstag

    Ich kann nicht verstehen, dass einige Leute den Umgang mit Apple Geräten von einer bestimmten Eigenschaft abhängig machen, die ein neues Gerät erfüllen muss.

    • Am 17. Oktober 2013 um 12:54 von Holger

      Ich sehe das mit Apple ganz pragmatisch. Solange ich den Amerikanischen Traum nicht lebe (Weil ich ihn nicht leben will), kaufe ich keine Apple-Produkte. Das ist doch ziemlich simpel, was das Unternehmen da macht. Die könnten den Apple Fanboys ein Wandfliese mit Display verkaufen und 900 € dafür verlangen, ihr würdet dennoch kaufen.

      Apples Innovationsgeist starb mit Jobs. Der Typ war genial, wusste was er tat. Aber Schiller versucht nun, die Lorbeeren eines verstorbenen zu ernten. Ein Finderabdruckscanner, den man mit Bordmitteln knacken kann? Widgets! WOW. Brandneu, oder Google?

      Was bringt´s? Achja.. 350% Gewinnmarge…

      Wer die Freiheit von Android nicht zu schätzen weiß, fühlt sich dann wohl im Fort Knox aus Cupertino sehr wohl.

      • Am 17. Oktober 2013 um 17:10 von Amber

        Mich ärgert, dass immer mehr Firmen den Apfel unterstützen. Für mich interessante Apps gibt es leider nur für Apple und nicht für Android Oder zB bei MP3-Geräten eine Dockingstation!

      • Am 17. Oktober 2013 um 20:09 von Apfelfreund

        Tja, ich lebe den amerikanischen Traum auch nicht, aber mag die Apple Produkte.
        Sie sind halt für Leute die wenig zeit übrig haben, denn Apple läuft immer.
        Ich wünschte nur das alles auf auf diesen Geräten Laufen würde, dann würde ich sofort den ganzen windows Kram, diesen ewig zeitfressende Müll namens Windows aus meinem Leben verbannen.
        Übrigens ist google – Android- Windows auch ein amerikanischer Traum,
        naja nichts für ungut.

  • Am 17. Oktober 2013 um 18:40 von Jephs Sopps

    Verstehe eure Kommentare nicht. Ohne Apple würde es eure schönen Android-Smartphones gar nicht geben. Da wärt ihr noch in der Steinzeit und könntet auf zu kleinen Handytastaturen eure Nachrichten im WAP tippen. Außerdem ist mir ein Unternehmen wie Apple allemal lieber als ein Bill Gates, der nicht-laufende Betriebssysteme produziert, die jeder Otto-Normal-User ohne Programmierkenntnisse nach ein paar Wochen zum Zusammenbruch bringt. Also ich bleib Apple treu, egal wie viel oder wenig sie mit ihren Produkten verdienen. Die Geräte laufen, sind hochwertig und ihr Geld wert.

    • Am 18. Oktober 2013 um 14:44 von TGD

      Im Grunde haben wir doch nur die Wahl zwischen Pest und Cholera: entweder sich abkochen lassen (Apple) oder sich mit dem Müll (Android, Windows) rumschlagen. Es ist tatsächlich unfassbar, dass Apple alles kontrolliert, den Nutzer zu iTunes zwingt und das auch noch bei horrenden Margen. Aber: wir sind es ja selbst Schuld; müssen wir ja nicht kaufen. Dass der gesamte Rest and Tablets minderwertig ist, aber dafür mit Androind zumindest frei, ist für mich nicht verständlich. Was soll denn jemand machen, der ein ordentliches Gerät sucht (mehr als 3 Std. Akku!), keine Plaste und ohne iTunes-Zwang? Frag mich, warum das die Strategen ingnorieren. Also hier im Klartext an die Hersteller: bitte baut mal ein Tablet (in iPad Qualität) mit Android.

  • Am 17. Oktober 2013 um 21:58 von Andi

    Wird’s eigentlich auch neue iPod Touches geben?

    • Am 18. Oktober 2013 um 08:13 von la fiesta

      da gehe ich mal nich von aus da der ipod touch 5 noch relativ neu ist und es bisher keine anzeichen dafuer gibt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *