Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort zum Download bereit

Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort für Windows-8-Nutzer im Windows Store zum Download bereit. Ab morgen wird auch die DVD-Version des Updates im Handel erhältlich sein. Das Update auf Windows 8.1 kostet knapp 120 Euro, auf Windows 8.1 Pro rund 280 Euro.

Microsoft Windows 8.1 ist da. Wie vor gut zwei Monaten angekündigt steht das Update auf die neue Betriebssystemversion seit 13 Uhr im Windows-Store für Windows-8-Besitzer zum Download bereit. Morgen wird es dann auch im Einzelhandel ankommen und auf neuen Rechnern oder Windows-Tablets vorinstalliert sowie als DVD-Version erhältlich sein. Aldi bietet mit dem 15,6-Zoll-Rechner Medion Akoya S6212T beispielsweise ab 24. Oktober ein Notebook mit Windows 8.1 an. Es ist für 499 Euro zu haben.

Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort zum Download bereit

Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort für Windows-8-Nutzer im Windows Store zum Download bereit. Ab morgen wird auch die DVD-Version des Updates im Handel erhältlich sein. Das Update auf Windows 8.1 kostet knapp 120 Euro, auf Windows 8.1 Pro rund 280 Euro (Bild: Microsoft).

Das Update ist für Windows-8-Nutzer kostenlos. Sollte das Update nicht auffindbar sein, ist unter Umständen noch die Installation des aktuellen Updates (KB 2871839) nötigt. Details dazu hält Microsoft auf seiner Webseite bereit. Nutzer, die zuvor die Preview installiert haben, sollten beachten, dass nach dem Update auf die finale Version alle bis dato installierten Apps verloren gehen. Sie müssen allesamt neu installiert werden. Die Daten und alle Kontoeinstellungen bleiben dagegen erhalten. Bei einem Update von Windows 8 oder Windows RT bleiben auch die Apps erhalten.

Für Windows 7 hält Microsoft unter folgender URL einen Upgrade-Assistenten bereit, der das System auf seine Kompatibilität prüft und dem Anwender das Kaufen und Herunterladen von Windows 8.1 ermöglicht. Anwender können wählen, ob Sie Windows 8.1 sofort, später, von einer ISO-Datei oder einem USB-Stick installieren wollen. Derzeit bietet Microsoft hier aber noch das Update auf Windows 8 Pro an. Der Upgrade-Assistent klärt Nutzer auch über die Preise für die Upgrades auf. Sie verkauft Microsoft für knapp 120 Euro (Standard-Ausführung) respektive rund 280 Euro (Pro-Version). Bei diversen Online-Shops starten die Preise bei 85 Euro für die Standardausgabe respektive 125 Euro für die Pro-Variante. Bei Windows 8.1 sind alle “Upgrade-Versionen” nun auch gleichzeitig eine “Vollversion”. Alle Nutzer können damit das neue OS auch ohne eine ältere Version des Microsoft-Betriebssystems auf ihrem Rechner installieren.

Mit der Installation von Microsoft Windows 8.1 bleiben unter Windows 7 alle Dateien auf dem PC erhalten. Einzig die Desktop-Programme einschließlich Microsoft Office müssen neu installiert werden. Eine Detaillierte Beschreibung des Update-Vorgangs hält Microsoft für Windows-7-Nutzer unter folgendem Link bereit.

Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort zum Download bereit

Microsoft Windows 8.1 bringt einen überarbeiteten Startbildschirm mit weiteren Konfigurationsmöglichkeiten sowie eine erweitere Multitasking-Funktion mit (Bild: Microsoft).

Nutzern von PCs mit XP und Vista rät Microsoft davon ab, für ein Upgrade die vorhandene Hardware zu verwenden, da sie unter Umständen kein optimales Nutzererlebnis biete. Entscheidet sich ein Anwender trotzdem für Windows 8.1, muss er seinen Rechner von der DVD starten und das Betriebssystem vollständig neu installieren. Das wird erst ab morgen möglich sein, wenn Microsoft die Upgrade-DVDs in den Handel bringt. Beim Update gehen alle vorhandenen Programme, Daten und Einstellungen verloren, die folglich vorher gesichert werden müssen. Wie alles genau funktioniert, das beschreibt Microsoft auch nochmals in der Installationsanleitung für Windows-XP-Nutzer.

Windows 8: Nützliche Tastenkürzel und HotkeysMicrosoft Windows 8 Hotkeys: Nützliche Tastenkombinationen im Überblick

Als minimale Hardwarevoraussetzungen werden ein Prozessor mit 1 GHz sowie 1 respektive 2 GByte RAM für die 32-Bit- beziehungsweise 64-Bit-Version des Betriebssystems genannt. Darüber hinaus sind für die Installation 16 respektive 20 GByte freier Festplattenspeicher von Nöten. Als Grafikkarte reicht eine DirectX-9-GPU mit WDDM-Treibern aus. Mit dem Windows 8-Upgrade-Assistenten können XP-Nutzer überprüfen, ob ihr PC die Hardwareanforderungen erfüllt.

Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort zum Download bereit

Mit Windows 8.1 kehrt der Start-Button und die Möglichkeit für das direkte Booten zum klassischen Desktop zurück (Bild: Microsoft).

Die wichtigsten Neuerungen von Microsoft Windows 8.1 dürften für viele Anwender die Rückkehr des Start-Buttons und eine Möglichkeit für das direkte Booten zum klassischen Desktop sein. Außerdem hat Microsoft den Startbildschirm überarbeitet und um weitere Konfigurationsmöglichkeiten erweitert, um Nutzern einen besseren Überblick über installierte Anwendungen zu bieten. Hinzu kommen Personalisierungsmöglichkeiten für den Start- und Sperrbildschirm sowie die Live-Tiles. Außerdem bringt das Update eine verbesserte Suche, eine erweitere Snap-Funktion zum Multitasking sowie eine tiefere Integration des Cloudspeichers SkyDrive mit. Einen Überblick über die Neuerung von Windows 8.1 hält Microsoft auf seiner Webseite bereit.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Windows 8.1 steht ab sofort zum Download bereit

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *