Android-Smartphone Nexus 5 kommt mit weißer Rückseite, aber ohne 3000-mAh-Akku

Das Nexus 5 wird kürzlich durchgesickerten Fotos zufolge wie das Nexus 4 als Variante mit weißer Rückseite erscheinen. Die 32-GByte-Ausführung des neuen Google-Smartphones soll hingegen nur einen 2300-mAh-Akku mitbringen. Zum Verkauf stehen soll das Nexus 5 mit Android 4.4 KitKat noch im Oktober.

Nachdem sich das Nexus 5 letzte Woche kurz im Play Store gezeigt hatte, sind kürzlich Fotos der Verpackung des neuen Google-Smartphones im Netz aufgetaucht, die das Gerät mit einer weißen Rückseite zeigen. Bisher gab es nur Bilder einer komplett schwarzen Variante zu sehen. Die Schnappschüsse wurden auf der koreanischen Webseite Underkg.com entdeckt.

Nexus 5 kommt mit weißer Rückseite, aber ohne 3000-mAh-Akku

Das Nexus 5 wird kürzlich durchgesickerten Fotos zufolge wie das Nexus 4 als Variante mit weißer Rückseite erscheinen. Die 32-GByte-Ausführung des neuen Google-Smartphones soll nur einen 2300-mAh-Akku mitbringen. Zum Verkauf stehen soll das Nexus 5 noch im Oktober (Bild: Underkg.com via CNET UK).

Wie beim Nexus 4 White, das Google Ende Mai in den Handel brachte und das auch schnell wieder ausverkauft war, ist die Vorderseite dieses Nexus 5 wie gewohnt in Schwarz gehalten, die Rückseite hingegen in Weiß. Technisch sollten sich beide Versionen nicht weiter unterscheiden.

Während das für viele Nexus-Fans eine gute Nachricht ist, macht derzeit auch eine Meldung die Runde, die weniger erfreulich ist. Wie die italienische Webseite TuttoAndroid berichtet, soll die 32-GByte-Ausführung des Nexus 5 nicht mit einem 3000-mAh-Akku ausgestattet sein, sondern wie das günstigere Modell eine Akkukapazität von 2300 mAh bieten.

Erfreulich ist wiederum, dass das Nexus 5 noch in diesem Monat zum Verkauf stehen soll, wie die Kollegen aus Italien verkünden. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent sollen es Interessierte noch im Oktober, sozusagen direkt nach der Vorstellungen, über den Play Store kaufen können, so der Insider.

Beim Nexus 4 hatte es von der Präsentation bis zum tatsächlichen Release noch rund zwei Wochen gedauert. Wer das Nexus 5 als einer der ersten erstehen möchte, der sollte sich Ende Oktober also schon einmal rot im Kalender anstreichen. Das Nexus 4 war nämlich schon wenige Minuten nach seinem Verkaufsstart im letzten Jahr wieder ausverkauft. Und beim Nexus 5 könnte es nicht anders sein, wenn Google diesmal nicht mehr Geräte auf Lager hat.

Einen konkreten Termin für die Vorstellung hat der Informant, auf den sich TuttoAndroid beruft, zwar nicht parat, es soll aber in den nächsten Tagen soweit sein. Über den Vorstellungstermin wird, seitdem der 15. Oktober ohne eine Ankündigung verstrichen ist, wild spekuliert. Als wahrscheinlichster Termin für eine Präsentation wird derzeit der 28. Oktober gehandelt. Mehr dazu hält folgender Artikel bereit. Zusammen mit dem Nexus 5 wird Google auch die neue Betriebssystemversion Android 4.4 KitKat vorstellen. Unter Android 4.4 KitKat sollen Nutzer beispielswese die Möglichkeit, die bevorzugte SMS-App festzulegen. Dies könnte ein erster Schritt in Richtung einer zentralen Messaging-Anwendung nach dem Vorbild von Apples iMessage sein. Zu den neuen Features von KitKat sollen auch eine optimierte kabellose Druckfunktion zählen, sowie die Möglichkeit per NFC bargeldlos zu zahlen. Android 4.4 erscheint voraussichtlich auch mit einer überarbeiteten Oberfläche, die mit ihrem Flat-Design stark an das aktuelle iOS 7 erinnert. Nachfolgende Galerie zeigt einige vermeintliche Neuerungen im Überblick.

[Mit Material von Luke Westaway, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android-Smartphone Nexus 5 kommt mit weißer Rückseite, aber ohne 3000-mAh-Akku

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *