Mac OS X 10.9 Mavericks steht ab sofort kostenlos zum Download bereit

Mac OS X 10.9 Mavericks steht ab sofort als kostenloses Update für Apple-Mac-Besitzer, die die Betriebssystemversionen Snow Leopard, Lion oder Mountain Lion verwenden, zum Download bereit.

Mac OS X 10.9 Mavericks kann ab sofort über Apples Webseite heruntergeladen werden. Das hat Apple neben der Vorstellung des iPad Air und des iPad Mini mit Retina-Display auf seiner gestrigen Keynote verkündet. Die große Überraschung: Apple wird OS X 10.9 kostenlos anbieten. Die Vorgänger-Version, die Apple im letzten Jahr herausgebracht hat, kostete zwar nur 17,99 Euro, dennoch ist dies eine Kampfansage an Microsoft, das sein Update auf Windows 8.1 für Windows-8-Nutzer ebenfalls umsonst anbietet.

Mac OS X 10.9 Mavericks steht ab sofort kostenlos zum Download bereit

Mac OS X 10.9 Mavericks steht ab sofort als kostenloses Update für Apple-Mac-Besitzer, die die Betriebssystemversionen Snow Leopard, Lion oder Mountain Lion verwenden, zum Download bereit (Screenshot: CNET.de).

Das Update steht für Mac-Besitzer, die die Betriebssystemversionen Snow Leopard, Lion oder Mountain Lion verwenden, kostenlos zum Download bereit. Das neue OS X 10.9 Mavericks läuft auf iMac-Modellen, die ab Mitte 2007 verkauft wurden sowie auf dem Macbook 13 Zoll Aluminium aus dem Jahre 2008 oder neuer. Weiterhin sind das MacBook Pro 13 Zoll ab Mitte 2009, 15 und 17 Zoll ab Mitte 2007, Macbook Air ab 2008, Mac Mini ab 2009, Mac Pro ab 2008 und Xserve ab 2009 kompatibel zu dem neuen OS.

OS X 10.9 Mavericks bringt laut Apple rund 200 Verbesserungen mit sich. Dazu zählen die Integration von Maps und iBooks, die Energiesparfunktion App Nap, ein überarbeiteter Kalender und eine neue Version des Browsers Safari. Auch das Benachrichtigungssystem hat Apple überarbeitet. Neu sind zudem Finder-Tabs und ein optimierter Ressourcenverbrauch (Compressed Memory). Darüber hinaus bietet es eine engere Integration zu Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Flickr und Vimeo. Detaillierte Informationen zu den Neuheiten von OS X 10.9 Mavericks können Interessierte an folgenden Stellen nachlesen:

 

Mavericks hatte Apple schon im Juni zusammen mit iOS 7 auf seiner Worldwide Developers Conference in San Francisco vorgestellt, rund elf Monate nach dem Marktstart von Mountain Lion. Wie schon beim Vorgänger rückt es damit von dem seit OS X 10.3 Panther üblichen Releasezyklus von rund zwei Jahren ab. Das könnte mit Microsofts geänderten Veröffentlichungszyklus für Windows zusammenhängen.

[Mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Mac OS X 10.9 Mavericks steht ab sofort kostenlos zum Download bereit

  • Am 25. Oktober 2013 um 11:45 von S.

    Nun kostenlos ist es nicht! Viele sehen es wohl nicht, dass man die Kreditkartennummer eingeben muss, auch wenn man bei anderen Geräten eine andere Zahlungsweise hat!

  • Am 25. Oktober 2013 um 14:24 von AMG Design

    Also ich musste KEINE CC Nummer hinterlegen!?! Auch habe ich aktuell nur 3,-€ Guthaben im Store…also, was oder wieviel soll es denn deiner Meinung nach kosten? Kostenfrei ist halt kostenfrei 😉
    Ich finde Mavericks „bis jetzt“ zufriedenstellend. Vernünftige Features und gute Haptik :)

    • Am 29. Oktober 2013 um 15:39 von S

      Ich habe kein Guthaben im Store, deswegen verlangt er von mir eine Kreditkartennummer, die ich nicht habe. Informationen sind auch Waren 😉 Deshalb ist es eben „nicht kostenfrei“

  • Am 25. Oktober 2013 um 21:54 von Pfister A.

    Nach dem Download und der Installation von OS X Mavericks auf
    mein PC stellet ich fest, dass die Fotos in der IPhoto Datei
    nicht mehr vorhanden sind?
    Sind die Fotos beim Download einfach gelöscht worden?
    – IPhoto installierte Originalversion ist: IPhoto.app 9.2.3.-
    Danke für die klärende Antwort!! mfg AP

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *