Nexus 5: Neue Release-Gerüchte zum Google-Smartphone

Das Google-Smartphone Nexus 5 soll aktuellen Gerüchten zufolge erst am Ende der Woche das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Am 1. November könnte es vorgestellt werden oder bereits erhältlich sein.

Nachdem der 15. Oktober ohne eine Vorstellung des Nexus 5 samt Android 4.4 verstrichen ist, wurde viel spekuliert, wann Google sein nächstes Nexus-Smartphone vorstellen und in den Handel bringen wird. Als ein wahrscheinlicher Termin für eine Präsentation wurde bis Dato der 28. Oktober gehandelt. Allem Anschein nach könnte aber auch der heutige Tag ohne eine Vorstellung des Nexus 5, des Nexus 10, der Smartwatch Gem und Android 4.4 KitKat vorübergehen. Viel Zeit bleibt jedenfalls nicht mehr.

Nexus 5: Neue Release-Gerüchte zum Google-Smartphone

Frühstart: Das Nexus 5 war kurzzeitig im Google Play Store zu sehen. Die 16-GByte-Variante kostet 349 Dollar. Der Preis für das 32-GByte-Modell hat Google bisher noch nicht genannt – spekuliert wird mit 449 Dollar (Bild: Google).

Der Twitter-Nutzer @evleaks, der schon so einige durchgesickerte Informationen veröffentlicht hat, und in der Vergangenheit fast immer richtig lag, bringt nun auch wieder Ende Oktober beziehungsweise Anfang November ins Spiel. Er hat am gestrigen Sonntag, dem 27. Oktober, ein Pressebild des Nexus 5 mit weißer Rückseite mit dem Titel „In white. 11/1.“ veröffentlicht. Allerdings hält er keine Informationen dazu bereit, ob an diesem Datum die Vorstellung oder bereits der Release geplant ist – oder beides womöglich auf ein Datum fällt. Der 31. Oktober wurde jedenfalls schon früher als ein heißer Kandidat für eine Vorstellung gehandelt. Der 1. November könnte dann der Tag sein, an dem es das Gerät auch zu kaufen gibt.

Ein niederländischer Online-Händler heizt jedoch auch die Gerüchte um ein früheres Erscheinen erneut an. Er hatte das Nexus 5 bereits heute in seinem Shop zur Vorbestellung angeboten und den 30. Oktober als Release-Termin ausgewiesen wie die Webseite PhoneArena kürzlich berichtete. Mittlerweile hat der Online-Händler das Angebot aber wieder überarbeitet und weist auf seiner Shop-Seite daraufhin, dass das Gerät noch nicht erhältlich ist.

Am Freitag sollte es aber spätestens soweit sein. Laut einem weiteren Tweet des Nutzers @evleaks ist das Gerät auch bereits im Warensystem des britischen Telekommunikations-Einzelhändlers Carphone Warehouse aufgetaucht.

Nexus 5: Neue Release-Gerüchte zum Google-Smartphone

Das Nexus 5 soll es neben Schwarz auch als Variation mit weißer Rückseite geben (Bild:
@evleaks via CNET UK).

Die ständigen Verzögerungen der Präsentation und des Release sollen übrigens mit dem Government Shutdown zusammenhängen, der zahlreiche amerikanische US-Behörden lahm legte, da sich Senat und Repräsentantenhaus nicht über einen neuen Haushalt einigen konnten. Im Zuge dessen wurde auch die Zulassungsstelle FCC (Federal Communications Commission) am 1. Oktober geschlossen, wie die Webseite Bloomberg berichtet. Computer, Handys, Spielekonsolen, Fernseher & Co. sollen keine Zertifizierungen mehr erhalten haben. Zwar tauchte das Nexus 5 schon Anfang September bei der Zulassungsstelle auf, die Schließung könnte sich aber trotzdem auf den Launch des Nexus 5 ausgewirkt haben.

Die wichtigsten technischen Daten des Nexus 5 sind aus Vorabmeldungen und dem von LG, der wiederum als Hersteller für das Nexus-Gerät fungiert, veröffentlichten Servicehandbuch LG-D821 für das Nexus 5 bekannt.

Es wird über einen knapp 5-Zoll großen Bildschirm mit IPS-Display und 1080p-Auflösung verfügen. Das entspricht einer Pixeldichte von 442 ppi (Nexus 4: 320 ppi). Als Prozessor kommt ein Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,3 GHz und Adreno 330 Grafik zum Einsatz. Damit soll es ersten Benchmarks zufolge im 3D-Bereich etwa so schnell arbeiten wie das iPhone 5S. Der Speicherausbau beträgt maximal 32 GByte (dann wohl zum Gerätepreis von 449 Dollar). Der Arbeitsspeicher ist mit 2 GByte genauso groß wie beim Nexus 4.

Das Nexus 5 unterstützt mit LTE Cat. 4 den bisher mit 150 MBit/s schnellsten verfügbaren Mobilfunkstandard. Es funkt im LTE-Netz mit den Frequenzbändern 2600 (B7), 2100 (B1), 1800 (B3), 850 (B5), 800 (B20). WCDMA unterstützt es mit 2100(I), 1900 (II), 1700 (IV), 900 (VIII) und 850 (V) MHz sowie GSM mit 1900, 1800, 900 und 850 MHz.

Die Auflösung der Standardkamera beträgt 8 Megapixel. Eine zweite für Videotelefonie bietet 1,3 Megapixel. Angeblich soll sie über einen optischen Bildstabilisator verfügen (OIS). Die gleiche Technik verwendet LG in seinem Modell G2. ähnliche Die jetzt von Google verwendete Teaser-Zeile über “Momente einfangen” scheint auf diese Elemente abzuzielen. Als Betriebssystem wird sicherlich Android 4.4 KitKat aufgespielt werden. Einige Neuerungen der kommenden Betriebssystemversion sind schon aufgrund durchgesickerter Screenshots bekannt geworden. Folgende Galerie gibt einen Überblick über mögliche Änderungen unter Android 4.4.

Beim Nexus 5 könnte weiterhin wie beim Moto X von der Google-Tochter Motorola die Sprachsteuerung in Verbindung mit Google Now eine große Rolle spielen. Sie soll auch hier die Befehle ganz ohne Betätigen einer Taste ausführen und allzeit bereit sein. Dazu muss das Telefon den Nutzer allerdings durchgehend belauschen, was angesichts des aktuellen Überwachungsskandals wohl nicht bei allen Kunden gut ankommen dürfte und für einige Käufer ein Grund sein könnte, das Nexus 5 nicht zu erwerben.

Anders als das beim Nexus 4 besteht die Rückseite des Geräts nicht aus Glas, sondern aus Plastik. Das Gewicht des von den Abmessungen (133,9 mal 68,7 mal 9,1 Millimeter) im Vergleich zum Vorgänger etwas kleineren Nexus 5 beträgt 139,5 Gramm. Die Akkukapazität beträgt 2300 mAh (Nexus 4: 2100 mAh).

Nexus 5: Neue Release-Gerüchte zum Google-Smartphone

Google Nexus 5 taucht zu einem Preis von 349 Dollar in Googles Play Store auf – wenn auch nur kurzzeitig (Screenshot: news.com)

Zum Verkauf stehen soll es in Schwarz und Weiß ab einem Preis von 349 Dollar für die Variante mit 16 GByte. Die Preisangabe stammt von Google selbst – wenn auch wohl nicht ganz beabsichtigt. “Fange alltägliche und epische Momente auf ganz neue Weise ein.” Mit diesem Teaser hat Google das Nexus 5 eine Zeit lang versehentlich in seinem Online-Store Google Play für die USA angeboten.

Auch das Nexus 10 soll sich samt seinen technischen Daten kurzzeitig im US-Play-Store gezeigt haben. Weitere Details hält folgender Artikel bereit. Es wird vermutet, dass Google sein neues Tablet gleichzeitig mit dem Nexus 5 und Android 4.4 KitKat vorstellt. Womöglich erhält auch die Smartwatch Gem, an der Google Gerüchten zufolge arbeitet, einen Auftritt. Daneben könnte Google auch eine leicht überarbeitete Version des Nexus 4 samt LTE-Support zurück in den Handel bringen, und es als Einstiegsgerät zu einem günstigeren Preis anbieten. Nähere Informationen können Interessierte an folgender Stelle nachlesen.

[Mit Material von Nick Hide, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nexus 5: Neue Release-Gerüchte zum Google-Smartphone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *