Nexus 5: Mobilfunkprovider und Einzelhändler bereiten sich auf den Launch des neuen Google-Smartphones vor

Das Google-Smartphone Nexus 5 soll nun endgültig in dieser Woche herauskommen. Am 1. November soll es soweit sein. Mobilfunkprovider und Einzelhändler bereiten sich bereits auf den Release des Nexus-4-Nachfolgers vor.

Das Google-Smartphone Nexus 5 ist im Anmarsch und soll nun endgültig in dieser Woche das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Am 1. November soll es soweit sein. Zumindest kamen diese Gerüchte auf, nachdem der gestrige Tag wieder einmal ohne eine Vorstellung verstrichen ist. Mehr dazu hält folgender Beitrag bereit.

Nexus 5: Mobilfunkprovider und Einzelhändler bereiten sich auf den Launch des neuen Google-Smartphones vor

Das Google-Smartphone Nexus 5 soll nun endgültig in dieser Woche herauskommen. Am 1. November soll es soweit sein. Mobilfunkprovider und Einzelhändler bereiten sich bereits auf den Release des Nexus-4-Nachfolgers vor (Bild: via Mobilesyrup)

Noch handfestere Indizien, dass es nun endlich soweit ist, liefern Mobilfunkprovider und Einzelhändler. Sie füllen bereits ihre Lager und bereiten sich auf den Launch des Nexus-4-Nachfolgers vor. Bereits gestern stand das Gerät für kurze Zeit bei einem niederländischen Online-Händler zur Vorbestellung im Angebot und hatte sich im Warensystem des britischen Telekommunikations-Einzelhändlers Carphone Warehouse gezeigt, wie ein Twitter-Beitrag des für seine Leaks bekannten Nutzers @evleaks beweist. 3000 Geräte haben sie in ihren Bestand aufgenommen, wie die Webseite Android Police berichtet. 1500 Stück in weißer und 1500 in schwarzer Ausführung. Womit nochmals beide Farbvariationen bestätigt sind.

Auch ein kanadischer Mobilfunkprovider hat das Nexus 5 kurzzeitig zur Vorbestellung freigegeben und es samt den technischen Daten auf seiner Facebook-Seite beworben. Das berichtet die Webseite Mobilesyrup. Mittlerweile hat er das Angebot zwar wieder vom Netz genommen, die Kollegen haben jedoch einen Screenshot der Seite angefertigt. Auch erste deutsche Online-Händler haben es bereits in ihr Programm aufgenommen. Die Anzeigen bestätigen nochmals den Großteil aller Gerüchte über die Ausstattung des Nexus 5.

Demnach verfügt das Nexus 5 über ein 4,95 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel und einer Pixeldichte von 445 ppi (Nexus 4: 320 ppi). Geschützt ist es von Cornings Gorilla Glas 3. Als Prozessor kommt Qualcomms aktuellster Chip Snapdragon 800 mit 2,3 GHz Taktrate und einer Adreno 330 Grafikeinheit zum Einsatz. Der interne Speicher beträgt maximal 32 GByte. Der Arbeitsspeicher ist mit 2 GByte genauso groß wie beim Nexus 4.

Das Datenblatt bestätigt auch nochmals die Gerüchte um die rückseitige Kamera. Die Auflösung beträgt 8 Megapixel. Ein echter optischer Bildstabilisator (OIS) ist wie bereits vermutet an Bord. Die Front-Cam für Videotelefonie bietet 1,3 Megapixel. Zur weiteren Ausstattung gehören Dual-Band-WiFi, WLAN 802.11a/b/g/n/ac,  Bluetooth 4.0 und NFC. An Anschlüssen bietet das Gerät neben microUSB auch einen SlimPort. Für rauschfreie Gespräche sorgen zwei Mikofone.

Das Gehäuse des Nexus misst laut der Anzeige 137,84 mal 69,17 Millimeter. Damit wird das Nexus 5 etwas größer und breiter sein als sein Vorgänger (Nexus 4: 133,9 mal 68,7 Millimeter). Mit einer Tiefe von 8,59 Millimeter und einem Gewicht von 130 Gramm wird es aber etwas dünner und leichter sein. Die Rückseite des neuen Nexus-Smartphones ist nicht mehr aus Glas, sondern aus Plastik. Der Ein-/Ausschalter sowie die Lautstärketasten sind aus Keramik.

Als Betriebssystem ist natürlich das neue Android 4.4 KitKat aufgespielt werden. Einige Neuerungen der kommenden Betriebssystemversion sind schon aufgrund durchgesickerter Screenshots bekannt geworden. Folgende Galerie gibt einen Überblick über mögliche Änderungen unter Android 4.4.

LTE Cat 4, den bisher mit 150 MBit/s schnellsten verfügbaren Mobilfunkstandard, unterstützt das Nexus ebenfalls. Dies hat der kanadische Mobilfunkbetreiber vermutlich unterschlagen, da er selbst 4G nicht im Angebot hat, wie Leser in den Kommentaren der Webseite Mobilesyrup berichten. Es funkt im LTE-Netz mit den Frequenzbändern 2600 (B7), 2100 (B1), 1800 (B3), 850 (B5), 800 (B20). WCDMA unterstützt es mit 2100(I), 1900 (II), 1700 (IV), 900 (VIII) und 850 (V) MHz sowie GSM mit 1900, 1800, 900 und 850 MHz. Dies geht aus dem durchgesickerten Servicehandbuch LG-D821 für das Nexus 5 hervor.

Die Akku-Kapazität weist der kanadische Mobilfunkprovider nicht aus, dafür aber der deutsche Online-Shop 7mobile.de. Sie beträgt 2300 mAh, wie es auch die bisherigen Informationen vermuten ließen (Nexus 4: 2100 mAh). Zum Verkauf stehen soll das Smartphone in Schwarz und Weiß ab einem Preis von 349 Dollar für die Variante mit 16 GByte. Die Preisangabe stammt von Google selbst – wenn auch wohl nicht ganz beabsichtigt. “Fange alltägliche und epische Momente auf ganz neue Weise ein.” Mit diesem Teaser hat Google das Nexus 5 eine Zeit lang versehentlich in seinem Online-Store Google Play für die USA angeboten.

Neben dem Nexus 5 könnte Google auch eine leicht überarbeitete Version des Nexus 4 samt LTE-Support zurück in den Handel bringen, und es als Einstiegsgerät zu einem günstigeren Preis anbieten. Nähere Informationen können Interessierte an folgender Stelle nachlesen. Auch das neue Nexus 10 steht angeblich schon in den Startlöchern und hat sich samt seinen technischen Daten kurzzeitig im US-Play-Store gezeigt haben. Weitere Details hält folgender Artikel bereit. Es wird vermutet, dass Google sein neues Tablet gleichzeitig mit dem Nexus 5 und Android 4.4 KitKat vorstellt. Womöglich erhält auch die Smartwatch Gem, an der Google Gerüchten zufolge arbeitet, in dieser Woche einen Auftritt.

[Mit Material von Don Reisinger, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nexus 5: Mobilfunkprovider und Einzelhändler bereiten sich auf den Launch des neuen Google-Smartphones vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *