Kindle Fire HDX 7: 7-Zoll-Amazon-Tablet ab sofort in Deutschland erhältlich

Der Amazon Kindle Fire HDX 7 ist ab sofort ab einem Preis von 229 Euro in Deutschland erhältlich. Das 7-Zoll-Tablet läuft mit Fire OS 3.0, das auf Android 4.2.2 Jelly Bean basiert, und ist mit Qualcomms neuestem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800, einem Full-HD-Display und maximal 64 GByte Speicher ausgestattet

Das Kindle Fire HDX 7 hat Amazon Ende September zusammen mit dem Kindle Fire HD und dem Kindle Fire HDX 8.9 vorgestellt. Jetzt ist das 7-Zoll-Tablet auch in Deutschland erhältlich. Während die günstigste Version des Kindle Fire ebenfalls schon zum Verkauf steht, wird das 8,9-Zoll-Modell erst ab dem 19. November zu haben sein.

Kindle Fire HDX 7: 7-Zoll-Amazon-Tablet ab sofort in Deutschland erhältlich

Der Amazon Kindle Fire HDX 7 ist ab sofort ab einem Preis von 229 Euro in Deutschland erhältlich. Das 7-Zoll-Tablet läuft mit Fire OS 3.0, das auf Android 4.2.2 Jelly Bean basiert, und ist mit Qualcomms neuestem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800, einem Full-HD-Display und maximal 64 GByte Speicher ausgestattet (Bild: CNET.com).

Das HDX 7 ist als WLAN- und LTE-Ausführung erhältlich. Letztere wird erst ab dem 27. November lieferbar sein. Das Tablet ist mit 16, 32 sowie 64 GByte Speicher verfügbar und kostet in der Ausführung mit WLAN 229, 269 beziehungsweise 309 Euro. Der Preis für die Version mit schneller Mobilfunkverbindung beginnt bei 309 Euro.

Im Vergleich zum Vorgänger ist das Gehäuse des Kindle Fire HDX 7 leicht gebogen und verfügt über eine kantigere Rückseite, sodass die Lautsprecher etwas mehr Luft haben, wenn das Gerät flach auf dem Tisch liegt. Einschaltknopf und Lautstärkeregler lassen sich zudem etwas einfacher bedienen.

Das Kindle Fire HDX 7 bietet ein im Vergleich zum Vorgänger verbessertes Full-HD+-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln. Als Prozessor kommt wie beim HDX 8.9 Qualcomms Snapdragon 800 mit 2,2 GHz zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte. Für Videotelefonie bringt das Tablet eine 1,2-Megapixel-Front-Cam mit. Eine rückseitige Kamera gibt es nur beim größeren Bruder.

Der HDX 7 arbeitet mit Fire OS 3.0, das auf Android 4.2.2 Jelly Bean basiert. Amazon hat außerdem die Benutzeroberfläche überarbeitet. Neben der Karussell- ist nun auch eine Gitteransicht vorhanden. Nutzer können außerdem mit einem Klick alle Benachrichtigungen deaktivieren sowie im Hintergrund laufende Apps auf den Schirm holen, per Fingerwisch zwischen ihnen wechseln und sie wieder schließen.

Verbessert hat Amazon auch den Download-Manager, den Silk-Browser und den Reader-Modus. Das neue Fire OS bringt darüber hinaus eine Reihe Funktionen für Nutzer mit, die ihre Kindle-Tablets auch in der Arbeit verwenden wollen. Clouddienste wie 1-Tap-Archive oder Cloud-Collections werden ebenfalls unterstützt. Ersterer analysiert beispielsweise die auf dem Tablet gespeicherten Inhalte und bietet dem Nutzer die Möglichkeit, selten genutzte Daten mit einem Klick in die Cloud zu verschieben, um mehr Speicherplatz auf dem Gerät zu schaffen.

Eine der größten Neuerungen ist aber das Feature “Mayday” – ein Button für Notfälle. Über die Einstellungen haben Kindle-Besitzer die Möglichkeit, sich direkt mit dem technischen Support verbinden zu lassen, falls es Probleme mit dem Gerät gibt. Innerhalb von 15 Sekunden soll ein Mitarbeiter zur Verfügung stehen, der per Remote-Zugang auf das Tablet zugreifen kann. Der Dienst wird laut Amazon durchgehend 24 Stunden pro Tag verfügbar sein.

Daneben können Besitzer eines Kindle-Fire-HDX-Tablets nicht mehr nur Videos via Amazon Prime streamen, sondern sie endlich auch auf das Tablet herunterladen und ohne Internetverbindung anschauen. Fire OS 3.0 erlaubt zudem das Streamen von Inhalten auf ein TV-Gerät. Damit können Anwender beispielsweise Videos auf dem Fernseher betrachten, im Web surfen oder Spiele spielen. Das Feature X-Ray weitet Amazon auf Musik aus. Es zeigt Liedtexte oder bei Filmen den Namen eines gerade laufenden Songs an. Außerdem wurden die Buchempfehlungen des im Mai von Amazon übernommenen Unternehmens Goodreads integriert.

Im Vergleich zum Google Nexus 7 bietet das Kindle Fire HDX 7 einen leistungsfähigeren Haupt- und Grafik-Prozessor. Dafür punktet das Google-Tablet mit einer rückseitigen Kamera und nativem Android. Zudem stehen bekanntermaßen Betriebssystem-Updates nirgends schneller zur Verfügung als auf den von Google vertriebenen Nexus-Geräten. Das Update auf die aktuelle Android-Version 4.4 Kitkat liefert Google für das Nexus 7 bereits aus, während das Kindle Fire HDX 7 mit dem auf Android 4.2.2 basierenden Fire OS 3.0 ausgestattet ist.

iPad Mini Retina Nexus 7 (2013) Kindle Fire HDX 7
Preis WLAN: 389 (16 GB), 479 (32 GB), 569 (64 GB), 659 (128 GB), LTE: 509 (16 GB), 599 (32 GB), 689 (64 GB), 779 (128 GB) 229 (16 GB + WLAN), 269 (32 GB + WLAN), 349 (32 GB + LTE) WLAN: 229 (244) 16 GB, 269 (284) 32GB, 309 (324) 64 GB, LTE: 309 (324) 16 GB, 349 (364) 32 GB, 389 (404) 64 GB
Betriebssystem iOS 7 Android 4.3 Jelly Bean Fire OS 3.0 (Mojito), basiert auf Android 4.2.2 Jelly Bean
Abmessungen 200 x 134,7 x 7,5 Millimeter 114 x 200 x 8,65 Millimeter 186 x 128 x 9,0 Millimeter
Gewicht 331 g (WLAN), 341 g (LTE) 290 g (WLAN), 299 g (LTE) 303 g (WLAN-Modell), 311 g (LTE-Modell)
Display-Größe 7,9 Zoll IPS Touchscreen 7 Zoll IPS Touchscreen 7 Zoll HDX Touchscreen
Display-Auflösung Retina, 2048 mal 1536 Pixeln, 326 ppi, Full-HD+ 1.920 mal 1.200, 323 ppi Full-HD+, 1920 mal 1200, 323 ppi
Prozessor, GPU Apple A7 64-Bit-CPU, PowerVR G6430, OpenGL ES 3.0 Quad-Core,Qualcomm Snapdragon S4 Pro, 1,5 GHz, Adreno 320 GPU, OpenGL ES 3.0 Quad-Core-CPU, Qualcomm Snapdragon 800, 2,2 GHz, Andreno 330 GPU OpenGL ES 3.0 (wird erst ab Android 4.3 unterstützt)
Arbeitsspeicher 1 Gbyte 2 Gbyte 2 GByte
Interner Speicher 16, 32, 64, 128 Gbyte 16, 32 Gbyte 16, 32, 64 Gbyte (10,9 bzw. 25,5 Gbyte verfügbar)
Akku-Kapazität 23,8 Wattstunden, kein kabelloses Laden 3950 mAh, kabelloses Laden (Qi-kompatibel) 4500 mAh, kein kabelloses Laden
Akku-Laufzeit Bis zu 10 Stunden Bis zu 9 Stunden Bis zu 11 Stunden
Akku-Ladezeit unbekannt, (Vorgänger: rund 4,15 Stunden) Rund 3,5 Stunden, drahtlos 5,5 Stunden Weniger als 4 Stunden (Kindle PowerFast-Ladegerät)
Haupt-Kamera 5-Megapixel 5-Megapixel keine
Front-Kamera 1,2-Megapixel 1,2-Megapixel 1,2-Megapixel
Audio 3,5-mm-Stereo-Anschluss, Lautsprecher 3,5-mm-Stereo-Anschluss, Stereolautsprecher, Virtueller Surround-Sound von Fraunhofer Cingo 3,5-mm-Stereo-Anschluss, Stereo-Lautsprecher mit Dolby Digital Plus
WLAN 802.11 a/b/g/n, Dualband-WiFi (MIMO-Technologie + HT40) 802.11 a/b/g/n, Dualband-WiFi (MIMO-Technologie + HT40) 802.11a/b/g/n, Dualband-WiFi (MIMO-Technologie + HT40)
Mobilfunk UMTS (HSPA+, HSDPA), LTE UMTS (HSPA+, HSDPA), LTE UMTS (HSPA+, HSDPA), LTE
Drahtlose Verbindungen Bluetooth 4.0 NFC, Bluetooth 4.0 Bluetooth 4.0
Anschlüsse Lightning-Anschluss micro USB 2.0 (OTG), SlimPort micro USB 2.0
Sensoren 3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, GPS Beschleunigungsmesser, GPS, Umgebungslichtsensor, Kompass, Gyroskop Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Drehratensensor, GPS
Lieferumfang iPad mini mit Retina Display, Lightning-Kabel,USB Power Adapter (Netzteil) Nexus 7, USB-Kabel, Ladegerät, SIM-Karten-Auswerftool Kindle Fire HDX, USB-2.0-Kabel, Kindle PowerFast-Ladegerät

[Mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kindle Fire HDX 7: 7-Zoll-Amazon-Tablet ab sofort in Deutschland erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *