Android: Google Play Store erhält Update mit verbesserten Empfehlungen

Googles Play Store hat ein Update auf die Version 4.5.10 erhalten. Die Verbesserungen der neuen Version betreffen zum Großteil das Empfehlungssystem des Play Stores. Google führt den sogenannten Activity-Feed ein, der alle zuletzt getätigten Aktivitäten eines Nutzers – wie die Bewertung einer Android-App – in einem gesonderten Bereich zusammenfasst. Eine weitere praktische Neuerung lässt zudem schon vor dem Installieren einer Anwendung erkennen, ob diese mit In-App-Käufen verbunden ist.

Nachdem Google erst kürzlich seine Nexus-Geräte aktualisiert hat, erhält nun auch der Play Store ein Update. Das hat der Suchmaschinenbetreiber jetzt in einem Google+-Beitrag offiziell angekündigt. Die neue Version 4.5.10 wird bereits von Google ausgeliefert. In den kommenden Tagen sollte sie auf allen Android-Geräten angekommen sein.

Google Play Store erhält Update mit verbesserten Empfehlungen

Googles Play Store hat ein Update auf die Version 4.5.10 erhalten. Die Verbesserungen der neuen Version betreffen zum Großteil das Empfehlungssystem des Play Stores. Google führt den sogenannten Activity-Feed ein, der alle zuletzt getätigten Aktivitäten eines Nutzers – wie die Bewertung einer Android-App – in einem gesonderten Bereich zusammenfasst. Eine weitere praktische Neuerung lässt zudem schon vor dem Installieren einer Anwendung erkennen, ob diese mit In-App-Käufen verbunden ist (Screenshot: ZDNet.de).

Die Verbesserungen betreffen zum Großteil das Empfehlungssystem des Play Stores. Smartphone-Besitzer mit einem Google+-Profil können sich nun ihre zuletzt geteilten Aktivitäten – darunter beispielsweise die von ihnen bewerteten Apps – gesondert in einem eigenen Tab, dem Activity-Feed, ansehen. Dazu öffnen Anwender das Menü des Play Stores mit einem Klick auf das Symbol in der linken, oberen Ecke und tippen auf ihr Profil-Foto.

Außerdem hebt der Play Store die Empfehlungen von Freunden und Bekannten nun noch mehr in den Vordergrund. Auf der Startseite des Play Stores sowie den Übersichtsseiten einer App springen direkt Profil-Fotos von befreundeten Google+-Nutzern ins Auge, die die App bewertet haben. Ein Klick öffnet ihren Activity-Feed und präsentiert die letzten App-Bewertungen.

Google Play Store erhält Update mit verbesserten Empfehlungen

Google hat die Stern-Symbole überarbeitet und färbt sie nun je nach Kategorie anders ein. Bei Büchern sind sie blau, bei Filmen rot, bei Apps grün und bei Musik orange (Screenshot: ZDNet.de)

Auffälliger hat Google auch die fünf Sterne zum Bewerten einer App positioniert. Sie sind bei den entsprechenden Anwendungen direkt unter der Bildergalerie und den Empfehlungen von Google+-Freunden zusehen. Die Stern-Symbole färbt Google beim Bewerten jetzt je nach Kategorie anders ein. Bei Büchern sind sie blau, bei Filmen rot, bei Apps grün und bei Musik orange. Hat der Smartphone-Besitzer schon eine Bewertung abgegeben, ist diese Anstelle der Stern-Symbole zu sehen. Dabei fällt der neue Button zum Bearbeiten der eigenen Bewertung auf, der jetzt deutlich besser zu finden ist, und Nutzern neuerdings auch die Möglichkeit bietet, eine Bewertung wieder zu löschen.

Eine weitere praktische Neuerung lässt schon vor dem Installieren einer Anwendung erkennen, ob diese mit In-App-Käufen verbunden ist. So wissen Nutzer schon vorher Bescheid, was sie erwartet. Der Hinweis ist gegebenenfalls direkt unter der Bildergalerie einer App zu sehen.

HIGHLIGHT

advents-box_kurz Verpassen Sie nicht das große CNET-Adventskalender-Gewinnspiel. Wir verlosen vom 1.12. bis einschließlich 24.12.2013 täglich jede Menge tolle Preise im Wert von insgesamt über 15.000 Euro - mitmachen lohnt sich. Zudem haben wir für alle, die noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sind, in unserem Weihnachtsspecial ausgewählte Hightech-Geschenktipps aus den unterschiedlichsten Kategorien zusammengestellt.

 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Android: Google Play Store erhält Update mit verbesserten Empfehlungen

  • Am 13. Dezember 2013 um 20:55 von Gentiana Gashi

    Also ich finde einige details sehr störend. ZB das man bei fb usw keine smiles bei kommentaren eingeben kann… Das man bei hochladen von bildern in fb die bilder nicht bearbeiten kann… Beim i phone gibt es ein super bearbeitungsprigramm für bilder dieses nennt sich effectly der hammer genau so eines braucht es und die icons auf dem bildschirm sind zu klwin…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *