Microsoft Surface Mini kommt mit Kinect-ähnlicher Gestensteuerung und Gesichtserkennung

Das Microsoft Surface Mini soll dank einer Kinect-ähnlichen Sensortechnik in der Lage sein, das Gesicht des Nutzers zu erkennen, und sich auch mit Gesten steuern lassen. Es soll über ein 8-Zoll-Full-HD-Display verfügen und in zwei Versionen erscheinen. In den Handel kommen soll es aber nicht vor Frühling kommenden Jahres.

Die Gerüchte zufolge in Arbeit befindliche Mini-Ausgabe des Microsoft-Tablets Surface wird mit einer Kinect-ähnlichen Sensortechnik ausgestattet sein, wie sie auch bei der Xbox One zum Einsatz kommt. Zumindest behauptet das ein Bericht des chinesischen Blogs WPDang unter Berufung auf eine anonyme Quelle.

Microsoft Surface Mini kommt mit Kinect-ähnlicher Gestensteuerung und Gesichtserkennung

Das Microsoft Surface Mini soll dank einer Kinect-ähnlichen Sensortechnik in der Lage sein, das Gesicht des Nutzers zu erkennen, und sich auch mit Gesten steuern lassen. Es soll über ein 8-Zoll-Full-HD-Display verfügen und in zwei Versionen erscheinen. In den Handel kommen soll es aber nicht vor Frühling kommenden Jahres (Bild: CNET.com).

Dadurch soll das Surface Mini in der Lage sein, das Gesicht des Nutzers zu erkennen und darauf zu reagieren. Die Xbox One loggt seinen Besitzer beispielsweise automatisch ein, sobald Kinect ihn erkannt hat. Zudem soll sich die Mini-Ausgabe des Windows-Tablets auch mit Gesten steuern lassen. Die Bedienung per Handbewegung soll der Quelle zufolge auch besser funktionieren als beim Samsung Galaxy S4 oder Note 3.

Der Artikel hält auch weitere angebliche technische Details des Tablets bereit. Das Surface Mini soll wie der große Bruder mit einem Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel ausgestattet sein. Die Diagonale der Anzeige soll 8 Zoll betragen. Das Surface 2 mit Windows RT und das Surface Pro 2 mit Windows 8.1 Pro bringen beide ein 10,6 Zoll großes Display mit.

Wie das bisherige Surface soll es die Mini-Ausführung auch in zwei Versionen geben. Das eine Modell soll über Windows 8.1 als Betriebssystem sowie einen Prozessor der Intel-Bay-Trail-Reihe verfügen. Das andere, eine günstigere Version des Mini-Tablets, kommt dem Bericht zufolge mit einer ARM-CPU und Windows-RT-8.1 als OS. In den Handel kommen soll das Surface Mini nicht vor Frühling kommenden Jahres.

[Mit Material von Lance Whitney, CNET.com]

HIGHLIGHT

advents-box_kurz Verpassen Sie nicht das große CNET-Adventskalender-Gewinnspiel. Wir verlosen vom 1.12. bis einschließlich 24.12.2013 täglich jede Menge tolle Preise im Wert von insgesamt über 15.000 Euro - mitmachen lohnt sich. Zudem haben wir für alle, die noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sind, in unserem Weihnachtsspecial ausgewählte Hightech-Geschenktipps aus den unterschiedlichsten Kategorien zusammengestellt.

 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Surface Mini kommt mit Kinect-ähnlicher Gestensteuerung und Gesichtserkennung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *