Samsung bringt GamePad für das Android-Smartphone heraus

Das Samsung „Smartphone Gamepad“ ist kompatibel zu allen Android-Smartphones mit einer Display-Diagonale von 4 bis 6,3 Zoll. Zudem muss mindestens Android 4.1 Jelly Bean als OS installiert sein. Das GamePad steht ab sofort in ausgewählten europäischen Märkten zum Verkauf.

Samsung hat sein schon länger angekündigtes Gamepad für das Android-Smartphone herausgebracht. Es steht ab sofort in ausgewählten europäischen Märkten zum Verkauf. Spezifische Märkte sowie einen Preis nennt Samsung nicht. Das GamePad wird allerdings schon bei Amazon gelistet. Dort ist es zu einem Preis von 64,19 Euro erhältlich.

Samsung bringt GamePad für das Android-Smartphone heraus

Das Samsung „Smartphone Gamepad“ ist kompatibel zu allen Android-Smartphones mit einer Display-Diagonale von 4 bis 6,3 Zoll. Zudem muss mindestens Android 4.1 Jelly Bean als OS installiert sein. Das GamePad steht ab sofort in ausgewählten europäischen Märkten zum Verkauf (Bild: Samsung).

Das GamePad verwandelt das Android-Smartphone in eine tragbare Spielekonsole. Die Halterung ist für Smartphones und Phabelts mit Display-Diagonalen von 4 bis 6,3 Zoll ausgelegt. Kompatibel sind alle Geräte, die in die Halterung passen und mindestens mit Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem ausgestattet sind. Somit eignet sich das GamePad also auch für Smartphones anderer Hersteller. Die Verbindung wird via Bluetooth hergestellt.

Optimiert ist das GamePad aber für Samsungs hauseigene Geräte wie das Galaxy S4, das Galaxy S3, das Note 3 oder Note II. Die Verbindung klappt mit Galaxy-Geräten dann auch via NFC. Zudem können Galaxy-Besitzer über den Play-Button des Controllers schneller auf Spiele zugreifen und das GamePad per HDMI-Kabel oder AllShare Screen Mirroring an den TV anschließen.

Der Play-Button startet die neue Mobile-Console-App, die Samsung gleichzeitig mit dem „Smartphone GamePad“ herausgebracht hat. Die Anwendung ist derzeit noch nicht im Play Store zu finden. Sie soll sich aber über Samsungs App-Store oder direkt über das GamePad herunter­laden lassen. Über die App können Galaxy-Besitzer ihre Spielsammlung durchstöbern und neue Titel erwerben. Erhältlich sind derzeit 35 Games, die der Controller unterstützt. Darunter Need for Speed Most Wanted von EA, Gamelofts Asphalt 8: Airborne sowie Modern Combat 4: Zero Hour, Segas Virtua Tennis Challenge und Ubisofts Prince of Persia: The Shadow and the Flame. Weitere Spiele sollen im Jahr 2014 folgen.

Technische Daten Samsung Smartphone GamePad
Kompatibilität Display zwischen 4 und 6,3 Zoll, Android 4.1 oder höher (optimiert für Samsung-Geräte mit Android 4.3 oder höher)
Konnektivität Bluetooth 3.0, NFC (für Samsung-Geräte mit Android 4.3 oder höher)
Steuerung D-Pad (8-Wege)
2 Analog-Sticks
4 Aktionstasten und zwei Trigger-Tasten
Start- und Select-Taste
Play-Taste (für Samsung-Geräte mit Android 4.3 oder höher)
Abmessung 137,78 x 86,47 x 31,80 mm, 195g
Akku 160 mAh, wiederaufladbar
Farbe Schwarz

[Mit Material von Lance Whitney, CNET.com]

HIGHLIGHT

advents-box_kurz Verpassen Sie nicht das große CNET-Adventskalender-Gewinnspiel. Wir verlosen vom 1.12. bis einschließlich 24.12.2013 täglich jede Menge tolle Preise im Wert von insgesamt über 15.000 Euro - mitmachen lohnt sich. Zudem haben wir für alle, die noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sind, in unserem Weihnachtsspecial ausgewählte Hightech-Geschenktipps aus den unterschiedlichsten Kategorien zusammengestellt.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt GamePad für das Android-Smartphone heraus

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *