Samsung und LG kündigen Ultra-HD-Fernseher mit gebogenem Display und 105-Zoll-Bilddiagonale für die CES 2014 an

Samsung und LG haben für die CES 2014 in Las Vegas die weltweit größten Ultra-HD-Fernseher mit gebogenem Bildschirm angekündigt. Beide TV-Geräte verfügen über eine Diagonale von 105 Zoll, eine Auflösung von 5120 mal 2160 Pixel sowie ein Bildformat von 21:9. Offiziell vorgestellt werden beide Fernseher auf der CES 2014 in Las Vegas.

Samsung und LG haben die weltweiten größten Ultra-HD-Fernseher mit gebogenem Bildschirm angekündigt. Beide TV-Geräte verfügen über eine Bilddiagonale von 105 Zoll und eine Auflösung von 5120 mal 2160 Bildpunkten. Insgesamt sind das 11 Millionen Pixel. Das Bildformat beträgt jeweils 21:9.

Samsung und LG kündigen Ultra-HD-Fernseher mit gebogenem Display und 105-Zoll-Bilddiagonale für die CES 2014 an

Der LG 105UB9 setzt nicht wie die bisher gesehenen Ultra-HD-Fernseher mit gekrümmten Displays auf die OLED-, sondern auf die LCD-Technologie (Bild: LG).

LGs TV-Gerät hört auf die Bezeichnung LG 105UB9. Bei diesem Modell setzt der Hersteller nicht wie bei den bisher gesehenen Ultra-HD-Fernsehern mit gekrümmten Displays auf die OLED-, sondern auf die LCD-Technologie. Dadurch soll sich die Bildqualität verbessern – egal aus welchem Blickwinkel der Zuschauer auf den Bildschirm schaut. Zudem dürften Ultra-HD-Fernseher mit LCDs auch günstiger erhältlich sein als Geräte mit OLED-Anzeigen.

Samsung und LG kündigen Ultra-HD-Fernseher mit gebogenem Display und 105-Zoll-Bilddiagonale für die CES 2014 an

Samsungs 105-Zoll-Curved-UHD-TV Curved UHD skaliert jegliche Inhalte – egal welchen Ursprungs – auf UHD-Qualität hoch (Bild: Samsung).

Samsungs 105-Zoll-Curved-UHD-TV ist mit einem neuen proprietären Algorithmus ausgestattet, der die Bildqualität durch optimierte Farben und ein besseres Tiefengefühl verbessern soll. Dank der neuen „Quadmatic Picture Engine“ werden zudem jegliche Inhalte – egal welchen Ursprungs – auf UHD-Qualität hochskaliert.

Einen Preis haben Samsung und LG noch nicht genannt. Auch Angaben zur Verfügbarkeit der neuen Ultra-HD-TVs gibt es noch nicht. Offiziell vorgestellt werden beide Fernseher auch erst auf der CES 2014 in Las Vegas, die vom 7. bis 10. Januar 2014 ihre Pforten öffnet. Auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik sollten beide Hersteller dann nähere Informationen veröffentlichen.

[Mit Material von Rich Trenholm, CNET UK]

HIGHLIGHT

advents-box_kurz Verpassen Sie nicht das große CNET-Adventskalender-Gewinnspiel. Wir verlosen vom 1.12. bis einschließlich 24.12.2013 täglich jede Menge tolle Preise im Wert von insgesamt über 15.000 Euro - mitmachen lohnt sich. Zudem haben wir für alle, die noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sind, in unserem Weihnachtsspecial ausgewählte Hightech-Geschenktipps aus den unterschiedlichsten Kategorien zusammengestellt.

 

 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung und LG kündigen Ultra-HD-Fernseher mit gebogenem Display und 105-Zoll-Bilddiagonale für die CES 2014 an

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *