NueVue: Antimikrobielle Schutzhülle für Apple iPhone und iPad tötet Keime ab

Die auf der CES 2014 vorgestellte Schutzhülle NueVue für Apple iPhone und iPad ist mit einer antimikrobiell beschichteten Mikrofaser-Einlage ausgestattet, die innerhalb von 15 Minuten rund 80 Prozent aller Keime abtöten soll. Die Hülle wird in verschiedenen Farben und Materialien für rund 45 Dollar zum Verkauf stehen.

Wie zahlreiche Studien belegen, sammeln sich auf Smartphones oder Tablets schnell Keime an. Dank der neuen Schutzhülle NueVue für Apples iPhone und iPad, die auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt wurde, sollen Bakterien & Co. in Zukunft keine Chance mehr haben, sich auf den Mobilgeräten anzusiedeln.

NueVue: Antimikrobielle Schutzhülle für Apple iPhone und iPad tötet Keime ab

Die auf der CES 2014 vorgestellte Schutzhülle NueVue für Apple iPhone und iPad ist mit einer antimikrobiell beschichteten Mikrofaser-Einlage ausgestattet, die innerhalb von 15 Minuten rund 80 Prozent aller Keime abtöten soll. Die Hülle wird in verschiedenen Farben und Materialien für rund 45 Dollar zum Verkauf stehen.

Dafür sorgt eine antimikrobiell beschichtete Mikrofaser-Einlage, die nicht nur schmierige Fingerabdrücke wegwischt, sondern auch auf dem Bildschirm hausende Bakterien oder Pilze im Verlauf der Zeit abtötet.

Die antimikrobielle Schicht bezieht das Unternehmen von dem Dritthersteller Biocoat. Sie enthält Elemente aus Silber, die beispielsweise zur Versorgungen von Wunden eingesetzt werden und auch bei Cornings neuem, antimikrobiellen Gorilla Glas 3 zum Einsatz kommen.

Laut Hersteller sollen innerhalb von 15 Minuten nachdem der iPhone- oder iPad-Besitzer sein Mobilgerät in die Schutzhülle gesteckt hat, rund 80 Prozent aller Keime abgetötet sein. Alle Bakterien & Co. sollen nach zwei Stunden komplett von der Oberfläche verschwunden sein. Der Nachteil: Nach rund 12 bis 18 Monaten verliert die Schutzhülle vermutlich ihre antimikrobielle Wirkung.

Die NueVue-Schutzhülle wird es vorerst nur für das Apple iPhone 4 bis 5S sowie für das iPad und das iPad Mini zu kaufen geben. Käufer können aus verschiedenen Farben und Materialien wie Baumwolle, Leinen und Leder wählen. Kostenpunkt: rund 45 Dollar. Ab wann die Hülle zum Verkauf steht, das ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Webseite des Herstellers.

[Mit Material von Jessica Dolcourt, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu NueVue: Antimikrobielle Schutzhülle für Apple iPhone und iPad tötet Keime ab

  • Am 9. Januar 2014 um 05:02 von chris

    toll

    fehlt dann nur mehr noch die Schutzhülle für das restliche Leben.
    ein Schutzanzug zum Öffi fahren

  • Am 15. Januar 2014 um 09:39 von Shanks

    und was ist mit den ganzen Android-Smartphones, saugen sich da etwa keine Bakterien an? Sicher wieder so ein blöder exkl.-Vertrag mit Apfel
    Naja dann wart ich mal auf ne Kopie von irgend einem Dritthersteller ders dann auch noch günstiger verkauft :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *