Sharp kündigt 15,6-Zoll-Tablet mit IGZO-Display und Microsoft Windows 8.1 an

Das Windows-8.1-Tablet RW-16G1 von Sharp kommt mit einem 15,6-Zoll-IGZO-Display mit einer WQHD-Auflösung von 3.200 mal 1.800 Pixel, Intels 1,6-GHz-Core-i5-CPU (Haswell), 4 GByte RAM, 128 GByte Speicher, einem 4K-fähigen Mini-Display-Port, einem Digitizer und einer Akkulaufzeit von 9 Stunden. Auf den Markt kommen soll das Tablet im März 2014.

Sharp hat mit dem Modell RW-16G1 ein neues Tablet mit Microsoft Windows 8.1 als Betriebssystem angekündigt, das über ein 15,6 Zoll großes IGZO-Display mit einer WQHD-Auflösung von 3.200 mal 1.800 Pixel (235 ppi) verfügt.

Sharp kündigt 15,6-Zoll-Tablet mit IGZO-Display und Microsoft Windows 8.1 an

Dank eines IGZO-Displays ist das Sharp-Tablet mit einer Bauhöhe von nur 5 Millimetern äußerst dünn.

IGZO-Bildschirme (benannt nach den Komponenten Indium, Gallium und Zinkoxid) sind besonders scharf, hell und dünn – und verbrauchen weniger Strom als LCDs. Das ist beispielsweise für Smartphones und Tablets interessant, die immer an sind. Der Bildschirm muss nicht durchgehend mit Strom versorgt werden wie ein LCD, sondern erst dann, wenn der User darauf drückt, eine Interaktion stattfindet und sich der Bildschirminhalt verändert.

Dank der Display-Technologie ist das Tablet mit einer Bauhöhe von nur 5 Millimetern äußerst dünn. Das Gewicht beträgt rund 1,25 Kilogramm.

Als Prozessor kommt ein Intel-Core-i5-Chip (4200U) der vierten Generation Haswell mit 1,6 GHz Takt zum Einsatz. An RAM verbaut Sharp 4 GByte. Für Daten stehen 128 GByte SSD-Speicher zur Verfügung. Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller rund 9 Stunden.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Digitizer-Stift, eine 2-Megapixel-Kamera, drei USB-3.0-Anschlüsse, ein 4K-fähiger Mini-Display-Port, ein HDMI-Ausgang, ein Speicherkartenslot sowie Bluetooth 4.0, NFC und WLAN 802.11 a/b/g/n sowie der neueste Standard ac.

Das für Business-Anwender ausgelegte Tablet kommt mit Microsoft Windows 8.1 Pro als Betriebssystem. Als Zubehör bietet Sharp eine Tastatur sowie einen Standfuß an. Ein Preis ist bisher nicht bekannt. Auf den Markt kommen soll das Tablet im März 2014.

Mit dem Mebius Pad hatte Sharp vor Kurzem bereits ein Tablet mit Microsoft Windows 8.1 und einem besonders scharfen und stromsparenden 10,1-Zoll-IGZO-Display vorgestellt. Es kommt mit einer Quad-Core-CPU der Bay-Trail-Serie, 4 GByte RAM, 64 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot, einer rückseitigen Kamera, LTE und einem gegen Wasser und Staub geschützten Gehäuse. Es soll noch in diesem Monat in Japan auf den Markt kommen.

[Mit Material von Brooke Crothers, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sharp kündigt 15,6-Zoll-Tablet mit IGZO-Display und Microsoft Windows 8.1 an

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *