Sony bestätigt: PlayStation Vita Slim wird auch in Europa verkauft

Sonys neue PlayStation Vita Slim ist dünner und leichter als die aktuelle Vita-Konsole, bietet mit 6 Stunden eine längere Akkulaufzeit und kommt ab Werk mit 1 GByte Speicher. In Großbritannien starten die Vorbestellungen noch heute. Der Preis beträgt 180 Pfund. Für Deutschland hat Sony den Verkauf noch nicht explizit bestätigt.

Sonys neue PlayStation Vita 2000, die es im September 2013 für den japanischen Markt vorgestellt hat, kommt auch nach Europa, wie der japanische Elektronikkonzern jetzt bestätigt hat. In Großbritannien starten die Vorbestellungen für den in Europa PlayStation Vita Slim genannten Handheld noch heute. Für Deutschland hat Sony den Verkauf noch nicht explizit bestätigt, es wird aber erwartet, dass es die Neuauflage der tragbaren Konsole auch hierzulande zu kaufen geben wird.

Sony bestätigt: PlayStation Vita Slim wird auch in Europa verkauft

Sonys neue PlayStation Vita Slim ist dünner und leichter als die aktuelle Vita-Konsole, bietet mit 6 Stunden eine längere Akkulaufzeit und kommt ab Werk mit 1 GByte Speicher. In Großbritannien starten die Vorbestellungen noch heute. Der Preis beträgt 180 Pfund. Für Deutschland hat Sony den Verkauf noch nicht explizit bestätigt.

Wie unsere britischen Kollegen von CNET UK berichten, kostet die PlayStation Vita Slim mit einem Preis von 180 Pfund (rund 219 Euro) 50 Pfund (rund 61 Euro) weniger als noch der Vorgänger zu seinem Verkaufsstart.

An der technischen Ausstattung ändert sich im Vergleich zu dem im September vorgestellten Modell scheinbar nichts. Die neue PlayStation Vita Slim ist 20 Prozent leichter und 15 Prozent dünner als die aktuelle Vita-Konsole. Außerdem kommt sie nun mit einem stromsparenderen LC-Display. Bisher hat Sony auf OLED-Anzeigen gesetzt. Durch den niedrigeren Energieverbrauch soll der Akku bei der PS Vita 2000 mit sechs Stunden eine Stunde länger halten als zuvor. Der Akku des Handhelds wird nun auch via micro-USB geladen und nicht mehr über den hauseigenen Vita-Stromanschluss.

Daneben liefert Sony die PS Vita ab Werk mit 1 GByte integriertem Speicher aus. Bisher mussten Käufer auf Speicherkarten ausweichen, die nicht im Lieferumfang enthalten waren. Wird der Speicher irgendwann knapp, können Vita-Besitzer die Konsole in Zukunft auch mit Speicherkarten bestücken, die über eine Kapazität von 64 GByte verfügen. Bisher standen nur die Größen 4, 8, 16 und 32 GByte zur Wahl.

[Mit Material von Luke Westaway, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony bestätigt: PlayStation Vita Slim wird auch in Europa verkauft

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *