HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones soll Ende März vorgestellt werden

Die offizielle Präsentation des HTC One 2 soll Ende März in New York stattfinden. Das neue Android-Smartphone von HTC kommt angeblich mit einem dünneren Display-Rahmen sowie On-Screen-Buttons und soll zum Verkaufsstart in vier Farben erhältlich sein.

Der Nachfolger des Android-Smartphones HTC One soll gegen Ende des Monats März – voraussichtlich in New York – offiziell vorgestellt werden. Das will der Twitter-Nutzer @evleaks erfahren haben. Erhältlich sein dürfte es dann im April.

HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones soll Ende März vorgestellt werden

Das Android-Smartphone HTC One 2 soll mit einem 5-Zoll-Display, einer Snapdragon-800- oder -805-CPU, 3 GByte RAM, einer verbesserten Ultrapixel-Kamera, On-Screen-Buttons und Android 4.4 KitKat ausgestattet sein (Bild: via CNET UK).

Bisherige Gerüchte ließen auf einen etwas früheren Release schließen. Ein britischer Richter hatte den angeblichen Erscheinungstermin des HTC One-Nachfolgers im letzten Jahr im Rahmen einer Gerichtsverhandlung zwischen Nokia und der HTC Corporation verraten. Es sollte im Februar, spätestens aber im März 2014 herauskommen. Eine Enthüllung auf dem Mobile World Congress, der Ende Februar in Barcelona stattfindet, erschien damit als wahrscheinlich. Mit einer Vorstellung Ende März lässt HTC den MWC aber wohl bewusst aus, um sich mit der Präsentation vom Rest der Hersteller zu differenzieren.

Der Nachfolger des HTC One hört bisherigen Spekulationen zufolge auf den Namen HTC One 2 oder One+ und soll mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet sein. Die Bezeichnung HTC One 2 ist kürzlich auf der Webseite einer Telekommunikationsbehörde der französischen Inselgruppe Neukaledonien aufgetaucht. Dort wird auch eine Dual-SIM-Variante des HTC One 2 angeführt. Ob HTC One 2 der endgültige Name sein wird, bleibt jedoch abzuwarten. Denn der One-Nachfolger könnte auch unter der Bezeichnung HTC One+ in den Verkauf kommen. Dies berichtet der Android-Entwickler mike1986 über seinen Blog.

Die Display-Auflösung des One-Nachfolgers ist noch ungewiss. Da aber beispielsweise auch Samsung und LG ihre kommenden Flaggschiff-Smartphones mit QHD-Anzeigen (2.560 mal 1.440 Pixel) ausstatten, könnte auch HTC nachziehen. Womöglich bleibt die Auflösung aber auch bei zum Vorgänger identischen 1.920 mal 1.080 Bildpunkten.

Weiterhin kommt das neue HTC-Flaggschiff angeblich mit On-Screen-Buttons. Das bedeutet, die Tasten für „Home“ und „Zurück“ sitzen nicht mehr unter dem Display, sondern sind wie beim Nexus 5 in den Bildschirm integriert. Damit dürfte das kommende HTC One sozusagen auch wieder einen eigenen Button für das Multitasking mitbringen. Außerdem soll das Gerät sich auch mit einer microSD-Karte bestücken lassen.

Für ordentlich Power soll Qualcomms Snapdragon-800-CPU oder das neueste SoC (System-on-a-Chip) des Herstellers, Snapdragon 805, sorgen. Als weitere mögliche Ausstattungsmerkmale des Android-Geräts mit dem Codenamen “M8″ werden 3 GByte RAM, ein Fingerabdruckscanner und das bekannte Unibody-Metallgehäuse gehandelt. Als Betriebssystem kommt wahrscheinlich das aktuelle Android 4.4 KitKat mit der jüngsten Version von HTCs Sense-Oberfläche (6.0) zum Einsatz.

Bei der rückseitigen Kamera setzt HTC wieder auf seine Ultrapixel-Technologie, allerdings ergänzt um Twin-Sensoren. Diese sollen für einen besseren Fokus, optimierte Tiefenschärfe und generell eine bessere Bildqualität sorgen.

Trotz 5-Zoll-Display soll das Gerät aber insgesamt nicht viel größer werden. Dafür sorgt ein dünnerer Display-Rahmen, wie XDA-TV-Produzenten Shen Ye via Twitter behauptet. Zudem soll das HTC One 2 zum Verkaufsstart in vier Farben erhältlich sein. Das grundlegende Design wird einem Bericht von Bloomberg zufolge aber weitgehend dem Vorgänger entsprechen. Offenbar plant HTC, im Grunde nur die Technik des Geräts zu aktualisieren – ähnlich wie Apple es mit iPod und iPhone gemacht hat.

Für das HTC One verteilt der Hersteller aktuell das Update auf Android 4.4.2 KitKat. Den Anfang machen allerdings erst einmal Nord- und Osteuropa. Deutsche One-Besitzer müssen sich noch etwas gedulden. Für die DACH-Regionen ist das Update noch nicht erhältlich, wie HTC via Facebook mitteilt. Einen Termin nannte es nicht. Vermutlich wird das Update aber in den kommenden Tagen auch für Deutschland freigegeben.

Im Streit zwischen Nokia und HTC hat das Landgericht Mannheim erneut gegen die Taiwaner entschieden. Nokia steht nun Schadenersatz in nicht genannter Höhe zu. Der finnische Hersteller willl außerdem ein Verkaufsverbot durchsetzen. Weitere Informationen zum Patentstreit zwischen HTC und Nokia hält folgender Artikel bereit.

[Mit Material von Rich Trenholm, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones soll Ende März vorgestellt werden

  • Am 3. Februar 2014 um 19:30 von Patrick Wetzig

    Ich denke es heißt One+ na was denn nun. Seit Wochen wird in den Medien das M8 als One+ bezeichnet, da es in der Patenliste vor Gericht gegen Nokia auftauchte

    • Am 3. Februar 2014 um 22:35 von Christian Schartel

      Hallo,

      das ist richtig, der HTC One-Nachfolger wird auch unter dem Namen HTC One+ geführt. In der Gerichtsverhandlung im Dezember, die Sie vermutlich ansprechen, ist unseren Informationen nach kein Name gefallen. Dass der HTC-One-Nachfolger HTC One+ heißen wird, berichtet der Android-Entwickler mike1986 in seinem Blog. Wie es nun endgültig heißen wird, das bleibt abzuwarten. Wir haben auch den Artikel entsprechend ergänzt.
      Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *