LG Optimus L1 II Tri E475: Triple-SIM-Android-Smartphone für Einsteiger vorgestellt

Das Einsteiger-Android-Smartphone Optimus L1 II Tri E475 kommt mit einem 3-Zoll-Display, einer 1-GHz-Snapdragon-CPU, 512 MByte RAM, 4 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot, UMTS, drei SIM-Kartenslots und Android 4.1 als OS. Es wird anfangs nur in Brasilien zum Verkauf stehen.

LG  hat das Android-Smartphone Optimus L1 II Tri E475 vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Einsteiger-Gerät, das nicht nur Platz für zwei, sondern gleich drei SIM-Karten bietet.

LG Optimus L1 II Tri E475: Triple-SIM-Android-Smartphone vorgestellt

Das Einsteiger-Android-Smartphone Optimus L1 II Tri E475 kommt mit einem 3-Zoll-Display, einer 1-GHz-Snapdragon-CPU, 512 MByte RAM, 4 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot, UMTS, drei SIM-Kartenslots und Android 4.1 als OS. Es wird anfangs nur in Brasilien zum Verkauf stehen (Bild: LG).

Das Display des Android-Smartphones bietet eine Diagonale von 3 Zoll und eine Auflösung von 320 mal 250 Pixel. Unter der Haube werkelt eine nicht näher spezifizierte Snapdragon-CPU mit 1 GHz Takt, der 512 MByte RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher ist 4 GByte groß, lässt sich aber dank eines microSD-Kartenslots um bis zu 32 GByte erweitern. Der Akku bietet eine Kapazität von 1540 mAh. Eine Kamera gibt es nur auf der Rückseite. Sie löst mit 2 Megapixel auf.

LTE bietet das Gerät nicht. Dafür  sind Bluetooth 3.0, Wi-Fi, 3G/UMTS, WAP, EDGE und GPRS unterstützt. LG weist außerdem auf den integrierten UKW-Radioempfänger und eine Aufnahme-App dafür hin. Außerdem lässt sich die Kamera per Sprachbefehl auslösen: LG schlägt das Wort “Cheese” vor. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 zum Einsatz.

Das LG Optimus L1 II Tri E475 misst 10,3 mal 5,9 Zentimeter bei einer Bauhöhe von 13 Millimetern und wiegt 105 Gramm. Es wird anfangs nur in Brasilien zum Verkauf stehen. Der Preis ist noch nicht bekannt, wohl aber die verfügbaren Gehäusefarben: Schwarz, Weiß und Rosa.

Multi-SIM-Geräte haben laut LGs  brasilianischer Website zwei Vorteile: Zum einen könne man stets den günstigsten Tarif wählen, was bei einem preiswerten Modell für ein Land wie Brasilien wohl nicht unwichtig ist. Zum anderen sei es möglich, geschäftliche und private Kontakte zu trennen, aber mit beiden vor einem Endgerät aus zu sprechen.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de ]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG Optimus L1 II Tri E475: Triple-SIM-Android-Smartphone für Einsteiger vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *