Amazon Flow: Augmented-Reality-Technologie jetzt in Shopping-App integriert

Verpackte Gegenstände lassen sich so – auch ohne Barcode – bequem per Foto suchen. Kunden können damit beispielsweise auch Ladenregale, Auslagen oder auch die eigenen Vorräte scannen.

Bisher war Flow eine eigenständige Anwendung der Amazon-Abteilung A9 gewesen. Jetzt hat das Unternehmen hat die Augmented-Reality-Technologie in seine Standard-Shopping-App für iOS (Version 3.2.1) integriert. Damit können Nutzer nach Waren suchen und diese kaufen, indem sie einfach ein Foto aufnehmen.

Amazon Flow für Android (Screenshot: via Google Play)

Die ursprüngliche Flow-App gibt es seit 2011. Der Anwender nimmt etwa ein Foto eines Buchs, einer DVD oder aller Arten abgepackter Waren auf und sucht auf diese Weise in Amazons Sortiment. Dabei muss er nicht unbedingt den Barcode erfassen – ein Verfahren, das ebenfalls existiert, und zwar in der Standard-Amazon-App.

Amazon hofft, so noch mehr Haushaltswaren verkaufen zu können. In einer Pressemeldung kommentiert Vizepräsident Sam Hall: „Flow gleicht die Produkte bei Ihnen zu Hause in einem Augenblick mit Waren auf Amazon ab. Wenn Sie die Packung mit den Müllbeuteln oder den Babytüchern hinzugefügt haben, bewegen Sie Ihr Telefon doch auch gleich über andere Packungen, von denen Sie Nachschub brauchen. Die Amazon-App erkennt das Produkt und speichert es in Ihrer Such-Historie. Sie können Waren auf einem Ladentisch und in einem Regal scannen oder aus dem Schrank herausnehmen, um Ihre Einkäufe in Sekunden zu erledigen.“

Die Amazon-App mit integriertem Flow gibt es vorerst nur für iOS 7. Weiter lässt sich Flow auch als eigenständige App im Apple App Store und bei Google Play herunterladen.

Gestern war durch eine Übernahme deutlich geworden, dass Amazon in einen weiteren Markt drängt: Mit Double Helix wurde ein Entwicklungsstudio für Konsolenspiele gekauft. Seit Monaten kursiert das Gerücht, Amazon plane eine androidbasierte Spielkonsole. Voraussichtlich wird sie unter 300 Dollar kosten und Downloads ebenso wie Streaming unterstützen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon Flow: Augmented-Reality-Technologie jetzt in Shopping-App integriert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *