Android 4.4: diese Samsung-Geräte sollen angeblich ein Update erhalten

Mindestens zehn Android-Geräte soll Samsung in naher Zukunft auf Android 4.4 aktualisieren. Darunter das Samsung Galaxy S III, das Galaxy Note 2, das Galaxy Tab 3 7.0 und Galaxy Mega. Wann genau die Updates für besagte Geräte herauskommen, ist nicht bekannt.

Bisher hält Samsung sich selbst bedeckt, was die Update-Termine für seine Android-Geräte angeht. Wie der Blog Phandroid unter Berufung auf einen Insider berichtet, plant der südkoreanische Elektronikkonzern angeblich mindestens zehn seiner Geräte in der nahen Zukunft auf Android 4.4 zu aktualisieren.

Mindestens zehn Android-Geräte soll Samsung in naher Zukunft auf Android 4.4 aktualisieren. Darunter das Samsung Galaxy S III, das Galaxy Note 2, das Galaxy Tab 3 7.0 und Galaxy Mega. Wann genau die Updates für besagte Geräte herauskommen, ist nicht bekannt.

Mindestens zehn Android-Geräte soll Samsung in naher Zukunft auf Android 4.4 aktualisieren. Darunter das Samsung Galaxy S III, das Galaxy Note 2, das Galaxy Tab 3 7.0 und Galaxy Mega. Wann genau die Updates für besagte Geräte herauskommen, ist nicht bekannt (Bild: CNET.com).

Darunter befinden sich das Samsung Galaxy S III, das Galaxy Note 2, das Galaxy Tab 3 7.0, das Outdoor-Smartphone Galaxy S4 Active, das Phablet Galaxy Mega, der Smartphone-Kamera-Hybrid Galaxy S4 Zoom, das Tablet Galaxy Note 8.0 sowie das Samsung Galaxy S III Mini. Wann die Updates für besagte Geräte herauskommen, ist nicht bekannt. Der Tippgeber konnte dazu keine Angaben machen.

Anzumerken ist, das die von Phandroid zusammengestellte Liste sich nur auf spezifische Galaxy-Modelle bezieht, die zum Großteil vom US-amerikanischen Mobilfunkprovider AT&T vertrieben werden. Es wird allerdings angenommen, dass dann auch die internationalen Ausführungen ein Update erhalten werden.

Daneben wird auch das Samsung Galaxy S4 auf Android-KitKat aktualisiert. Dies ist bereits bekannt. Für das Samsung Galaxy Note 3 ist Android 4.4 KitKat ebenfalls bestätigt. Samsung hat auch schon im Januar damit begonnen, es für sein jüngstes Phablet in Polen zu verteilen.

Aber auch Besitzer eines Galaxy S II, das sich nicht auf der Update-Liste befindet, müssen nicht auf die neueste Android-Version verzichten. Denn die Entwickler des Custom ROMs CyanogenMod haben kürzlich einen offiziellen Nightly-Build von CyanogenMod 11 auf Basis von Android 4.4 KitKat für die internationale Version des Samsung Galaxy S II (I9100) veröffentlicht. Mit dem Custom ROM können sich Galaxy-S-II-Besitzer das neue Android installieren. Für die Installation müssen S-II-Besitzer sich allerdings Root-Rechte verschaffen und ein Custom Recovery aufspielen. Weitere Informationen finden Interessierte an folgender Stelle.

Über die Neuerungen von Android 4.4 informiert folgende Galerie:

[Mit Material von Scott Webster, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android 4.4: diese Samsung-Geräte sollen angeblich ein Update erhalten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *