Kostenlose Bürosoftware „Office Online“ bei Microsoft entdeckt

Das Unternehmen bereitet offenbar die Einführung einer erneuerten kostenlosen Bürosoftware namens „Office Online“ vor. Der Nachfolger der Office Web Apps von Microsoft taucht bereits in einer Vergleichstabelle zur kommenden Generation Office 16 auf.

microsoft office
Die Software wird bereits in einer Vergleichstabelle geführt – neben Office 365 Home Premium für 9,99 Dollar monatlich und Office 365 University zum Preis von 79,99 Dollar für vier Jahre. Darauf hat Yan Zhu von Livesino.net hingewiesen.

Klickt man auf den Link zu weiteren Informationen, gelangt man auf die Seite zu den Office Web Apps. Dieses Angebot soll durch „Office Online“ offenbar ersetzt werden, wie Quellen von ZDNet schon vor zwei Wochen berichtet hatten.

Die Office Web Apps gibt es bereits seit 2010. Sie gelten aber als schwer zu nutzen und zu finden. Microsoft bewirbt sie eher als Funktion seines Onlinespeichers SkyDrive, der demnächst in OneDrive umbenannt werden soll – und als Ergänzung zu Office 365.

Mit Office Online plant Microsoft eine kostenlose Webvariante (Screenshot: ZDNet)

Mit Office Online plant Microsoft eine kostenlose Webvariante (Screenshot: ZDNet)

Die URL zu dem Vergleich der Office-Versionen zeigt, dass sie Teil der nächsten Office-Aktualisierungswelle sein werden – nämlich von „Office 16“ (so der Codename). „O16“ ist nämlich Teil des URL-Pfads, der zu der Vergleichsseite führt.

Parallel berichtet LiveSide über weitere geplante Funktionen von OneDrive. So werde es Ordner mit mehreren Besitzern geben.

Außerdem plant Microsoft nach seinen Informationen Boni für Anwender, die weitere Nutzer werben – beispielsweise zusätzlichen Speicherplatz, wie Screenshots zeigen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kostenlose Bürosoftware „Office Online“ bei Microsoft entdeckt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *