Apple TV: die Neuauflage der Settop-Box soll im April kommen

Apple wird einmal mehr eine neue Version von Apple TV nachgesagt, lieferbar soll die Box aber erst zum Weihnachtsgeschäft werden. Ein konkreter Termin hängt mitunter von den Verhandlungen mit den Pay-TV-Anbietern ab.

Neue Informationen zu Apples erwarteter Box kommen diesmal von von Bloomberg, dessen zwei anonyme Informanten eine Vorstellung im April, aber einen Start erst im Herbst zum Weihnachtsgeschäft erwarten. Der Termin sei noch vom Ausgang von Verhandlungen mit Inhalteanbietern und Distributoren abhängig, heißt es.

Apple TV mit Fernbedienung (Bild: Jason Cipriani/CNET)

Unter anderem ist Apple demnach mit Time Warner Cable (TWC) im Gespräch. Es würde Videos On-demand über die Apple-Plattform vertreiben. Seine App TWC TV mit Streaming-Inhalten ebenso wie Live-Sendungen liegt schon für Amazons Tablet Kindle Fire und die mit Apples Angebot konkurrierende Settop-Box Roku vor, aber auch für Microsofts Xbox 360 und internetfähige Fernseher von Samsung.

Als Partner für Apple, das bis heute keinen Pay-TV-Partner vorweisen kann, wäre TWC naheliegend, weshalb im letzten Jahr schon mehrfach Gerüchte über eine Zusammenarbeit umliefen. Konkrete Ergebnisse gab es aber nicht – ähnlich wie Apple immer noch keinen Fernseher vorgestellt hat, obwohl das einige Analysten seit Jahren erwarten.

Die Settop-Box Apple TV dient als Ergänzung eines bestehenden Fernsehgeräts, das sie um einfachen Zugriff auf Apple-Angebote sowie Inhalte von iPhone und iPad erweitert. Die Neuauflage wird Bloomberg zufolge über einen schnelleren Prozessor verfügen und über eine verbesserte Oberfläche, die Wechsel zwischen Angeboten erleichtert. Apple TV basiert auf iOS.

Eine der von CEO Tim Cook für 2014 angekündigten Produktinnovationen wäre eine neue Settop-Box aber keinesfalls. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben neue Bereiche erschließen, um sein Wachstum aufrechtzuerhalten. Neben dem TV-Geschäft gilt Wearable Computing als wichtigstes Segment, das Apple dieses Jahr voraussichtlich mit einer iWatch genannten Smartwatch betreten wird. Die noch unter Steve Jobs begonnene Entwicklung eines Fernsehers soll dafür zurückgestellt worden sein.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple TV: die Neuauflage der Settop-Box soll im April kommen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *