HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones wird am 25. März vorgestellt

HTC hat Einladungen für ein Presseevent am 25. März in New York verschickt. Auf der Veranstaltung wird es den Nachfolger des Android-Smartphones HTC One offiziell vorstellen.

Wie bereits vermutet wird der Nachfolger des Android-Smartphones HTC One erst am Ende des kommenden Monats das Licht der Öffentlichkeit erblicken – und nicht etwa schon nächste Woche auf dem Mobile World Congress, der Samsung als Bühne für sein Flaggschiff Galaxy S5 dient. Das unter dem Spitznamen M8 bekannte Gerät wird offiziell erst am 25. März enthüllt. Das geht aus der Einladung zu dem Presseevent hervor, die die HTC Corporation aktuell an Vertreter der Medien verschickt hat. Wie spekuliert wird die Veranstaltung in New York stattfinden.

HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones wird am 25. März vorgestellt

HTC hat Einladungen für ein Presseevent am 25. März in New York verschickt. Auf der Veranstaltung wird es den Nachfolger des Android-Smartphones HTC One wie vermutet offiziell vorstellen (Bild: CNET Asia).

Der Nachfolger des HTC One hört bisherigen Spekulationen zufolge auf den Namen HTC One 2 oder One+ und soll mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet sein. Die Bezeichnung HTC One 2 ist beispielsweise auf der Webseite einer Telekommunikationsbehörde der französischen Inselgruppe Neukaledonien aufgetaucht. Dort wird auch eine Dual-SIM-Variante des HTC One 2 angeführt. Ob HTC One 2 der endgültige Name sein wird, bleibt jedoch abzuwarten. Denn der One-Nachfolger könnte auch unter der Bezeichnung HTC One+ in den Verkauf kommen. Dies berichtet der Android-Entwickler mike1986 über seinen Blog.

Die Display-Auflösung des One-Nachfolgers ist noch ungewiss. Da aber beispielsweise auch Samsung und LG ihre kommenden Flaggschiff-Smartphones mit QHD-Anzeigen (2.560 mal 1.440 Pixel) ausstatten, könnte auch HTC nachziehen. Womöglich bleibt die Auflösung aber auch bei zum Vorgänger identischen 1.920 mal 1.080 Bildpunkten.

HTC One 2: Screenshot von HTCs Android-Oberfläche Sense 6.0 durchgesickert

HTCs Android-Oberfläche Sense 6.0 bekommt voraussichtlich ein neues farbliches Design, eine transparente Launcher-Leiste und ein überarbeitetes Blinkfeed-Layout. Zudem sind auf dem Screenshot Tasten für Home, Zurück & Co. zusehen, was die Gerüchte um On-Screen-Buttons bekräftigt (Screenshot Twitter @evleaks: CNET.de).

Weiterhin kommt das neue HTC-Flaggschiff aller Voraussicht nach mit On-Screen-Buttons. Das bedeutet, die Tasten für “Home” und “Zurück” sitzen nicht mehr unter dem Display, sondern sind wie beim Nexus 5 in den Bildschirm integriert. Damit bringt das kommende HTC One sozusagen auch wieder einen eigenen Button für das Multitasking mit – wie ein durchgesickerter Screenshot von HTCs hauseigener Android-Oberfläche Sense zeigt.

HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones auf Foto gesichtet

Der durchgesickerte Schnappschuss des HTC-One-Nachfolgers bestätigt bisherige Gerüchte. Das grundlegende Design des Android-Smartphones entspricht weitgehend dem Vorgänger. Zu sehen ist außerdem ein neuer Dual-LED-Blitz sowie die Ultrapixel-Kamera samt zweiter Linse (Screenshot Twitter @HTCFamily.ru: Lance Whitney/CNET.com).

Für ordentlich Power soll Qualcomms Snapdragon-800-CPU oder das neueste SoC (System-on-a-Chip) des Herstellers, Snapdragon 805, sorgen. Als weitere mögliche Ausstattungsmerkmale des Android-Geräts mit dem Codenamen “M8″ werden 3 GByte RAM und ein Fingerabdruckscanner angeführt. Zudem soll das Gerät sich auch mit einer microSD-Karte bestücken lassen. Als Betriebssystem kommt wahrscheinlich das aktuelle Android 4.4.2 KitKat mit der jüngsten Version von HTCs Sense-Oberfläche (6.0) zum Einsatz. Auffällige Unterschiede zur aktuellen Sense-Version sind beispielsweise ein neues farbliches Design, eine transparente Launcher-Leiste sowie eine vertikale Anordnung der Blinkfeeds. Weitere Informationen gibt es hier.

Bei der rückseitigen Kamera setzt HTC wieder auf seine Ultrapixel-Technologie, allerdings ergänzt um einen zweiten Sensoren. Dieser soll für einen besseren Fokus, optimierte Tiefenschärfe und generell eine bessere Bildqualität sorgen. Außerdem verbaut HTC voraussichtlich einen Dual-LED-Blitz. Ein durchgesickerte Schnappschuss des HTC-One-Nachfolgers würde diese Gerüchte jedenfalls bestätigen.

Trotz 5-Zoll-Display soll das Gerät aber insgesamt nicht viel größer werden. Dafür sorgt ein dünnerer Display-Rahmen, wie XDA-TV-Produzenten Shen Ye via Twitter behauptet. Zudem soll das HTC One 2 zum Verkaufsstart in vier Farben erhältlich sein. Das grundlegende Design wird höchstwahrscheinlich weitgehend dem Vorgänger entsprechen. Offenbar plant HTC, im Grunde nur die Technik des Geräts zu aktualisieren – ähnlich wie Apple es mit iPod und iPhone gemacht hat. Weitere Gerüchte zum HTC-One-Nachfolger können Interessierte an folgender Stelle nachlesen.

Das HTC One 2 oder HTC One+ dürfte eine entscheidende Rolle für die HTC Corporation spielen, die zuletzt mit schrumpfenden Gewinnen und Verkäufen zu kämpfen hatte. Das HTC One erhielt vergangenes Jahr zwar viel Lob für sein Metallgehäuse und die gute Ausstattung, konnte sich am Markt aber nicht gegen das in deutlich größerem Umfang vermarktete Samsung Galaxy S4 behaupten.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu HTC One 2: Nachfolger des Android-Smartphones wird am 25. März vorgestellt

  • Am 18. Februar 2014 um 18:52 von Müller

    Oh wie spannend, die Vorstellung eines noch nie da gewesenden Handys ,Klappe …, die gefühlte 199zigste! Oh es hat jetzt einen „Knopf“ da wo dieser sonst nicht war, wie schön! Wie mag es wohl heißen, ju wie spannend! Hat es nun mehr oder weniger Bildpunkte, wie aufregend! Zur Überraschung aller wird es sicher wieder viereckig sein, nein so was aber auch!

    • Am 23. Februar 2014 um 21:07 von Meier

      …und telefonieren kann man damit auch noch!!! Der Wahnsinn!!! 😉

      • Am 17. März 2014 um 15:25 von Tralliwalli

        Bestitzt es dann auch noch die bekannte SMS-Funktion?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *