PlayStation 4: Sony hat über 6 Millionen Konsolen und knapp 13,7 Millionen Spiele verkauft

Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart der PlayStation 4 in Japan mit 370.000 verkauften Exemplaren kommt Sony nun auf über 6 Millionen Verkäufe weltweit. Daneben hat Sony bisher rund 13,7 Millionen Spiele für die PlayStation 4 verkauft und konnte mehr als 3,6 Millionen Live-Übertragungen via Twitch und Ustream verzeichnen. Die Sharing-Funktion des neuen DualShock-4-Controllers wurde über 100 Millionen Mal genutzt.

Die Verkäufe der PlayStation 4 laufen offenbar weiterhin gut. Am 22. Februar hat Sony auch den Startschuss für den japanischen Markt gegeben und am ersten Wochenende 320.000 PS4s an den Mann gebracht. Insgesamt belaufen sich die Verkäufe in Japan auf 370.000 Konsolen. Sony hat damit mittlerweile über 6 Millionen Konsolen weltweit verkauft, wie das Unternehmen heute per Blogbeitrag angekündigte. Anfangs hatte der Elektronikkonzern nur mit 5 Millionen Verkäufen bis Ende März gerechnet.

PlayStation 4: Sony hat über 6 Millionen Konsolen und knapp 14 Millionen Spiele verkauft

Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart der PlayStation 4 in Japan mit 370.000 verkauften Exemplaren kommt Sony nun auf über 6 Millionen Verkäufe weltweit. Daneben hat Sony bisher rund 13,7 Millionen Spiele für die PlayStation 4 verkauft und konnte mehr als 3,6 Millionen Live-Übertragungen via Twitch und Ustream verzeichnen. Die Sharing-Funktion des neuen DualShock-4-Controllers wurde über 100 Millionen Mal genutzt (Bild: via CNET UK).

„Ich bin absolut begeistert, dass die PS4 einen so guten Start in Japan hingelegt hat“,  so Andrew House, CEO von Sony Computer Entertainment. Begeistert ist House dem Blogbeitrag zufolge auch davon, wie gut die ins PS4-System integrierten sozialen Features bei den Nutzern ankommen. Mehr als 3,6 Millionen Live-Übertragungen konnte Sony via Twitch und Ustream bis dato verzeichnen. Zudem haben Zuschauer in mehr als 56 Millionen Sessions Livestreams verfolgt. Seit dem 1. Januar sollen PS4-Besitzer mit ihren Streams rund 20 Prozent des gesamten Twitch-Traffics ausmachen.

Die Sharing-Funktion des neuen DualShock-4-Controllers erfreut sich laut Sony auch großer Beliebtheit. Anwender haben das Feature über 100 Millionen Mal genutzt. House kündigt auch gleich weitere Funktionen für die Zukunft an, die Live-Übertragungen für den Zuschauer interaktiver machen sollen. Als Beispiel nennt er das Spiel Dead Nation: Apocalypse Edition. Es verfügt über einen integrierten Broadcast-+-Modus zum Streamen des Spiels, der es Zuschauern erlaubt über die Konsole oder einen Webbrowser positiven sowie negativen Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen. Mit Dynasty Warriors Xtreme Legends 8 Complete Edition stellt Sony zudem den Nachfolger des taktischen Action-Spiels für April in Aussicht.

Insgesamt hat Sony bisher rund 13,7 Millionen Spiele für seine neue Konsole verkauft. Die Zahl beinhaltet sowohl digitale als auch Disc-basierte Titel. Somit hätte jeder PlayStation-4-Besitzer rund zwei Spiele gekauft. Weitere Informationen zur PlayStation 4 gibt es an folgender Stelle.

[Mit Material von Joe Svetlik, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu PlayStation 4: Sony hat über 6 Millionen Konsolen und knapp 13,7 Millionen Spiele verkauft

  • Am 29. März 2014 um 21:59 von Tom Rod

    wundert mich , bei den Fehlern die die 4er hat und der Preis ist auch so doll

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *