Samsung Galaxy S5 Gifts: das gibt es beim Kauf des Android-Smartphones kostenlos mit dazu

Beim Kauf eines Samsung Galaxy S5 erhalten Kunden eine Reihe an Apps, Gutscheinen und Premium-Abonnements mit einem Gesamtwert von 600 Dollar kostenlos. Samsung führt beispielsweise einen 50-Dollar-PayPal-Gutschein an, mit dem Besitzer des Android-Smartphones per Fingerabdruckscanner über den Bezahldienst einkaufen können.

Das Samsung Galaxy S5 wird voraussichtlich ab dem 11. April für 699 Euro zum Verkauf stehen. Wie Samsung heute per Pressemitteilung mitteilt, erhalten Käufer zu diesem Preis nicht nur das Android-Smartphone selbst, sondern noch eine Reihe an kostenlosen Apps, Gutscheinen oder ermäßigten Premium-Abonnements von diversen Diensten mit dazu. Insgesamt sollen sich Samsungs Beigaben auf einen Wert von 600 Dollar belaufen.

Samsung Galaxy S5 Gifts: das gibt es beim Kauf des Android-Smartphone kostenlos mit dazu

Beim Kauf eines Samsung Galaxy S5 erhalten Kunden eine Reihe an Apps, Gutscheinen und Premium-Abonnements mit einem Gesamtwert von 600 Dollar kostenlos. Samsung führt beispielsweise einen 50-Dollar-PayPal-Gutschein an, mit dem Besitzer des Android-Smartphones per Fingerabdruckscanner über den Bezahldienst einkaufen können (Bild: Samsung).

In Zusammenarbeit mit sechszehn Anbietern für mobile Inhalte und Dienste hat Samsung eine Reihe an Bonusmaterial zusammengestellt, das es mit dem Galaxy S5 ausliefert. „Wir sind ständig auf der Suche nach den besten Partnern, die uns helfen, das mobile Erlebnis für unsere Nutzer zu erweitern und zu verbessern“, so J.K. Shin, CEO und Präsident der mobilen Sparte von Samsung Electronics. „Das Galaxy S5 wurde entwickelt, um Verbrauchern ihren Alltag zu angenehmer zu gestalten. Diese Mission wird durch die neuen Partnerschaften und das umfassende Angebot an mobilen Apps, die zu den besten der Welt zählen, ergänzt“.

Auf seiner Webseite listet Samsung alle „Galaxy S5 Gifts“ auf, weist aber gleichzeitig daraufhin, dass das Angebot je nach Region variieren kann. Samsung führt beispielsweise einen PayPal-Gutschein im Wert von 50 Dollar an, mit dem Galaxy-S5-Besitzer per Fingerabdruckscanner über den Bezahldienst einkaufen können. Dieses Angebot wird ausdrücklich auch in Deutschland und der Schweiz gelten, aber beispielsweise nicht in Österreich.

Weiterhin gibt es 50 GByte Cloud-Speicher bei Dropbox (zwei Jahre lang nutzbar) und Box.net (sechs Monate lang nutzbar), ein TByte Speicher bei Bitcasa (drei Monate lang nutzbar), eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bei LinkedIn, einen RunKeeper-Premium-Account für ein Jahr, ein sechsmonatiges Abonnement des Wall Street Journals, zwölf Monate Bloomberg Businessweek+ sowie drei Monate Evernote-Premium. Zudem verschenkt Samsung die Apps Flick Dat, EasilyDo Pro sowie einen 5-Dollar-Coupon für Blurb und In-Game-Credits im Wert von 10 Dollar für das beliebte Android- und iOS-Spiel Cut the Rope 2. Alle Angebote lassen sich nochmals auf der Samsung-Webseite nachlesen.

Erst kürzlich hat Samsung auch ein ausführliches Hands-on-Video zum Galaxy S5 veröffentlicht, indem es nochmals die wichtigsten Funktionen des Android-Smartphones vorstellt. Nähere Details liefert folgender Artikel.

[Quelle: Samsung]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Samsung Galaxy S5 Gifts: das gibt es beim Kauf des Android-Smartphones kostenlos mit dazu

  • Am 10. März 2014 um 19:21 von iPhone User

    Oh ja, das Super-Angebot. 600 Euro – Wow. Ich bin reich.
    Überwiegend Lock-Angebote. Was soll ich mit einer Cloud für 3 Monate?!? Nach 3 Monaten alles wieder zurückspeichern?!? Meine Linkedin Chats plötzlich beenden? Ich bekomme schon seit Jahren solche Angebote (man denke an die hübsche Amazon Kundenkarte mit 20 Euro Gutschein), den 50 Euro Metro Einkaufsgutschein, Oder die tollen Mcaffee, Norton Virenscanner die man nach Kauf eines Dell Rechners erst mal löschen muss…diese lauen Angebote sind äußerst witzlos – außer ich habe vor so einen Dienst zu abonnieren – aber deswegen kaufe ich sicher kein Handy.
    Eigentlich hätte man das Bonus-Paket gleich auf 1 Mio. Euro aufstocken sollen, dann klingt es noch dramatischer.

    Das ist ja wirklich nichts Aufregendes.

    • Am 11. März 2014 um 10:03 von Cubi

      Sehr gut geschrieben, das sehe ich 100%ig genau so !!!

    • Am 16. März 2014 um 22:07 von Damian

      Ganz meiner meinung. Ob gutschein hin oder her das S5 werde ich mir trotzdem kaufen und testen so wie die anderen Modellen des Samsung Galaxy S

  • Am 11. März 2014 um 01:43 von Marc Gutt

    Und als ob Samsung hier was verschenkt. Samsung kassiert doch von PayPal 100 EUR, damit die sich exklusiv als Zahlungsmittel bei Samsung einnisten können. Soviel ist doch mal sicher.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *