Apple iOS 8: diese Neuerungen soll es mitbringen

Apple iOS 8 wird kürzlich durchgesickerten Screenshots zufolge die neuen Apps Healthbook, Preview, TextEdit und Tips mitbringen. Zudem sollen die Mitteilungszentrale, Maps und iMessage Verbesserungen erhalten. Apple iOS 8 wird voraussichtlich im Juni auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) offiziell vorgestellt.

Während derzeit alle Augen auf Apple iOS 7.1 gerichtet sind, das seit dem 10. März 2014 für iPhone-, iPad- und iPod-Touch-Besitzer zum Download bereitsteht, arbeitet das Unternehmen aus Cupertino bereits an der nächsten großen iOS-Version. Apple iOS 8 wird voraussichtlich im Juni auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) offiziell vorgestellt und bringt gegenüber dem Vorgänger eigene Neuheiten mit. Zumindest lassen dies kürzlich durchgesickerte, aber mittlerweile wieder entfernte Screenshots vermuten, die Icons von Healthbook, Preview, TextEdit und Tips zeigen. Die abgebildeten Symbole sind aber offenbar noch keine endgültigen Versionen, sondern als Platzhalter zu sehen.

Apple iOS 8: diese Neuerungen soll es mitbringen

Apple iOS 8 wird kürzlich durchgesickerten Screenshots zufolge die neuen Apps Healthbook, Preview, TextEdit und Tips mitbringen. Zudem sollen die Mitteilungszentrale, Maps und iMessage Verbesserungen erhalten. Apple iOS 8 wird voraussichtlich im Juni auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) offiziell vorgestellt (Bild: Weibo via ZDNet.de).

Veröffentlicht wurden sie über den chinesischen Mikroblogging-Service Weibo, wie die Webseite 9to5Mac berichtet. Dem Artikel zufolge wurde die Authentizität der Screenshots bereits von mehreren Quellen bestätigt.

Apple iOS 8 kommt mit Healthbook, Preview, TextEdit und Tips

Laut Informationen von 9to5Mac sind Preview und TextEdit fürs iPhone, iPad sowie iPod Touch optimierte Ausführungen der gleichnamigen Mac-OS-X-Applikationen. Die iOS-Versionen sollen allerdings nicht selbst die Bearbeitung von PDFs, Bildern oder Textdokumenten ermöglichen, sondern nur zur Betrachtung entsprechender Dateien dienen, die in der iCloud gespeichert sind. Die iCloud-Synchronisierung von Preview und TextEdit führte Apple schon lange für OS X ein, veröffentlichte aber noch keine iOS-Ausführungen zur Begutachtung der synchronisierten Inhalte auf seinen Mobilgeräten.

Zur Entwicklung der iOS-Versionen kam es angeblich, weil Apples Senior Vice President Craig Federighi seit dem Weggang von Scott Forstall sowohl für die iOS-Software-Entwicklung als auch weiterhin für die Mac-OS-X-Software verantwortlich ist. Den Informanten zufolge sorgte Federighi dafür, dass die Features für beide Betriebssysteme parallel und von den gleichen Teams entwickelt werden. Seither soll jeweils eine Gruppe von Entwicklern an der jeweiligen Anwendung für beide Plattformen arbeiten.

Bereits zuvor berichtet wurde über eine in der Entwicklung befindliche neue iOS-App namens “Healthbook”, deren Symbol jetzt ebenfalls mit auftauchte. Sie soll die Bewegung des Nutzers erfassen und den Kalorienverbrauch angeben sowie Blutdruck, Wasseranteil im Körper und Zuckerspiegel messen können. Die App wird vermutlich in Verbindung mit einem iPhone und einer iWatch zum Einsatz kommen. Apple Smartwatch soll übrigens auch auf der Entwicklerkonferenz im Juni vorgestellt werden.

“Tips” als vierte neue App ist vermutlich ein Online-Hilfe-System, über das aber noch nichts weiter bekannt ist.

Apple iOS 8 mit verbesserter Maps-App, überarbeiteter Mitteilungszentrale und Neuerungen für iMessage

Weitere Neuerung sind eine neue Maps-App sowie eine eigenständige App für iTunes Radio. Zudem soll das Game Center zugunsten von Funktionen, die nur noch innerhalb von Spielen zugänglich sind, wegfallen.

In Apple Maps sollen bisherigen Gerüchten zufolge Kartendaten der übernommenen Firmen BroadMapEmbark und HopStop einfließen. Dazu gehören zusätzliche Sehenswürdigkeiten und Kategorien, damit Orte wie Flughäfen, Parks, Bahnhöfe, Bushaltestellen und Autobahnen leichter gefunden werden können. Auch das Kartendesign wird offenbar überarbeitet, um Straßen hervorzuheben.

Darüber hinaus sollen Nutzer mit der neuen Maps-Version auch öffentliche Verkehrsmittel in ihre Routenplanung einbeziehen können. Anfänglich sollen die Informationen über Busse, Bahnen und U-Bahnen nur für größere Städte in den USA zur Verfügung stehen. Laut den Quellen von 9to5Mac will Apple im Lauf der Zeit das Angebot aber auch auf angrenzende Gemeinden und andere Länder ausweiten. Weiterfürhende Details liefert folgender Artikel.

Auch die Mitteilungszentrale wird angeblich gründlich überarbeitet. Sie soll übersichtlicher gestaltet werden und Benachrichtigungen nicht mehr wie bei iOS 7 in “Heute”, “Alle” und “Verpasst” aufteilen. Stattdessen soll es eine zweigeteile Anzeige geben, die die Heute-Ansicht und alle anderen Benachrichtigungen voneinander trennt.

Für iMessage soll Apple iOS 8 zudem zwei Neuerungen mitbringen. Zum einen wird es eine automatische Löschfunktion für Nachrichten geben. Dadurch soll der Speicherplatz bei intensiver Nutzung der App freigehalten werden und nicht unnötig mit Unmengen von verschickten Bildern und Textnachrichten belegt bleiben. Zum anderen sei die “Voice Memo”-Funktion nun klarer strukturiert.

Weiterhin soll Apple an einem verbesserten Datenaustausch zwischen verschiedenen Anwendungen arbeiten. Eine neue API sollte diesen eigentlich schon in iOS 7 erleichtern, wird nun aber wohl erst in iOS 8 zum Einsatz kommen. Der Dienst soll beispielsweise die mit Foto-Applikationen aufgenommenen Bilder besser an Instagram, Facebook und Co. verteilen können.

Das mit iOS 7.1 eingeführte CarPlay soll – wie bereits einige Autohersteller auf dem Genfer Autosalon angedeutet hatten – unter iOS 8 auch über eine WiFi-Verbindung funktionieren. Bisher muss das Apple-Smartphone noch via Lightning-Kabel an das Boardsystem angeschlossen werden. Nähere Informationen zu Apple CarPlay können Interessierte an folgender Stelle nachlesen.

[Mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de & Lenz Nölkel, Gizmodo.de]

Weitere Links zum Thema:

 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iOS 8: diese Neuerungen soll es mitbringen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *