Sky Go gibt es jetzt für alle Sky-Kunden kostenlos

Auch den Abonnenten der Pakete Sky Welt oder Sky Starter steht das Video-on-Demand-Angebot jetzt ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Das Programm, das darüber abgerufen wird, entspricht den gebuchten Paketen. Zudem soll es noch in diesem Jahr ein neues Design und zusätzliche Funktionen für Sky Go geben.

Sky-Kunden erhalten jetzt von dem Pay-TV-Sender kostenlosen Zugriff auf das mobile Video-on-Demand-Angebot Sky Go. Auch Abonnenten der Pakete Sky Welt oder Sky Starter können es jetzt ohne Zusatzkosten nutzen. Das darüber abrufbare Programm entspricht den gebuchten Paketen.

Sky Go (Bild: Sky)

Sky Go (Bild: Sky)


Fußball oder Formel 1 bekommen etwa nur Abonnenten von Sky Sport im Browser oder auf ihrem Apple-Mobilgerät zu sehen. Abonnenten des Film-Pakets können aktuelle Blockbuster wie die bald verfügbaren Titel „Hangover 3“ (ab 20. April), „Lone Ranger“ (ab 21. April) oder „Man of Steel“ (ab 27. April) anschauen. Außerdem sind zahlreiche US-Serien kurz nach der Erstausstrahlung in den USA im Originalton auf Sky Go abrufbar. Jüngstes Beispiel war der Start der vierten Staffel von „Game of Thrones“ Anfang der Woche.

Um Sky Go zu nutzen, müssen sich Abonnenten mit ihrer Kundennummer und ihrer Sky-PIN unter skygo.de anmelden (erster Log-in ist etwa 30 Minuten nach Registrierung möglich) oder die „Sky Go“-App aus Apples App Store herunterladen. Besitzer eines Android-Geräts gehen mangels einer App aber nach wie vor leer aus und können das Programm nur im Browser verfolgen. Dafür lässt sich Sky Go auch auf der Xbox 360 nutzen – eine Xbox-Live-Goldmitgliedschaft vorausgesetzt.

Pro Zugang kann man sich nur noch auf einem Gerät einloggen und Inhalte abrufen. Insgesamt können bis zu vier Geräte registriert werden. Die Registrierung erfolgt automatisch, wenn man sich mit seinem Computer, iPad, iPhone, iPod touch oder der Xbox 360 das erste Mal bei Sky Go anmeldet und einen Inhalt startet.

Nach eigenen Angaben stellte Sky seinen Kunden über Sky Go im vergangenen Jahr über 15.000 Stunden aufgezeichnetes Programm mit mehr als 600 Blockbustern, 90 kompletten Serienstaffeln mit über 1000 Folgen, 700 Kindersendungen und über 3000 Live-Sportübertragungen zur Verfügung.

„Mit rund 70 Millionen Kunden-Log-ins bei Sky Go in 2013 haben wir die Nutzungszahl im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt“, sagte Euan Smith, Executive Vice President Product and Operations bei Sky Deutschland. „Noch in diesem Jahr werden wir das Design von Sky Go neu gestalten und den Service um zusätzliche Funktionen erweitern.“

Als Ergänzung zu Sky Go und Sky Anytime hatte der Pay-TV-Sender im Dezember seine Online-Videothek Snap gestartet. Sie steht auch Nutzern ohne Sky-Abonnement offen. Damit konkurriert das Unternehmen mit Streaming-Angeboten wie Amazon Lovefilm, Maxdome, Videoload oder Watchever. Für den Zugang zu Snap verlangt Sky regulär 9,90 Euro pro Monat. Sky-Kunden zahlen für die Online-Videothek monatlich 4,90 Euro.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

9 Kommentare zu Sky Go gibt es jetzt für alle Sky-Kunden kostenlos

  • Am 14. April 2014 um 11:33 von Thomas

    Für mein Android Phone ist Sky Go nicht verfügbar. Auch finde ich, wenn man 60€ pro Monat für ein „Premium“-Programm bezahlt, das dort Werbung – egal wann und wo – nichts verloren hat. Ich habe daher mein Sky Abo gekündigt.

  • Am 15. April 2014 um 13:16 von Walter Holzhammer

    Die Werbung von Sky ist schlicht unverschämt falsch! Nach Eingabe von Kd.-Nr. und PIN erhielt ich den Hinweis „für Sie nicht verfügbar“. In den FAQ´s findet man den Hinweis, das das Angebot nicht für ehemalige Premiere- Kunden gilt. Also die Treuesten der Treuen werden ausgeschlossen, die seit Übernahme des Premiere- Bestandes durch Sky dabei sind. Werden verarscht, vermutlich weil sie in ihren alter Verträgen noch günstigere Tarife bezahlen. Damit wird eine große Zahl langjähriger Kunden ausgeschlossen. So kann man seine Kunden auch vergraulen!!!

    • Am 18. April 2014 um 10:17 von Georg Z.

      Das sehe ich genau so……

  • Am 18. April 2014 um 00:22 von sunny

    Da hast du recht .Auch braucht man
    als alter premierekunde auch niemanden Werben. Denn man bekommt nicht jede Prämie zum beispiel nicht den fest platten resiever weil wir weniger zahlen auch so vergrault man sich Kunden alte wie neue,!,,,,,,

  • Am 21. April 2014 um 10:57 von Ebi

    Habe meinen Vertrag auch gekündigt. Hatte ihn schon immer (noch mit Schlüssel).Zu viel Werbung, das dumme Gelaber zum Fußball. (Könnte man viel Geld sparen) Und mit dem GO und Android. Es reicht.

  • Am 21. April 2014 um 17:48 von Martin Maier

    ….sky go für alle Kunden kostenlos erhältlich????
    Schlichtweg falsch und deshalb müsste Sky zu einer Strafe verdonnert werden, die sich gewaschen hat.
    Die schleudern das Geld lieber einem Steuerflüchtling wie dem Beckenbauer nach….

    • Am 22. April 2014 um 18:43 von Abdy

      Das sind alles verbrecher so klauen sie den bürger das geld von der hosentasche nur abzocke das harde ist der statt macht gegen sowas garnichts die kleinen die für ihr geld hard ackern müssen, müssen drunter leiden. Soger die wo millionen steuer hinterziehen kriegen einen urteil von 3-4jahren

  • Am 12. Mai 2014 um 11:09 von Klaus Blome

    Ich habe das Gefühl,daß “ Sky Go für alle“ eine unverschämte Werbung ist.Alle Smartphone Besitzter mit Android Betriebssystem sind leider
    nur Kunden 2.Klasse

  • Am 25. Oktober 2014 um 16:19 von blomson

    Nicht nur sind die exklusiv Verträge mit bestimmten Hardware Herstellern als große Einschränkung zu sehen (android wird noch immer nicht unterstützt), sondern man hat auch nicht wirklich sein gesamtes Abo mobil verfügbar. Ich kann zwar zu einem Freund und mit ihm zusammen über meinen skygo Zugang samstags die Bundesliga gucken, aber sonntags American Football zusammen gucken geht nur mit Receiver, weil der entsprechende Sender eben nicht über skygo geschaut werden kann.
    Neben den Knebelpaketen mit zig Sendern, die ich nicht bräuchte, sind diese Barrieren so unnötig wie Fußpilz und zeigen mir als zahlendem Kunden, dass irgendwelche verstaubten Funktionäre in den Rechteverwaltungsgremien der Film- und Fernsehindustrie mehr Gehör bei skygo finden, als Millionen zahlende Kunden.
    Wen wundert es da, dass das “Schwarz-gucken“im Netz weiterhin so beliebt ist…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *