Apple könnte künftig das Schreiben von SMS während dem Fahren blockieren

Einem kürzlich veröffentlichten Patent zufolge, denkt Apple darüber nach, das Schreiben von SMS während dem Autofahren technisch unmöglich zu machen. Bei der Erkennung sollen die Sensoren und die Kamera eines Smartphones oder der Zündschlüssel des Fahrzeugs behilflich sein.

Ein neues Apple-Patent deutet daraufhin, dass der iPhone-Macher plant, das Schreiben von Kurznachrichten während dem Autofahren technisch zu unterbinden. Das besagte Patent mit dem Titel „Driver handheld computing device lock-out“ wurde am Dienstag vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht. Es beinhaltet verschiedene Möglichkeiten, um das Schreiben und Versenden von SMS sowie andere Funktionen eines Smartphones während der Autofahrt zu blockieren.

Apple will das Schreiben von SMS während dem Fahren blockieren

Einem kürzlich veröffentlichten Patent zufolge, denkt Apple darüber nach, das Schreiben von SMS während dem Autofahren technisch unmöglich zu machen. Bei der Erkennung sollen die Sensoren und die Kamera eines Smartphones oder der Zündschlüssel des Fahrzeugs behilflich sein (Screenshot: Joan E. Solsman/CNET.com).

In einem Szenario beschreibt Apple eine Technologie, die mittels der Sensoren und der Kamera eines Gerätes erkennt, ob der Besitzer gerade am Steuer eines Fahrzeugs sitzt. Die Sensoren werden dabei genutzt, um festzustellen, dass der Wagen in Bewegung ist. Sie registrieren, wenn das Auto eine bestimmte Geschwindigkeit überschreitet. Die Kamera soll Aufschluss geben, ob das Smartphone gerade vom Fahrer gehalten wird. Im Fall der Fälle werden SMS sowie andere Funktionalitäten gesperrt. In einem zweiten Szenario wird das Auto zur Hilfe genommen. Nachdem der Fahrer sein Fahrzeug gestartet hat, sendet der Zündschlüssel ein Signal an das Mobiltelefon, um Kurznachrichten & Co. zu deaktivieren.

Ein Antrag bedeutet aber natürlich nicht zwangsläufig, dass auch ein Produkt mit der beschriebenen Technik in Planung ist. Ein Patent, das bereits Realität geworden ist, ist Apple CarPlay, das Nutzern den Zugriff auf ausgewählte Funktionen eines iPhones wie die Messaging-Anwendung über das Boardsystem des Autos ermöglicht. Die Steuerung funktioniert per Sprache über Apples Siri. So lassen sich Kurznachrichten beispielsweise einfach diktieren. Eintrudelnde Textnachrichten liest CarPlay dann auch nur vor ohne sie anzuzeigen, um den Fahrer nicht abzulenken. Nähere Details hält folgender Artikel bereit.

[Mit Material von Lance Whitney, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple könnte künftig das Schreiben von SMS während dem Fahren blockieren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *