PlayStation 4: Update auf Version 1.70 kommt mit Sharefactory, Pre-Downloads und mehr

Das Update für die Sony PlayStation 4 führt die App Sharefactory zum Editieren von Gameplay-Videos sowie die Möglichkeit ein, Pre-Order-Games vorab des Release automatisch herunterzuladen. Das PS4-Update auf Version 1.70 ist 194 MByte groß und steht ab sofort zum Download bereit.

Sony hat das Update für die PlayStation 4 auf die Firmware-Version 1.70 veröffentlicht. Nach kleineren Aktualisierungen im Februar und März bringt das ab heute zur Verfügung stehende Update für die PS4 wieder umfangreichere Neuerungen mit sich. Das teilt Sony per Blogbeitrag mit.

PlayStation 4: Update auf Version 1.70 kommt mit Sharefactory, Pre-Downloads und mehr

Das Update für die Sony PlayStation 4 führt die App Sharefactory zum Editieren von Gameplay-Videos sowie die Möglichkeit ein, Pre-Order-Games vorab des Release automatisch herunterzuladen. Das PS4-Update auf Version 1.70 ist 194 MByte groß und steht ab sofort zum Download bereit (Foto: CNET.com)

Die größte Neuheit ist eine App namens Sharefactory zum Editieren von Gameplay-Videos. Sie lässt sich über ein neues Icon auf dem PlayStation 4 Homescreen heruntergeladen. PS4-Besitzer können mit dem Tool ihre aufgenommenen Spielszenen mit Spezialeffekten, Video-Kommentaren oder mit der Kamera aufgenommenen Bild-in-Bild-Szenen aufpeppen. Außerdem können sie die Videos mit Musik hinterlegen, die sie beispielsweise via USB importiert haben.

Die fertigen Videos lassen sich wie auch Screenshots über Facebook teilen und jetzt über den Share-Button des DualShock-4-Controllers auch auf ein externes USB-Gerät übertragen. Weitere neue Share-Optionen sind beispielsweise die Möglichkeit, nur gewünschte Screenshots und Videos über das Share-Menü zu speichern oder beim Teilen auf Facebook ein spezifisches Publikum zu bestimmen.

Darüber hinaus erlaubt es das Update, HDCP auf der PlayStation 4 auszuschalten, um längere Gameplay-Sequenzen aufnehmen und sie direkt über den HDMI-Ausgang abgreifen und exportieren zu können. Die Bildqualität von Live-Übertragungen hat Sony mit dem Update auf 720p erhöht.

Die Version 1.70 der PlayStation-4-Firmware bringt weiterhin die Möglichkeit mit, vorbestellte Spiele vorab des Release automatisch herunterzuladen. Am Launch-Tag, auf den ein Countdown hinweist, können Spieler den Titel dann ohne Verzögerung zocken. Wie Sony via Twitter mitteilt, steht das Feature beispielsweise schon für Watch Dogs zur Verfügung, das jetzt vorbestellt werden kann.

Wer seine PlayStation 4 aktualisiert hat, findet zudem neue Lightbar-Settings für den Controller sowie neue Optionen zum Auffinden von Freunden, Sortieren von Trophäen und Teilen von Music-Unlimited-Songs vor. Die PlayStation 4 Kamera bringt zusätzliche Sprachbefehle mit. Eine praktische Neuerung für den Kauf von Inhalten dürfte noch die Einführung von alternativen Zahlungsmethoden sein. Den Anfang macht der Dienst Paypal.

Das PS4-Update auf Version 1.70 ist 194 MByte groß und steht ab sofort zum Download bereit.

Daneben hat Sony auch noch ein Update für die PlayStation Vita (v3.15) sowie die PlayStation-App (v1.70) herausgegeben. Die Neuheiten können Interessierte im PlayStation-Blog ganz am Ende des Beitrags nachlesen.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu PlayStation 4: Update auf Version 1.70 kommt mit Sharefactory, Pre-Downloads und mehr

  • Am 2. Mai 2014 um 09:27 von Tim Eichelbrenner

    Hat sich mit diesem Update auch das Problem, der Übertragung von Party-Chat Audio in Livestreams gelöst?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *