Google Now hilft den geparkten Wagen wiederzufinden

Die Google-Suche für Android-Smartphones hat ein Update auf Version 3.4 erhalten, das Google Now um eine Funktion ergänzt, die Anwendern auf der Suche nach dem geparkten Auto behilflich ist. Zudem hält die App Google-Now-Karten nun auch im Flugmodus weiter vor.

Google hat seine Such-App für Android-Smartphones auf Version 3.4 aktualisiert. Mit dem Update merkt sich der Sprachassistent Google Now, wo Smartphone-Besitzer ihren Wagen geparkt haben und zeigt den Standort des Fahrzeugs als Karte an.

Google Now hilft den geparkten Wagen wiederzufinden

Die Google-Suche für Android-Smartphones hat ein Update auf Version 3.4 erhalten, das Google Now um eine Funktion ergänzt, die Anwendern auf der Suche nach dem geparkten Auto behilflich ist. Zudem hält die App Google-Now-Karten nun auch im Flugmodus weiter vor (Bild: via ZDNet.de).

Im Gegensatz zu ähnlichen Funktionen wie die der sozialen Navigations-App Waze, die der Suchmaschinenbetreiber übernommen hat, will Google Now mithilfe der Sensoren des Smartphones erkennen, dass der Anwender sein Auto geparkt und verlassen hat. Die entsprechende Parkposition soll es dann automatisch zur richtigen Zeit zur Verfügung stellen.

Allerdings kann Google Now nicht feststellen, ob der Smartphone-Besitzer beispielsweise gerade mit dem Bus oder bei einem Bekannten mitgefahren ist. In diesen Fällen könnte daher auch eine Karte angezeigt werden. Damit das nicht der Fall ist, müssen Android-Nutzer in Google Now das Auto als Hauptverkehrsmittel auswählen.

Während eine Parkplatzkarte angezeigt wird, kann der Android-Nutzer einstellen, wann er solche Karten sehen will – oder das Feature auch komplett deaktivieren. Die Standortdaten des Smartphone-Besitzers, die Google Now für die Parkplatzkarten sammelt, sollen an niemanden weitergegeben werden. Das versichert Google auf seiner Support-Seite.

Als weitere Neuerung hält die Google-Suche 3.4 die Google-Now-Karten auch im Flugmodus weiter vor. Eine Benachrichtigung informiert dann über die nicht mehr bestehende Internetverbindung sowie darüber, wann Google-Now-Informationen zuletzt aktualisiert wurden. Abrufbar sind damit weiterhin Karten mit aktuellen Nachrichten, Wetterinformationen sowie den Aktivitäten im Überblick. Aufgebohrt wurde weiterhin die englische Sprachsuche, die es nun erlaubt, einige Smartphone-Einstellungen per Sprachbefehl aufzurufen.

[Mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Now hilft den geparkten Wagen wiederzufinden

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *