Android 4.4.2: Update für das Samsung Galaxy S3 angeblich gestrichen

Aufgrund von Problemen bei der Implementierung der Touchwiz-Oberfläche in Android 4.4.2 soll das Samsung Galaxy S3 kein Update auf die aktuellste OS-Version erhalten. Besitzer einer Reihe von weiteren Samsung-Smartphones können sich jedoch über ein baldiges Update auf Android-KitKat freuen.

Samsung hat neuesten Gerüchten zufolge das bereits angekündigte Update auf Android 4.4.2 KitKat für das Samsung Galaxy S3 aufgrund von Problemen gestrichen. Das berichtet die auf Samsung-Geräte spezialisierte Webseite SamMobile unter Berufung auf eine aktualisierte Liste zu Samsungs Updateplänen, die ihr von einem Insider zugespielt wurde. Besitzer einer Reihe von weiteren Samsung-Smartphones dürfen sich aber über eine baldige Aktualisierung auf die neueste Android-Version freuen.

Android 4.4.2: Update für das Samsung Galaxy S3 angeblich gestrichen

Aufgrund von Problemen bei der Implementierung der Touchwiz-Oberfläche in Android 4.4.2 soll das Samsung Galaxy S3 kein Update auf die aktuellste OS-Version erhalten. Besitzer einer Reihe von weiteren Samsung-Smartphones können sich jedoch über ein baldiges Update auf Android 4.4.2 freuen (Bild: SamMobile via CNET.com)

Die durchgesickerte Liste zu Samsungs Updateplänen führt das Samsung Galaxy S3 zwar an, unter dem Punkt „Status“ weist der Eintrag „N/a“ jedoch drauf hin, dass ein Android-KitKat-Update für das Gerät nicht verfügbar ist. Weiter unten heißt es dann, ein Update für das Modell GT-I9300, die internationale Ausführung des Galaxy S3, sei wegen ungelösten Problemen gestrichen. Der Grund dafür soll dem Bericht von SamMobile zufolge allerdings nicht die RAM-Ausstattung sein, sondern Probleme bei der Integrationen der TouchWiz-Oberfläche. Erhebliche Schwierigkeiten hatte Samsung auch schon mit dem Update auf Android 4.3 für sein Flaggschiff aus dem Jahr 2012.

Die LTE-Ausführung des Samsung Galaxy S3 wird dagegen ein Update auf Android 4.4.2 erhalten. Laut der Auflistung sogar noch in diesem Monat. Daneben werden das Galaxy Note II LTE (GT-N7105) und das Galaxy S4 Mini LTE (GT-I9195) in Kürze auf Android 4.4.2 KitKat aktualisiert. Die Testphase der neuen Software ist laut dem Dokument bei diesen Geräten bereits abgeschlossen. Die 4G-Ausgabe des Note II soll noch im Mai an der Reihe sein, das S4 Mini dann im Juni. Mit dem Verteilen von Android-KitKat für die Ende Januar vorgestellte Lite-Version des Note 3, das Galaxy Note 3 NEO (SM-N750), hat Samsung schon begonnen.

Ebenfalls für den Monat Juni sind Updates für die Standard-Version des Samsung Galaxy S4 Mini sowie das Galaxy Grand 2, das Galaxy Mega 5.8 und das Galaxy Mega 6.3 geplant. Die neuen Android-Betriebssystemversionen werden aktuell noch getestet. Am weitesten Fortgeschritten sind die Arbeiten für das S4 Mini. In welchen Regionen Samsung mit der Verteilung der Updates beginnen wird, das ist nicht bekannt. Bis Android 4.4.2 für die aufgelisteten Geräte in Deutschland erhältlich ist, kann es unter Umständen also noch etwas länger dauern, als angegeben, da Samsung Upgrades in der Regel erst nach und nach in den verschiedenen Regionen ausrollt.

Darüber hinaus soll Samsung dem anonymen Tippgeber zufolge schon an dem Update auf Android 4.4.3 für das Samsung Galaxy S5 arbeiten. Zudem weist SamMobile darauf hin, dass Samsung möglicherweise einige der Geräte auch direkt auf Android 4.4.3 aktualisieren wird, womit sich die Zeiten verschieben könnten.

Aber auch Besitzer eines Galaxy S3, das sich nun offenbar nicht mehr auf Samsungs Update-Liste befindet, müssen nicht auf die neueste Android-Version verzichten. Denn die Entwickler von CyanogenMod bieten ihr Custom ROM CyanogenMod 11 auf Basis von Android 4.4.2 KitKat auch für die internationale Version des Samsung Galaxy S3 (GT-I9100) an. Erst kürzlich hat das Team die M6-Builds der Version 11 veröffentlicht. Hier geht’s zum Download.

Mit dem Custom ROM können sich Galaxy-S3-Besitzer das neue Android installieren. Für die Installation müssen S3-Besitzer sich allerdings Root-Rechte verschaffen und ein Custom Recovery aufspielen. Weitere Informationen finden Interessierte an folgender Stelle.

[Update 9. Mai]

Wie SamMobile berichtet, hat Samsung mittlerweile auch offiziell bestätigt, kein Update auf Android 4.4.2 für das Galaxy S3 bereitzustellen. Als Grund nennt es nun doch die zu geringe Größe des Arbeitsspeichers (1 GByte), der keine flüssige Bedienung erlaube. Außerdem bestätigte es, auch das S3 mini (GT-i8190) nicht auf die aktuellste Android-Version zu aktualisieren.

Samsungs Begründung klingt alles andere als plausibel. Schließlich hat Google Android 4.4 KitKat so optimiert, dass es selbst auf Geräten mit 512 MByte Speicher lauffähig ist. Dies gilt aber nur für die von Google ausgelieferte Version. Womöglich sorgt Samsungs hauseigene Benutzeroberfläche TouchWiz in Verbindung mit der aktuellen Android-Version für einen höheren Speicherverbrauch. Hinter der Entscheidung könnten natürlich auch rein kommerzielle Interessen stecken. Schließlich möchte Samsung sein aktuelles Flaggschiff Galaxy S5 verkaufen. Dafür verlangt es 599 Euro, während das S3 derzeit nur 199 Euro kostet.

[Mit Material von Scott Webster, CNET.com & Kai Schmerer, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

22 Kommentare zu Android 4.4.2: Update für das Samsung Galaxy S3 angeblich gestrichen

  • Am 8. Mai 2014 um 16:52 von Sven

    Für welches Land gelten die angegebenen Zeiten?

    • Am 8. Mai 2014 um 17:11 von Christian Schartel

      Hallo,

      danke für den Kommentar! Das geht aus dem Beitrag von SamMobile leider nicht hervor. Habe es noch im Artikel ergänzt.

      Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

  • Am 8. Mai 2014 um 17:43 von Matthias

    „Aufgrund von Problemen bei der Implementierung von Touchwiz“ bekommt das S3 kein Update, das S3 LTE und andere aber schon. Da stecken wohl eher Produktpolitik und strategische Entscheidungen dahinter als technische Gründe.

    Der Cyanogenmod ist zwar toll aber mir gefällt die TW Oberfläche besser und einige Sachen wie die Kamera App werden unter Samsung Roms immer besser laufen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Community das Rom des S3 LTE oder S4 für das S3 als Custom Rom portiert.

  • Am 8. Mai 2014 um 21:37 von Hannes

    Die Politik von Samsung muss man nicht verstehen. Mein S3 läuft, aber mein nächstes Gerät wird definitiv kein Samsung mehr. Ein Handy ist kein Wegwerf-Artikel. Sollte ein Hersteller der Meinung sein, die Aktualisierungen nach 18 Monaten einstellen zu können, zweifle ich an der Kundenfreundlichkeit.

    • Am 9. Mai 2014 um 12:48 von St.Peter

      Vor allem wenn man bedenkt das man für das S3 knapp 600€ hinlegen mußte.

  • Am 8. Mai 2014 um 22:55 von Andreas

    Sehe ich genauso, 4.2.2 wegen Touch Wiz übersprungen, 4.3 war eine Katastrophe. Samsung, nie wieder

  • Am 9. Mai 2014 um 11:31 von FrY

    Laut Samsung ist der Grund hierfür aber der mit 1 GB angeblich zu knapp bemessene Arbeitsspeicher, der wohl dann für Touchwiz nicht mehr ausreichen soll.
    Die LTE-Version hingegen hat 2 GB, deshalb wird 4.4.2 für dieses Modell ausgerollt.

  • Am 9. Mai 2014 um 11:45 von peter

    das ist eindeutig mein letztes samsung handy so ein mist das sind doch alles nur lügen das der Arbeitsspeicher nicht ausreicht

    • Am 9. Mai 2014 um 12:39 von Richard Welzenbach

      Mein erstes und jetzt auch definitiv mein letztes samsung!
      zum verarschen brauch ich nicht unbedingt samsung.

  • Am 9. Mai 2014 um 12:46 von St.Peter

    Ja, Nee, is klar. Probleme mit TouchWiz. Auf den anderen Geräten läuft ja kein TouchWitz, nur auf dem S3.
    War auf jeden Fall mein letztes Samsung-Gerät.

  • Am 9. Mai 2014 um 15:14 von Florian

    Ich habe ein s3 bei eplus 2 Jahre lang also möchte ich das ich auch 2 Jahre lang den samsung Support nutzen können aber das ist ja nicht mehr möglich das regt mich so was von auf amk die pisser da -.-*

    • Am 9. Mai 2014 um 18:52 von Splettstößer

      Ich habe auch keinen Geldscheißer, um mir alle 1,5 Jahre ein neues Gerät zu kaufen. Pfui Teufel, Samsung!
      Ich lasse mich jetzt wegen anderer Marken beraten. Samsung wird mir nicht mehr weiter das Fell über die Ohren ziehen!

      • Am 10. Mai 2014 um 22:03 von Dennis L.

        Seh ich genauso, aber Samsung intressiert das ein Sch+++++ dreck

  • Am 9. Mai 2014 um 17:57 von gerry

    auch bei mir ist es definitiv das letzte Samsung Handy !
    eine solche Update Politik werde ich nicht länger unterstützen!

    • Am 8. November 2014 um 13:32 von wagner m.

      Ja da kann ich mich leider nur anschließen…

  • Am 9. Mai 2014 um 18:28 von tom

    haha ohr seid doch selber schon wer bitte gibt denn für ein handy 600€ aus und das für ein s3?

  • Am 10. Mai 2014 um 15:23 von Florian

    Von der Ausstattung her ist das S3 echt super (1GB RAM reicht für den normalen Gebrauch völlig aus), doch die Software von Samsung ist für den Mülleimer; vor allem die Samsung Apps und der vorinstallierte Dreck.

  • Am 10. Mai 2014 um 22:02 von Dennis L.

    Tja, erstmal das S3 durch 4.3 verschlechtern, damit die Leute fleißig die neuen Galaxys kaufen. Das war mein letztes Samsung Gerät. Da sieht man wieder diese Produktpolitik

  • Am 10. Mai 2014 um 22:28 von Horst

    Ich hatte mir eigentlich vom Galaxy S3 mini mehr versprochen nach all der Werbung dafür. Leider bin ich maßlos enttäuscht!! Empfang ist sehr schwach obwohl in meiner Gegend der Empfang top ist. Dann sürtzt das Smartphone regelmäßig ab. Kein Mobilempfang mehr weder Telefon noch Internet – also Neustart und dann läuft es so cirka 3 Tage, dann das gleiche Problem. Händler meint, eben so typische Galaxy Softwaremacke der letzte Geräteversionen. Und wenn ich jetzt diese Updatepolitik von Samsung lese sage ich nur – Samsung Galaxy nicht noch mal. Mit Sony Erisson hatte ich nie diese Probleme.

  • Am 12. Mai 2014 um 08:09 von St.Peter

    Von mir ist es jetzt auch bestätigt, es wird kein Geld mehr für Samsung Produkte ausgegeben.

  • Am 15. Mai 2014 um 11:11 von Andreas

    Ja wie sieht es mit dem Galaxy Note3 aus?

  • Am 14. Dezember 2014 um 00:08 von janine walter

    Wann kommt denn das update für das s3 lte ?? Muss man sich das downloden oder auf dem handy aktualisieren ich bin völlig verwirrt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *