Xiaomi Mi3S: neues Android-Smartphone aus China wird möglicherweise am 15. Mai vorgestellt

Das Android-Smartphone Xiaomi Mi3S soll mit einem 5-Zoll-Full-HD-Display, Qualcomms Snapdragon-801-CPU, 3 GByte RAM, einer 13-Megapixel- und 8-Megapixel-Front-Kamera, LTE und MIUI V6 auf Basis von Android 4.4.2 ausgestattet sein. Der Preis soll rund 320 Dollar betragen.

[Update: 15.05] Entgegen den Erwartungen hat Xiaomi nicht den Nachfolger des Xiaomi Mi3 vorgestellt, sondern mit dem Mi Pad ein Android-Tablet, das dem Apple iPad Mini zum Verwechseln ähnlich sieht. Außerdem wurde die zweite Generation des Mi TV mit integriertem Android vorgestellt. Nähere Details liefert folgender Artikel.

Xiaomi, einer der beliebtesten Android-Smartphone-Hersteller in China, wird am 15. Mai in Peking im National Convention Center eine Presseveranstaltung abhalten, auf der es voraussichtlich den Nachfolger des Xiaomi Mi3 vorstellen wird. Im Oktober verkaufte das schnell wachsende chinesische Unternehmen 100.000 Mi3-Smartphones in 86 Sekunden.

Xiaomi Mi3S: neues Android-Smartphone aus China wird am 15. Mai vorgestellt

Das Android-Smartphone Xiaomi Mi3S soll mit einem 5-Zoll-Full-HD-Display, Qualcomms Snapdragon-801-CPU, 3 GByte RAM, einer 13-Megapixel- und 8-Megapixel-Front-Kamera, LTE und MIUI V6 auf Basis von Android 4.4.2 ausgestattet sein. Der Preis soll rund 320 Dollar betragen (Bild: Xiaomi via CNET.com).

Wie bei dem erst kürzlich vorgestellten CyanogenMod-Smartphone OnePlus One sind auf den Xiaomi-Geräten ein Custom ROM –  MIUI – vorinstalliert, das auf Android basiert. Wie das Gerät des von dem ehemaligen Oppo-Manager Pete Lau gegründeten Unternehmens, ist es mit hochkarätiger Hardware ausgestattet und vergleichsweise günstig. Das Xiaomi Mi3 kostet umgerechnet nur 239 Euro und bietet eine Tegra-4 Quad-Core-CPU, ein 5-Zoll-Full-HD-Display, eine 13-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz, einen 3050-mAh-Akku und 16 GByte Speicher.

Der Nachfolger Mi3S soll ebenfalls mit einem 5-Zoll-Full-HD-Display ausgestattet, allerdings jetzt von einer Qualcomm-CPU angetrieben sein. Im Inneren des Android-Smartphones soll derselbe Snapdragon-801-Prozessor mit 2,5 GHz Takt arbeiten, wie beim Samsung Galaxy S5. Der Arbeitsspeicher soll zum Sony Xperia Z2 identische 3 GByte groß sein.

Für Fotos und Videos ist den aktuellen Gerüchten zufolge wieder eine 13-Megapixel-Kamera verbaut. Die Front-Webcam für Videochats und Selfies soll Xiaomi allerdings aufgestockt haben und sie wie beim neuen Huawei Flaggschiff Ascend P7 mit 8-Megapixel auflösen. Das Xi3S soll weiterhin nun auch LTE-Verbindungen unterstützten. Das hatte dem Vorgänger noch gefehlt. Als Betriebssystem wird MIUI V6 auf Basis von Android 4.4.2 erwartet.

Im Vergleich zum Mi3 soll das neue Android-Smartphone aus China auch mit einem überarbeiteten Design kommen, bei dem der Hersteller mehr höherwertiges Metall einsetzt als zuvor. Die chinesische Webseite Techweb hat bereits Fotos veröffentlicht, die ein Weibo-Nutzer gepostet hat.

Der Preis soll sich auf rund 320 Dollar belaufen. In Euro wären das beim derzeitigen Wechselkurs rund 230 Euro. Damit wäre das Gerät sogar noch etwas günstiger als das OnePlus One. Es kostet mit 16 GByte internem Speicher 269 Euro.

Das drei Jahre alte, in Peking ansässige Unternehmen, hat seine ersten Geräte 2011 vorgestellt und sorgt regelmäßig durch seine Verkaufzahlen für Schlagzeilen. Aufsehen erregte das Unternehmen auch, als der Vizepräsident von Google Android Huggo Barra im August 2013 seinen Wechsel zu Xiaomi bekanntgab.

[Mit Material von Aloysius Low, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Xiaomi Mi3S: neues Android-Smartphone aus China wird möglicherweise am 15. Mai vorgestellt

  • Am 9. Mai 2014 um 04:38 von Jimmy W

    Der verlinkte Shop gehört nicht zum offizellen Shop von Xiaomi! Dies ist ein Reseller und wirbt unter der Name Xiaomi. Bitte ändern sie die Artikel umgehend und entfernen sie den Link.

  • Am 9. Mai 2014 um 09:22 von Whity

    hier wird der eindruck erweckt, als wäre „xiaomi-tech.de“ der deutsche shop von xiaomi.
    das ist NICHT der fall.
    es gibt in europa bisher keine offiziellen xioami vertretungen/shops.
    es handelt sich lediglich um einen importeur.

    • Am 9. Mai 2014 um 09:44 von Christian Schartel

      Hallo,

      danke für den Hinweis! Link wurde entfernt!

      Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

    • Am 9. Mai 2014 um 15:30 von schneider

      Wird es auch nicht geben.
      Bleiben nur die Importeure. Oder ohne Garantie in China bestellen.

  • Am 10. Mai 2014 um 00:49 von Tetrahybrid

    Frage ist nur wann Xiaomi endlich aktiv auf dem internationalen Parkett agieren wird … kann kaum erwarten!!!!

  • Am 16. Mai 2014 um 11:26 von miui_ob

    So, der 15. Mai ist vorüber und wo wurde es vorgestellt?? Immer diese Artikel aus Gerüchten erstellen und so tun als wäre es fakt…. Absolut unprofessionell.

    • Am 16. Mai 2014 um 13:19 von Christian Schartel

      Hallo,

      danke für ihren Kommentar. Sie haben recht, in der Überschrift fehlt der Hinweis, dass es sich hierbei um ein Gerücht handelt! Das war nicht beabsichtigt. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst! Aus dem Text sollte es aber schon ersichtlich gewesen sein.

      Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

  • Am 18. Mai 2014 um 04:10 von Micha_89

    So wie es aussieht wird xiaomi-tech.de bald offiziell in DE. Die sind seit einer Woche in Verhandlungen mit Xiaomi China.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *