LG G3: Fotos enthüllen goldene Version des Android-Smartphones

Das Android-Smartphone LG G3 soll in Gold und im Look von gebürstetem Aluminium kommen. Ein Highlight des Gerätes soll die 16-Megapixel-Kamera sein, die angeblich mithilfe eines Lasers bessere Nachtaufnahmen schießt. Überarbeitet hat LG auch seine Benutzeroberfläche Optimus UI.

Erst kürzlich hat LG bestätigt, dass es das LG G3 mit einem QHD-Display ausstattet. Am 27. Mai wird das neue Android-Smartphone der Koreaner vorgestellt. Im Netz sind nun Fotos und Screenshots aufgetaucht, die weitere Details zum kommenden LG-Flaggschiff enthüllen.

LG G3: Fotos enthüllen goldene Version des neuen Android-Smartphones

Das Android-Smartphone LG G3 soll in Gold und im Look von gebürstetem Aluminium kommen. Ein Highlight des Gerätes soll die 16-Megapixel-Kamera sein, die angeblich mithilfe eines Lasers bessere Nachtaufnahmen schießt (Bild: GSM Arena via CNET.com).

Den Fotos der Webseite GSM Arena zufolge wird es das LG G3 nicht nur in den Farben Grau und Weiß, sondern wie auch das Samsung Galaxy S5, HTC One (M8) oder Apple iPhone 5S in Gold zu kaufen geben. Die Aufnahmen lassen zudem darauf schließen, dass LG sein neues Android-Smartphone im Look von gebürstetem Metall gestaltet hat. Womöglich ist dies aber nicht bei allen Farbvarianten der Fall. Echtes Metall soll nicht zum Einsatz kommen.

Zu sehen sind auf der Rückseite des Gerätes die überarbeiten Rear-Key-Tasten sowie die Kamera, die mit 16 Megapixel auflösen, einem optischen Bildstabilisator ausgestattet und Video-Aufnahmen in Ultra-HD-Auflösung unterstützten soll. Laut GSM Arena wird sie eines der Highlights des Gerätes sein. Links neben der Linse, das auf den ersten Blick auch ein zweites LED-Blitzlicht sein könnte, soll in Wirklichkeit ein Laser angebracht sein, der für bessere Nachtaufnahmen sorgt. Die genaue Funktionsweise der Technologie ist noch nicht geklärt. Zudem soll auch die Kamera-App des LG G3 neue Tricks auf Lager haben. Darunter die Möglichkeit, Fotos per Sprachbefehl oder in die Händeklatschen aufzunehmen. Wirklich neu ist dieses Feature allerdings nicht.

Zu sehen ist auf den Fotos auch der äußerst dünne Rahmen des 5,5 Zoll großen QHD-Displays mit einer Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixel. Laut LG ist dieser mit 1,15 Millimetern noch etwas dünner als bei den bisher entwickelten Panels. Gerüchten zufolge soll LG das G3 mit einem eigens entwickelten Prozessor ausstatten, der auf der 64-Bit-Architektur basiert. GSM Arena geht allerdings davon aus, dass das Android-Smartphone von Qualcomms Quad-Core-CPU Snapdragon 801 angetrieben wird. An RAM sind dem Beitrag zufolge 3 GByte verbaut. Der Speicher soll 32 GByte groß und per microSD-Kartenslot erweiterbar sein. Die Stromversorgung soll ein Akku mit einer Kapazität von 3000 mAh übernehmen. Das Gehäuse des Android-Smartphones soll darüber hinaus gegen Wasser und Staub geschützt sein.

LG G3: Fotos enthüllen goldene Version des neuen Android-Smartphones

LG hat seine Benutzeroberfläche Optimus UI für das LG G3 überarbeitet (Bild: via CNET.com).

Als OS wird voraussichtlich Android 4.4.2 zum Einsatz kommen, dem LG eine überarbeitete Version seiner hauseigenen Oberfläche Optimus UI samt flacheren Icons überstülpt, wie Screenshots beweisen sollen. Die Vorstellung des LG G3 steht unter dem Motto “To be simple is to be Great” und findet auf simultanen Veranstaltungen in London, New York und San Francisco am 27. Mai statt.

[Mit Material von Jessica Dolcourt, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG G3: Fotos enthüllen goldene Version des Android-Smartphones

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *