Xbox One: mehrere Features nun ohne Gold-Mitgliedschaft nutzbar

Besitzer einer Microsoft Xbox One können ab Juni Skype, den Internet Explorer, OneDrive sowie den OneGuide auch ohne eine Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft verwenden. Streaming-Apps wie Youtube sind ebenfalls ohne Abonnement verfügbar. Letzteres gilt auch für die Xbox 360.

Gleichzeitig mit der Ankündigung, die Xbox One ab 9. Juni auch ohne Kinect für günstigere 400 Euro zu verkaufen, macht Microsoft bekannt, dass eine Reihe von Funktionen, die bisher nur mit einer Xbox-Live-Goldmitgliedschaft genutzt werden konnten, nun auch Konsolen-Besitzern ohne Abonnement zur Verfügung stehen.

Xbox One: Skype, Youtube, IE und OneGuide ohne Gold-Mitgliedschaft nutzbar

Besitzer einer Microsoft Xbox One können ab Juni Skype, den Internet Explorer, OneDrive sowie den OneGuide auch ohne eine Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft verwenden. Streaming-Apps wie Youtube sind ebenfalls ohne Abonnement verfügbar. Letzteres gilt auch für die Xbox 360 (Bild: Microsoft).

Eine Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft ist ab Juni nicht mehr nötig, um Streaming-Apps wie Youtube zu verwenden. Das gilt übrigens auch für die Xbox 360. Außerdem kann nun auch der Microsoft-Messenger Skype, der Internet Explorer, OneDrive sowie der OneGuide ohne Bezahlung verwendet werden.

Ein Gold-Abo ist aber weiterhin für zahlreiche Funktionen nötig. Darunter SmartMatch, eine Funktion zum schnelleren Auffinden von ebenbürtigen Mitspielern im Multiplayer-Modus. Auch für die Nutzung des Game DVR wird die Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft künftig notwendig sein. Das Feature hält auf der Xbox One die coolsten Spielszenen als Clips fest und speichert sie in der Cloud ab.

Das Programm „Games with Gold“ bleibt ebenfalls Premium-Kunden vorenthalten. Im Juni können sich Xbox-360-Besitzer über ein zusätzliches Spiel freuen. Regulär stehen „Dark Souls“ sowie „Charlie Murder“ kostenlos zum Download bereit. Als Bonus legt Microsoft „Super Street Fighter IV: Arcade Edition“ obendrauf. Ab Juni wird es „Games with Gold“ dann auch für Xbox-One-Besitzer geben. Zum Launch der Aktion bietet Microsoft die Titel „Max: The Curse of Brotherhood“und „Halo: Spartan Assault“ umsonst an.

Für die Xbox One kündigt Microsoft darüber hinaus auch die Sonderaktion „Deals with Gold“ an. Gold-Mitglieder können ab Juni auch für die neue Microsoft-Konsole monatlich wechselnde Titel zu vergünstigten Preisen erstehen. Zum Start ist „Forza Motorsport 5“ und „Ryse: Son of Rome“ günstiger erhältlich. Zudem kündigt Microsoft einige andere Überraschungen an, allerdings ohne nähere Details zu nennen.

[Mit Material von Matthew Moskovciak, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Xbox One: mehrere Features nun ohne Gold-Mitgliedschaft nutzbar

  • Am 16. Mai 2014 um 07:15 von Robert

    Super Kehrtwende. Endlich hat die XBox One ihren Namen jetzt als Multimedia verdient. Gold für Internet Explorer, Youtube und Skype war wirklich eine Abzocke und unverschämt. Aber jetzt ist MS wach geworden und wird es in kürze für alle freigeben. Hätte so immer direkt von Anfang an sein sollen!!

    Beim Multiplayer kann ich noch verstehen Gebühren anzuforden. Die Server müssen gewartet werden, und für die One werden zusätzliche bereitgestellt.

    Jetzt kommt die XBox One doch zu mir ins Haus. Ich warte nur bis zum XBox-Set ohne Kinect.

    • Am 21. Mai 2014 um 17:28 von Gamelover

      Ich bin ebenfalls froh darüber :-)
      Ich hoffe doch auch dass microsoft es wurklich umsetzt.Ich muss dazu aber noch sagen das für viele die wahl zwischen ps4 und xbox one einfacher erscheinen wird durch diese super neuen features 😀

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *