Microsoft Surface Pro 3: Vorstellung ebenfalls am 20. Mai?

Auf einer Support-Seite von Microsoft ist ein Hinweis auf das Windows-Tablet Surface Pro 3 aufgetaucht. Womöglich stellt es Microsoft zusammen mit dem Surface Mini am 20. Mai vor. Allerdings könnte es sich dabei auch um einen Tippfehler handeln.

Microsoft stellt auf dem für den 20. Mai angekündigten Event womöglich nicht nur das Surface Mini vor, sondern auch die dritte Generation des Surface Pro. Das berichtet die Webseite The Verge.

Microsoft Surface Pro 3: Vorstellung ebenfalls am 20. Mai?

Auf einer Support-Seite von Microsoft ist ein Hinweis auf das Windows-Tablet Surface Pro 3 aufgetaucht. Womöglich stellt es Microsoft zusammen mit dem Surface Mini am 20. Mai vor. Allerdings könnte es sich dabei auch um einen Tippfehler handeln (Bild: CNET.com).

Ein Hinweis auf den Nachfolger des Surface Pro 2 ist jedenfalls auf einer Support-Seite von Microsoft aufgetaucht. Auf der Webseite wird die Kamera des Surface Pro 3 in Verbindung mit einem zur Verfügung stehenden Update erwähnt. Es könnte sich hierbei aber genauso gut nur um einen Tippfehler handeln.

surface_pro_3

Auf dieser Support-Seite von Microsoft wird das Surface Pro 3 erwähnt (Screenshot: CNET.de).

Allerdings sollen unseren amerikanischen Kollegen von CNET.com zufolge nicht näher genannte Quellen bereits in der letzten Woche ein Indiz auf eine kurz bevorstehende Präsentation eines neuen Surface Pro geliefert haben. Ihren Aussagen zufolge wird Microsoft neben dem Surface Mini definitiv auch ein Tablet mit Intels Haswell-Chip ankündigen.

Da das Microsoft Surface Pro 2 mit Intels Core-i5-CPU der vierten Generation Haswell ausgestattet ist, liegt eine neue Version des High-End-Modells nahe. Um eine Variante des Surface Minis soll es sich dabei nicht handeln. Gerüchten zufolge stellt Microsoft die kleine Version seines Windows-Tablets zwar in zwei Ausführungen vor, allerdings soll dabei kein Haswell-Chip zum Einsatz kommen. Zum einen verbaut Microsoft angeblich einen Chip der Intel-Bay-Trail-Reihe für die Windows-8.1- sowie eine ARM-CPU für die Windows-RT-8.1- Ausführung.

Gegen eine Vorstellung des Surface Pro 3 spricht jedoch der Titel unter dem Microsoft die Veranstaltung am 20. Mai angekündigt hat. Auf den verschickten Einladungen war jedenfalls von “einer kleinen Zusammenkunft“ zum Thema “Surface” die Rede. Es wäre anzunehmen, dass Microsoft eine Vorstellung des Flaggschiffs Surface Pro 3 mehr in Fokus gerückt hätte. Eine geringfügig aktualisierte Version des Surface Pro 2, die beispielsweise ähnlich wie das neue Apple Macbook Air lediglich mit einem neuen Prozessor kommt, wäre schon eher vorstellbar. Diese würde auch nochmals die Verkäufe anheizen, bis das Surface Pro 3 dann zu einer späteren Zeit ein umfassenderes Update erhält.

[Mit Material von Don Reisinger, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Surface Pro 3: Vorstellung ebenfalls am 20. Mai?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *