iPad-Mini-Klon aus China: Android-Tablet Xiaomi Mi Pad für 175 Euro vorgestellt

Das von dem chinesischen Hersteller Xiaomi vorgestellte Android-Tablet Mi Pad sieht dem Apple iPad Mini zum Verwechseln ähnlich. Es kommt mit einem 7,9-Zoll-Display, Nvidias schneller Tegra-K1-CPU, maximal 64 GByte Speicher, WLANac und MIUI auf Basis von Android 4.4.2. Auch die neue Oberfläche wurde Apple iOS 7 nachempfunden.

Entgegen der Erwartungen hat Xiaomi, einer der beliebtesten Smartphone-Hersteller in China, auf seiner Presseveranstaltung in Peking nicht den Nachfolger des Xiaomi Mi3 vorgestellt, sondern mit dem Mi Pad ein Android-Tablet, das wie eine Kunstsofft-Version des Apple iPad Mini aussieht. Das Android-Gerät aus China kostet rund 175 Euro (1,499 Yuan) mit 16 GByte Speicher und rund 199 Euro in der 64-GByte-Version. Hinzukommen allerdings noch Steuern, Zollgebühren und Versandkosten.

iPad-Mini-Klon aus China: Android-Tablet Xiaomi Mi Pad für 175 Euro vorgestellt

Das von dem chinesischen Hersteller Xiaomi vorgestellte Android-Tablet Mi Pad sieht dem Apple iPad Mini zum Verwechseln ähnlich. Es kommt mit einem 7,9-Zoll-Display, Nvidias schneller Tegra-K1-CPU, maximal 64 GByte Speicher, WLANac und MIUI auf Basis von Android 4.4.2. Auch die neue Oberfläche wurde Apple iOS 7 nachempfunden (Bild: Xiaomi).

Das Xiaomi Mi Pad ähnelt dem Apple iPad Mini in Form und Design, ist allerdings anstatt mit einem Gehäuse aus Metall mit in bunten Farben glänzenden Kunststoff verkleidet. Mit seinen Maßen von 202 mal 135,4 mal 8,5 Millimeter und einem Gewicht von 360 Gramm ist es ähnlich groß, dünn und schwer wie das iPad Mini (200 mal 134,7 mal 7,5 Millimeter, 331 Gramm). Auch das Display ist mit 7,9 Zoll und einer Auflösung von 2048 x 1536 (326 ppi) genauso groß und scharf wie die Anzeige des Apple-Tablets.

Angetrieben wird das Mi Pad von Nvidias neuester Quad-Core-CPU Tegra K1 mit 2,2 GHz Takt und vier ARM-Cortex-A15-Kernen, die in Kombination mit der integrierten Kepler-GPU mit 192 Kernen Mobile-Gaming auf das Niveau eines Desktop-PCs bringen soll. In ersten Benchmark-Tests hat es die Konkurrenz wie das iPad Mini Retina in Sachen Spiel-Performance auch deutlich hinter sich gelassen und konnte mit einem Notebook mit Intels Core-i5-CPU samt integrierter HD-4400-Grafik mithalten.

iPad-Mini-Klon aus China: Android-Tablet Xiaomi Mi Pad für 240 Dollar vorgestellt

Das Mi Pad samt Nvidias neuester CPU Tegra K1 mit integrierter Kepler-GPU hängt das iPad Mini Retina laut Xiaomi im 3DMark-Unlimted-Bench deutlich ab (Bild: Xiaomi).

An Arbeitsspeicher sind 2 GByte RAM integriert. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 64 GByte groß. Die Speicherkapazität lässt sich dank eines microSD-Kartenslots noch um bis zu 128 GByte erweitern. Ein 6700-mAh-Akku soll für eine ordentliche Laufzeit sorgen. Im Standby-Modus hält das Tablet laut Xiaomi maximal 1300 Stunden durch. Videos lassen sich bei vollem Akku bis zu 11 und Musik bis zu 86 Stunden am Stück konsumieren, ohne dass Besitzer das Tablet an die Steckdose anstöpseln müssen.

iPad-Mini-Klon aus China: Android-Tablet Xiaomi Mi Pad für 175 Euro vorgestellt

Das Android-Tablet Xiaomi Mi Pad kommt nicht nur in der Weiß, sondern in verschiedenen Farben wie Gelb, Hellblau oder Rot in den Handel (Bild: Xiaomi).

Für Fotos und Videos hat Xiaomi eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite verbaut. Ergänzt wird sie von einer 5-Megapixe-Front-Kamera für Selfies und Videochats. Der einzige Kritikpunkt am Mi Pad ist ein fehlendes UMTS-Modul. Das Android-Tablet von Xiaomi ist nur als WLAN-Version erhältlich. Unterstützt ist der neueste Standard 802.11ac. Als Betriebssystem ist eine aktualisierte Version der MIUI-Oberfläche auf Basis von Android 4.4.2 KitKat vorinstalliert. Seltsamerweise (oder auch nicht) sieht die neue Benutzeroberfläche Apples iOS 7 zum Verwechseln ähnlich. Xiaomi scheint wohl nicht nur beim Design, sondern auch bei der Software Apple nachmachen zu wollen.

Wann das Android-Tablet Mi Pad in den Handel kommt, das ist aktuell noch nicht bekannt.

iPad-Mini-Klon aus China: Android-Tablet Xiaomi Mi Pad für 240 Dollar vorgestellt

Neben dem Mi Pad hat Xiaomi auch den Mi TV 2 mit 4K-Display angekündigt (Bild: Xiaomi).

Daneben hat Xiaomi noch eine neue Version seines Mi TV samt integriertem Android vorgestellt. Die zweite Generation bietet eine 49 Zoll große Anzeige mit einer 4K-Auflösung von 3.840 mal 2160 Pixel. Weiterhin ist Mi TV 2 mit einer MStar-Quad-Core-CPU mit 1,45 GHz Takt, einer Mali450–GPU, 2 GByte RAM, 8 GByte Flashspeicher und WLANac ausgestattet. Vorgestellt wurden noch ein separates Soundsystem mit Subwoofer und 8 Lautsprechern sowie eine Fernbedienung, die per Knopfdruck am Fernsehgerät einen Ton von sich gibt, falls sie verlegt wurde. Umgerechnet kostet Mi TV 2 rund 468 Euro.

[Mit Material von Aloysius Low, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu iPad-Mini-Klon aus China: Android-Tablet Xiaomi Mi Pad für 175 Euro vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *