Nokia Lumia 630: Microsoft verkauft das Windows Phone über seinen Online-Store

Das Nokia Lumia 630 können Interessierte in der Single- und Dual-SIM-Version auch über Microsofts Online-Store kaufen. Die Smartphones mit Windows Phone 8.1 werden in drei bis vier Werktagen ausgeliefert.

Zum Release des Nokia Lumia 630, dem ersten Gerät, das ab Werk mit der neuesten Microsoft-Betriebssystemversion Windows Phone 8.1 ausgestattet ist, hat Microsoft seinen deutschen Web-Store erstmals auch für den Verkauf von Smartphones gerüstet. Nachdem Nokia seit Ende April offiziell zu Microsoft gehört, ist dies eine weitere Maßnahme, um das Unternehmen samt seiner Lumia-Smartphone-Reihe in den eigenen Vertrieb zu integrieren und Kunden ein umfassendes Angebot an Hard- und Software aus einer Hand bereitzustellen.

Nokia Lumia 630: Microsoft verkauft das Windows Phone über seinen Online-Store

Das Nokia Lumia 630 können Interessierte in der Single- und Dual-SIM-Version auch über Microsofts Online-Store kaufen. Die Smartphones mit Windows Phone 8.1 werden in drei bis vier Werktagen ausgeliefert.

Neben dem Anfang April vorgestellten Nokia Lumia 630 zählen sich die schon länger erhältlichen Windows-Phone-Phablets Nokia Lumia 1320 und Nokia Lumia 1520 zu den ersten bei Microsoft erhältlichen Windows Phones. Zudem hat Microsoft Cover für das Lumia 630 beziehungsweise 635 sowie die im Jahr 2013 eingeführten Guthabenkarten im Wert von 15, 25 oder 50 Euro im Angebot des neuen Store-Bereichs.

Der Verkauf des Nokia Lumia 630 soll aber nicht nur im Microsoft-Store starten, sondern auch bei Media Markt, Saturn, Expert und Euronics, Notebooksbilliger, Cyberport, Amazon und Otto sowie den Mobilfunkprovidern O2 und T-Mobile. Wie Anfang April angekündigt, beträgt der Preis des Lumia 630 159 Euro in der Single-SIM- beziehungsweise 169 Euro in der Dual-SIM-Version (ohne Vertrag). Allerdings ist das Windows Phone aktuell noch nicht überall verfügbar. Die Single-SIM-Variante hat beispielsweise Amazon (Update: erst wieder ab 20. Mai), O2 und Cyberport auf Lager. Die Dual-SIM-Ausführung, die es anfangs bei Media Markt und Saturn geben soll, kann dort weiterhin nur vorbestellt werden. Als Lieferzeiten gibt Saturn sogar mehr als vier Wochen an.

Wer sich also für das Modell mit zwei SIM-Karteneinschüben interessiert, der sollte in Microsofts Online-Store vorbeischauen. Auf Nachfrage hat uns Microsoft bestätigt, beide Versionen des Nokia Lumia 630 auf Lager zu haben und sie innerhalb von drei bis vier Werktagen auszuliefern. Beim Kauf eines Gerätes über den Microsoft-Store fallen auch keine Versandkosten an.

Das Smartphone Nokia Lumia 630 ist mit Windows Phone 8.1, einem 4,5-Zoll-FWVGA-LCD, einer Snapdragon-400-CPU, 512 MByte RAM, 8 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot (bis zu 128 GByte) und einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet. Es ist als Dual-oder Single-SIM-Version in den Farben Grün, Orange, Gelb, Schwarz und Weiß erhältlich. Detaillierte Informationen zur der Ausstattung des Gerätes liefert folgender Artikel.

Windows Phone 8.1 bringt zahlreiche Neuheiten mit. Es enthält beispielsweise neue Personalisierungsmöglichkeiten für den Startbildschirm und erlaubt nun auch auf kleineren Geräten wie dem Lumia 630 eine dritte Kachelspalte. Zudem ist das Verschieben von Apps auf die microSD-Karte möglich, um Platz im internen Speicher zu schaffen. Weitere Neuerungen sind beispielsweise das an Swype angelehnte Word-Flow-Keyboard, eine Wochenansicht für den Kalender oder das Info-Center für Benachrichtigungen. Stellt man die Region und Sprache des Smartphones um, lässt sich auch schon der Assistent Cortana ausprobieren. Zudem soll ein Datei-Manager voraussichtlich bis Ende Mai im Windows Phone Store erhältlich sein.

Nachfolgende Galerie zeigt die Neuerungen von Microsoft Windows Phone 8.1 im Detail:

[Mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia Lumia 630: Microsoft verkauft das Windows Phone über seinen Online-Store

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *