Galaxy S5 Prime: Fotos sollen Samsungs Metall-Smartphone zeigen

Den durchgesickerten Fotos zufolge ist das Android-Smartphone Samsung Galaxy S5 Prime mit einem wasserdichten Metallgehäuse ausgestattet. Das Design der Rückseite ähnelt dem des im Februar vorgestellten Modells.

Samsungs Premium-Android-Smartphone, das Galaxy S5 Prime, scheint real zu sein. Nachdem es angeblich Ende letzter Woche die Zertifizierung der Bluetooth-Special-Interest-Group (Bluetooth SIG) erhalten hat, sind nun auch Fotos im Netz aufgetaucht, die das Gerät erstmals zeigen und die Gerüchte um ein Metall-Gehäuse bestätigen sollen. Veröffentlicht hat sie die Webseite PhoneArena. Ob es sich hierbei tatsächlich um das Galaxy S5 Prime handelt, das lässt sich natürlich nicht mit Sicherheit sagen.

Galaxy S5 Prime: Fotos sollen Samsungs Metall-Smartphone zeigen

Den durchgesickerten Fotos zufolge ist das Android-Smartphone Samsung Galaxy S5 Prime mit einem wasserdichten Metallgehäuse ausgestattet (Bild: PhoneArena via CNET.com).

Auf den ersten Blick sieht das Gerät wie ein herkömmliches Galaxy S5 aus. Doch am Rahmen kann man erkennen, dass es sich vom Standard-Modell unterscheidet. Dieser ist nicht mehr aus Plastik, sondern aus Aluminium. Das Design der Rückseite ähnelt mit seiner Textur zwar dem des im Februar vorgestellten Modells, die Rückseite scheint aber nun ebenfalls aus Metall zu sein. Trotzdem ist das Gerät wohl wie das Galaxy S5 wasserdicht. Zumindest deutet dies der durch eine Abdeckung geschützte USB-Anschluss an. Ein weiterer Unterschied: der Lautsprecher sitzt nun an der Unterseite des Gerätes.

Galaxy S5 Prime: Fotos sollen Samsungs Metall-Smartphone zeigen

Das Design des Samsung Galaxy S5 Prime ähnelt dem des im Februar vorgestellten Modells (Bild: PhoneArena via CNET.com).

Das Galaxy S5 Prime soll im Gegensatz zum Standard-S5 auch mit einem höherauflösenden QHD-Display mit einer zum LG G3 identischen Auflösung von 2,560 mal 1,440 Pixel ausgestattet sein. Als CPU verbaut Samsung angeblich die Achtkern-CPU Exynos 5430 samt Mali-GPU oder in Europa wieder einen Qualcomm-Chip. Dabei soll es sich um den Snapdragon 805 handeln, der mit vier Krait-450-Kernen mit bis zu 2,7 GHz Takt, einer schnelleren Adreno-420-GPU und LTE Cat 6 kommt. Außerdem ist ein weiterentwickelter Bild-Prozessor integriert, der schnellere und höher auflösendere Aufnahmen erlaubt sowie für eine bessere Low-Light-Performance der Kamera sorgt. Zudem unterstützt der Snapdragon 805 Ultra-HD-Displays. Ob Samsung die Möglichkeiten des neuen Chips voll ausschöpft, bleibt allerdings abzuwarten. Bisherigen Informationen zufolge soll jedenfalls wieder die 16-Megapixel-Kamera des S5 zum Einsatz kommen.

Zur weiteren Ausstattung sollen 3 GByte RAM und Android 4.4.2 als OS gehören. Der Fingerabdruckscanner und der Herzfrequenzmesser sind den Fotos zufolge ebenfalls wieder mit an Bord. Der Preis des Premium-Smartphones könnte um die 800 Euro betragen. Erhältlich soll das Gerät einem Tweet von @evleaks zufolge in den fünf Farben Schwarz, Weiß, Gold, Blau und Pink sein.

Die Vorstellung des Android-Smartphones könnte bereits im Juni erfolgen. Für den 12. Juni hat Samsung ein Event im Madison Square Garden in New York angekündigt, auf dem es unter anderem neue Android-Tablets vorstellen wird. Ein heißer Kandidat für eine Vorstellung ist das Samsung Galaxy Tab S. Einen Rahmen für die Präsentation des Galaxy S5 Prime würde das größer angelegte Event aber jedenfalls auch bieten. Nähere Informationen liefert folgender Artikel.

[Mit Material von Aloysius Low, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy S5 Prime: Fotos sollen Samsungs Metall-Smartphone zeigen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *