Microsoft Surface Pro 3: Type Cover wird noch besser

Das neue Type Cover für Microsofts Surface Pro 3 ist einen Hauch dünner, kommt mit einem größeren sowie glatteren Touchpad und lässt sich auch in einer leicht gekippten Position am Tablet anbringen. Es kostet knapp 130 Euro und steht in zwei neuen Farben zum Verkauf.

Als Zubehör für das überarbeitete Surface Pro 3 hat Microsoft auch noch eine neue Version seiner Anstecktastatur Type Cover mit mechanischen Tasten vorgestellt. Das neue Microsoft Surface Pro Type Cover muss allerdings immer noch separat erworben werden und kostet 129,99 Euro. Es ist in den Farben Schwarz, Rot, Hellblau, Blau und Violett verfügbar.

Microsoft Surface Pro 3: Type Cover wird noch besser

Das neue Type Cover für Microsofts Surface Pro 3 kommt mit einem größeren sowie glatteren Touchpad und kostet knapp 130 Euro. Es steht mit Rot und Blau in zwei neuen Farben zum Verkauf (Bild: CNET.com).

Der Nachfolger des  Type Cover 2 ist einen Hauch flacher als sein Vorgänger und kommt mit einem um 68 Prozent größeren Touchpad, das auch glatter ist als zuvor. Microsoft will die Reibung bei der Bedienung um 78 Prozent im Vergleich zum Touchpad des Vorgängermodells reduziert haben. Das Type Cover 2 ist 5,4 Millimeter dünn, das neue Modell kommt auf eine Bauhöhe von 5 Millimetern. Das Touch Cover ist zum Vergleich 2,75 Millimeter dünn. Insgesamt ist das Type Cover wie das Microsoft Surface Pro 3 etwas größer geworden. Statt 297 mal 187 Millimeter misst es nun 295 mal 217 Millimeter.

Microsoft Surface Pro 3: Type Cover wird noch besser

Wie das Surface Pro 3 ist auch das neue Type Cover etwas größer und einen Hauch dünner geworden (Bild: Microsoft).

Darüber hinaus ist die Verbindung des Surface Pro Type Cover mit dem Windows-Tablet etwas sicher geworden. Dank eines verbesserten und einstellbaren Ständers, können Surface-Besitzer die Tastatur auch in einer etwas schrägeren Position am Rand des Bildschirms des Tablets anbringen. Das soll das Tippen beim Arbeiten auf dem Schoß komfortabler gestalten beziehungsweise wie Microsoft es nennt, die „Lapability“ verbessern.

Microsoft Surface Pro 3: Type Cover wird noch besser

Das Surface Pro Type Cover lässt sich auch in einer leicht gekippten Position am Tablet anbringen (Bild: CNET.com).

Das Surface Pro 3 mit seinem neuen auf Produktivität ausgerichteten Design bringt auch einen  Stift samt einem druckempfindlichen Bildschirm mit. Der Surface Pen ist nun präziser als vorher und soll sich in der Hand auch wie ein richtiger Stift anfühlen. Er ist nun ein wichtiger Part des Surface-Systems und kann jetzt auch in eine Halterung des neuen Type Covers gesteckt werden.

Microsoft Surface Pro 3: Type Cover wird noch besser

Microsofts neue Anstecktastatur bringt außerdem eine Halterung für den Surface Pen mit (Bild: CNET.com).

Auch wenn das Type Cover 2 für das Surface Pro 2 noch am neuen Modell funktionieren sollen, empfiehlt es sich aufgrund der größeren Abmessungen des Surface Pro 3 ein neues Type Cover zu kaufen. Auch die Möglichkeit, die Tastatur etwas schräg einzustellen ist eine praktische Verbesserung. Alle Informationen zur Ausstattung des neuen Surface Pro 3 hält folgender Artikel bereit.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Surface Pro 3: Type Cover wird noch besser

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *