Vibe Z2 Pro: Lenovo soll an 6-Zoll-QHD-Android-Smartphone arbeiten

Der Galaxy-Note-Konkurrent aus China soll mit einem 6-Zoll-QHD-Display, Qualcomms Snapdragon-801-CPU, einer 16-Megapixel-Kamera, einem 4000-mAh-Akku und einem nur 7,7 Millimeter dickem Metallgehäuse kommen.

Lenovo soll an einem Nachfolger des im Januar auf der CES in Las Vegas vorgestellten Android-Smartphones Vibe Z arbeiten, wie Android Central berichtet. Vermeintliche Bilder des neuen Gerätes sind auch schon über das chinesische Social Network Weibo ins Netz geraten.

Vibe Z2 Pro: Lenovo soll an 6-Zoll-QHD-Android-Smartphone arbeiten

Der Galaxy-Note-Konkurrent aus China soll mit einem 6-Zoll-QHD-Display, Qualcomms Snapdragon-801-CPU, einer 16-Megapixel-Kamera, einem 4000-mAh-Akku und einem nur 7,7 Millimeter dickem Metallgehäuse kommen (Bild: CNET.com).

Den durchgesickerten technischen Daten zufolge dürfte Lenovos Vibe Z2 Pro dem kommenden Galaxy Note 4 und Konsorten Konkurrenz machen. Das Android-Phablet soll wie das von Samsung oder LGs G3 mit einem QHD-Display mit einer Auflösung von 2.556 mal 1.440 Pixel ausgestattet sein. Die Diagonale der Anzeige soll 6 Zoll betragen.

Als CPU verbaut Lenovo voraussichtlich Qualcomms aktuellsten Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801 mit 2,5 GHz Taktrate, den aber womöglich schon wieder der Snapdragon 805 als Spitzenmodell abgelöst haben könnte, wenn das Gerät auf den Markt kommt. Im Benchmark-Test zeigt er im Vergleich zum Vorgänger eine um mehr als 40 Prozent gesteigerte Leistung. Zudem bietet er gegenüber dem 801-Modell weitere Vorteile wie LTE Cat 6. Nähere Informationen liefert folgender Artikel. Anzunehmen ist, dass Lenovo im Vergleich zum Vorgänger dann auch den Arbeitsspeicher auf 3 GByte vergrößert. Der Akku wächst angeblich von 3000 auf 4000 mAh an, muss aber auch das größere und höher auflösende Display mit Strom versorgen.

Für Fotos und Videos soll das übergroße Android-Smartphone eine 16-Megapixel-Kamera mitbringen, die wie beim Großteil der Konkurrenz über einen optischem Bildstabilisator und einen Dual-LED-Blitz verfügt. Weiterhin sollen natürlich auch LTE, NFC & Co. unterstützt sein. Ein zweiter SIM-Kartenslot soll ebenfalls mit an Bord sein. Ob Lenovo seinem Gerät diesmal auch einen Speicherkarteneinschub spendiert, ist nicht bekannt.

Die gesamte Technik soll Lenovo in einem noch etwas dünneren Metallgehäuse mit einer Bauhöhe von nur 7,7 Millimeter untergebracht haben, was bei Smartphones dieser Größenklasse eher selten ist.

Wann das Lenovo-Smartphone herauskommt, ist noch unklar. Die durchgesickerten Fotos wurden aber offenbar auf einem internen Lenovo-Event aufgenommen, womit ein Launch kur bevorstehen könnte. Voraussichtlich kommt das Gerät aber erst einmal in den asiatischen Regionen auf den Markt. Ob es nach Europa kommt, bleibt abzuwarten. Das Vibe Z hat es bisher nicht in deutsche Verkaufsregale geschafft.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vibe Z2 Pro: Lenovo soll an 6-Zoll-QHD-Android-Smartphone arbeiten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *