Apple iPhone 6: Vorstellung am 2. Juni auf der WWDC?

Auf eine Vorstellung des Apple iPhone 6 am ersten Tag der Entwicklerkonferenz sollen Call-Center-Mitarbeiter der Deutschen Telekom hindeuten, die angeblich bereits über Details des neuen iPhone 6 unterrichtet werden.

Rund eine Woche vor Apples Worldwide Developers Conference (WWDC), die vom 2. bis 6. Juni im Moscone West Center in San Francisco stattfindet, will die Frankfurter Rundschau Hinweise auf die Vorstellung des Apple iPhone 6 auf der jährlichen Entwicklerkonferenz in Erfahrung gebracht haben.

Apple iPhone 6: Vorstellung am 2. Juni auf der WWDC?

Auf eine Vorstellung des Apple iPhone 6 am ersten Tag der Entwicklerkonferenz sollen Call-Center-Mitarbeiter der Deutschen Telekom hindeuten, die angeblich bereits über Details des neuen iPhone 6 unterrichtet werden (Bild: Apple).

Dem Artikel zufolge werde Apple das neue iPhone 6 mit „großer Wahrscheinlichkeit“ am ersten Tag der Entwicklermesse vorstellen. Darauf schließt die Frankfurter Rundschau, da ihren Informationen zufolge Call-Center-Mitarbeiter der Deutschen Telekom – einer der großen deutschen Vertriebspartner von Apple – bereits über Details des neuen iPhone 6 wie das extrem dünne Gehäuse unterrichtet werden. Der Release-Termin sei aber noch ungewiss.

In den letzten zwei Jahren hat Apple neue iPhones stets im September vorgestellt. Das iPhone 5 bekam die Öffentlichkeit auf der Apple-Keynote am 12. September 2012, den Nachfolger iPhone 5S zwei Tage früher am 10. September 2013 zu sehen. Allerdings wurden auch schon Anfang Mai Berichte laut, Apple werde die Vorstellung in diesem Jahr womöglich vorziehen. Damals war die Rede von einer Vorstellung des Apple iPhone 6 im August.

Das Apple iPhone 6 soll zum einen mit einem 4,7-Zoll-Display, zum anderen mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm erscheinen. Das kleinere Modell soll den aktuellen Spekulationen zufolge womöglich schon im August zum Verkauf stehen. Das größere iPhone-Phablet sollte dann im September erhältlich sein. Letzteres wiederspricht jedoch einem Mitte April aufgekommenen Gerücht, das die Telekom laut der Frankfurter Rundschau offenbar auch bestätigt hat. Es soll noch bis 2015 dauern, bis das 5,5-Zoll-iPhone auf den Markt kommt. Die größere Ausgabe soll sich aufgrund von Problemen bei der Fertigung des Akkus verspäten. Nähere Informationen hält folgender Artikel bereit.

Der Wahrheitsgehalt des Gerüchtes lässt sich wie immer schwer abschätzen. Der 2. Juni wäre jedenfalls der einzige Tag, an dem Apple das iPhone 6 auf der WWDC vorstellen könnte. Wie üblich hält es am ersten Tag seiner Konferenz seine Keynote ab. Allerdings ist diese wie im letzten Jahr für zwei Stunden angesetzt. Die Vorstellung des iPhone 5S und 5C im letzten Jahr hatte allein schon über eine Stunde in Anspruch genommen. Wie üblich werden auf der Keynote aber auch neue Versionen von iOS und Mac OS X erwartet, womit die Zeit ziemlich knapp werden könnte, wenn Apple auch noch das neue iPhone  – womöglich gleich beide Ausführungen – vorstellen will. Unvorstellbar wäre es aber nicht. Den 2. Juni im Hinterkopf zu behalten, kann daher nicht schaden, wenn man die Präsentation des iPhone 6 auf keinen Fall verpassen möchte. Wann Apple das iPhone 6 tatsächlich vorstellt, das bleibt aber noch abzuwarten.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iPhone 6: Vorstellung am 2. Juni auf der WWDC?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *