Computex: Asus stellt Gaming-PC ROG GR8 vor

Die Steam-Machine-Variante von Asus kommt mit i7-CPU, Nvidia Geforce GTX 750i für 4K Ultra HD und Konnektivität satt. Windows 8.1 ist vorinstalliert, zu SteamOS und dem Steam Controller von Valve ist die Konsole kompatibel. Eine Steam-OS-Version soll folgen.

Auch wenn sich Valves Steam Machine noch bis 2015 verzögert, hält das andere Hersteller nicht davon ab, schon einmal ihre eigenen Produkte zu zeigen. Asus Republic of Gamers – kurz auch ROG genannt – ist einer der Labels, die die Computex in Taiwan dazu nutzen, den eingefleischten Spielern ein Blick auf ihren neuen Spiele-PC GR8 zu gewähren.

Das Design ist ansprechend und einfach in Rot und Schwarz gehalten – den traditionellen ROG-Farben. Es ähnelt einem aufrecht stehenden Buch mit unten abgeschnittenen Ecken. Dieses Design-Element findet sich auch im Fuß wieder.

(Bild: Aloysius Low/CNET)

(Bild: Aloysius Low/CNET)

Die Konsole fällt deutlich kleiner als die anderen Next-Gen-Konsolen auf dem Markt aus, ist dabei nicht unauffällig, aber doch eher Arbeitsgerät als stylisches Home-Entertainment-Element.

Im Inneren arbeitet eine Core i7-CPU von Intel und für die Grafik ist eine Nvidia Geforce GTX 750i GPU an Bord. Nach Aussage des ROG ist der GR8 in der Lage problemlos 4K Ultra HD auszugeben. Sowohl Arbeitsspeicher als auch interner Speicher lassen sich bei Bedarf nachrüsten.

(Bild: Aloysius Low/CNET)

(Bild: Aloysius Low/CNET)

Der GR8 verfügt über einen HDMI-Anschuss wie auch einen Display-Port und einen Miracast-Empfänger für Smart-TV-Anbindung. Die Verbindung kann per LAN via Gigabit-Ethernet erfolgen und per WLAN nach 802.11ac. Außerdem ist der Gaming-PC mit vier USB-3.0-Ports und zwei USB-2.0-Anschlüssen ausgerüstet.

Die Konsole ist zu SteamOS und dem Steam Controller kompatibel und kommt serienmäßig mit Windows 8.1. Es soll auch eine Version des GR8 mit serienmäßig vorinstalliertem SteamOS geben.

Natürlich ist es fraglich, wie reizvoll der GR8 noch sein wird, wenn Valve und sein Steam Controller – die eigentliche Geheimwaffe – endlich startklar sind.

Davon abgesehen, bleibt der GR8 ein gut ausgestatteter kompakter Spiele-PC. Wie teuer er sein wird, ist noch nicht bekannt. Erwartet wird er jedenfalls im dritten Quartal, so wie nahezu alle Produkte, die auf der Computex bis dato zu sehen waren. Es verspricht jedenfalls ein spannendes drittes Quartal zu werden.

(Bild: Aloysius Low/CNET)

(Bild: Aloysius Low/CNET)

[Mit Material von Nic Healey, CNET.com]

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Computex: Asus stellt Gaming-PC ROG GR8 vor

  • Am 5. Juni 2014 um 22:39 von Jupdich

    Win8 geht gar nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *