Samsung Galaxy Tab S 10.5 und 8.4 offiziell vorgestellt

Das Android-Tablet Samsung Galaxy Tab S ist mit einem 10,5- oder 8,4-Zoll-WQXGA-AMOLED-Display, der Octa-Core-CPU Exynos 5 oder Qualcomms Snapdragon 800, 3 GByte RAM, 16 oder 32 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, LTE, einer 8-Megapixel-Kamera, einem Fingerabdruckscanner sowie Android 4.4.2 KitKat samt Magazine UX als OS ausgestattet. Ab Anfang Juli ist es erhältlich.

Samsung hat auf der Presseveranstaltung mit dem Titel “Samsung Galaxy Premiere 2014″ wie erwartet das Android-Tablet Galaxy Tab S vorgestellt. Es ist in zwei Farben und zwei verschiedenen Größen ab Anfang Juli erhältlich. Weitere Geräte wie das Galaxy S5 Mini wurden nicht enthüllt.

Samsung Galaxy Tab S 10.5 und 8.4 offiziell vorgestellt

Das Android-Tablet Samsung Galaxy Tab S ist mit einem 10,5- oder 8,4-Zoll-WQXGA-AMOLED-Display, der Octa-Core-CPU Exynos 5 oder Qualcomms Snapdragon 800, 3 GByte RAM, 16 oder 32 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, LTE, einer 8-Megapixel-Kamera, einem Fingerabdruckscanner sowie Android 4.4.2 KitKat samt Magazine UX als OS ausgestattet. Ab Anfang Juli ist es erhältlich (Bild: CNET.com).

Samsungs neue Android-Tablets zielen direkt auf das iPad ab und sind jeweils dünner und leichter als die Konkurrenz von Apple, obwohl sie über größere Bildschirmdiagonalen verfügen. Das Galaxy Tab S bietet wahlweise ein 10,5 Zoll oder 8,4 großes Display und kostet mit 499 respektive 399 Dollar genauso viel wie das iPad Air beziehungsweise das iPad Mini mit Retina Display. Offizielle Euro-Preise hat Samsung für seine neuen Android-Tablets noch nicht genannt, es ist aber anzunehmen, dass es sich auch hierzulande an den iPad-Preisen orientiert. Das Galaxy Tab S steht in den Farben Bronze und Weiß zum Verkauf und ist gegen einen Aufpreis von 100 Dollar auch mit einem LTE-Modul erhältlich.

samsung-galaxy-tab-s70

Das Samsung Galaxy Tab S schlägt das Apple iPad in fast allen Bereichen (Bild: CNET.com).

Mit 465 respektive 294 Gramm wiegen das Galaxy Tab S 10.5 und 8.4 etwas weniger als die Konkurrenz von Apple. Das iPad Air kommt auf 469 Gramm, das iPad Mini Retina auf 331 Gramm. Beide Samsung-Tablets sind zudem äußerst dünn und kommen lediglich auf eine Bauhöhe von 6,6 Millimeter, womit sie auch noch etwas schlanker sind als die iPad-Modelle (7,5 Millimeter). Die Rückseite entspricht dem Galaxy S5 und ist mit einer Textur versehen.

samsung-galaxy-tab-s38

Mit 6,6 Millimetern ist das Samsung Galaxy Tab S dünner als das iPad (Bild: CNET.com).

Eine Besonderheit des Galaxy Tab S ist das Display. Samsung hat das erste Mal seit dem Galaxy Tab 7.7 wieder auf die AMOLED-Technologie bei einem Tablet gesetzt. Die Auflösung der 10,5 und 8,4 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreens beträgt 2.560 mal 1.600 Pixel (WQXGA). Auch hier zieht das iPad Air mit 2,048 mal 1,538 Bildpunkten knapp den Kürzeren. Laut Samsung kommen die Anzeigen mit einem Kontrastverhältnis von 100.000:1, das 100 Mal höher ist als bei LCDs. Eine spezielle Technologie soll zudem die Sichtbarkeit im Freien verbessern.

Angetrieben werden die Android-Tablets von Samsungs hauseigener Achtkern-CPU Exynos 5 (5420) mit ARMs Big.LITTLE-Technologie samt vier 1,9 GHz schnellen Cortex-A15-Kernen für Anwendungen wie Spiele, die jede Menge Power benötigen, und vier 1,3 GHz schnellen Cortex-A7 Kernen für Aufgaben, die weniger leistungsintensiv sind. In einigen Märkten wird das Galaxy Tab S auch mit Qualcomms Snapdragon-800-Prozessor mit 2,3 GHz Takt ausgestattet sein. An RAM sind 3 GByte integriert. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 32 GByte groß und kann per microSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitert werden. Mit einem 7,900- beziehungsweise 4,900-mAh-Akku sollen die Tablets auf eine Akkulaufzeit von rund 11 Stunden beim Anschauen von Videos kommen. Das iPad kommt zum Vergleich auf rund 10 Stunden.

samsung-galaxy-tab-s56

Die Rückseite entspricht dem Galaxy S5. Für Fotos und Videos ist eine 8-Megapixel-Kamera verbaut (Bild: CNET.com).

Für Fotos und Videos ist eine 8-Megapixel-Kamera sowie eine 2,1-Megapixel-Webcam integriert. Wie bereits im Vorfeld spekuliert wurde, ist das Galaxy Tab S Samsungs erstes Tablet, das es auch mit einem Fingerabdruckscanner ausstattet. Dabei handelt es sich um dieselbe Technologie, die Samsung auch beim Galaxy S5 verwendet.

In Sachen Kommunikation bietet das Samsung Galaxy Tab S wahlweise LTE (Kategorie 4, 150/50MBit/s) und UMTS samt Datenturbo HSPA+ oder nur WLAN 802.11 a/b/g/n/ac samt MIMO und WiFi Direct. Mit an Bord sind auch Bluetooth 4.0, GPS und Glonass sowie eine Infrarot-LED. Natürlich lässt es sich auch mit Samsungs Smartwatch Gear 2 verbinden.

large-hero-samsung-galaxy-tab-s57

Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 samt Samsungs Benutzeroberfläche Magazine UX zum Einsatz (Bild: CNET.com).

Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 samt Samsungs Benutzeroberfläche Magazine UX zum Einsatz. Das Galaxy Tab S unterstützt wie üblich Multiwindow-Multitasking und kommt mit den typischen Samsung-Apps wie Group Play, S-Note oder S Translator. Mit SideSync 3.0 können Nutzer das Tablet via WiFi Direct auch mit einem Galaxy S5 verbinden, um beispielsweise Dateien zu übertragen und Anrufe vom Tablet aus zu tätigen. Wie auch schon beim seinem Smartphone legt Samsung noch eine Reihe kostenloser Software bei.

samsung-galaxy-tab-s62

Als Zubehör hat Samsung das Simple Cover, Book Cover und Keyboard Cover vorgestellt (Bild: CNET.com).

Neben den Tablets selbst hat Samsung noch eine Reihe an Zubehör präsentiert. Mit dem Simple Cover und Book Cover bietet es drei verschiedene Schutzhüllen für das Gerät an. Mit dem Book Cover kann das Tablet in drei verschiedenen Positionen aufgestellt werden. Das Keyboard Cover ergänzt das Tablet um eine Bluetooth-Tastatur.

[Mit Material von David Carnoy, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy Tab S 10.5 und 8.4 offiziell vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *