Facebook erweitert Messenger für iOS um „Big Likes“ und Video-Nachrichten

Mit dem Facebook Messenger für Apple iOS lassen sich in Version 6.0 Posts per Gedrückthalten des Like-Buttons mit einem großen „Gefällt mir“ bewerten. Die neuen Video-Nachrichten dürfen maximal 15 Sekunden lang sein.

Facebook hat mit dem aktuellen Update seiner Messenger-App für Apple iOS ein großes Gefällt mir sowie Video-Nachrichten eingeführt. Die neue Version 6.0 steht ab sofort im iTunes-Store zum Download bereit.

Facebook erweitert Messenger für iOS um "Big Likes" und Video-Nachrichten

Mit dem Facebook Messenger für Apple iOS lassen sich in Version 6.0 Posts per Gedrückthalten des Like-Buttons mit einem großen „Gefällt mir“ bewerten. Die neuen Video-Nachrichten dürfen maximal 15 Sekunden lang sein (Bild: Jack Frog/Shutterstock via CNET.com).

Manchmal ist ein einfaches Gefällt mir einfach nicht genug. Mit dem Facebook Messenger in der Version 6.0 können Nutzer durch Gedrückthalten des Like-Buttons ihrer Freude über eine Nachricht oder einen Post noch mehr Nachdruck verleihen und sie mit einem „Big Like“ markieren.

Zudem besteht nun die Möglichkeit, Videos mit dem Facebook Messenger für iOS aufzunehmen und zu verschicken. Die Video-Nachrichten dürfen maximal 15 Sekunden lang sein und können vor dem Abschicken angeschaut werden. Bisher war dies nur mit bereits gespeicherten Video-Clips möglich, die über die Foto-Galerie ausgewählt werden mussten.

Die Apps Poke sowie Facebook Camera für das Apple iPhone, iPad und den iPod Touch hat das Soziale Netzwerk wie seinen E-Mail-Service @facebook.com vor Kurzem eingestellt. Sie konnten die in sie gesetzten Erwartungen offenbar nicht erfüllen.

Die im Mai 2012 eingeführte App Camera war durch den Kauf von Instagram wenige Wochen zuvor überflüssig geworden, bediente sie doch eine ähnliche Zielgruppe und lieferte ähnliche Funktionen. Beim Start wirkte Facebook Camera sogar so, als hätte das Instagram-Team bereits daran mitgearbeitet. Nutzer konnten damit etwa Bilder beschneiden, mehrere Fotos auf einmal posten, eine Bildunterschrift hinzufügen und auch einen von 14 Filtern anwenden. Gleichzeitig war es möglich, die Fotos von Facebook-Freunden zu durchforsten, mit Likes zu versehen und zu kommentieren.

Die Anwendung Poke, die Facebook im Dezember 2012 einführte, war ein Pendant zu der beliebten App Snapchat, die Facebook ebenfalls übernehmen wollte. Der Messaging-Dienste lehnte das Angebot von 3 Milliarden Dollar jedoch ab. Die App war zudem aus einem frühen Facebook-Feature abgeleitet – einem Button namens Poke, der auf Deutsch “Anstupser” genannt wurde, der aber ebenfalls verschwunden ist – sogar aus Facebooks Dokumentation. Wie bei Instagram war der Clou von Poke, dass verschickte Nachrichten nach Ablauf einer Frist automatisch gelöscht werden.

[Mit Material von Facebook Messenger, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook erweitert Messenger für iOS um „Big Likes“ und Video-Nachrichten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *