Apple: gefälschte Bewertungen aus App Store gelöscht

Für die App „Better Fonts Free“ sank die Zahl der Bewertungen über Nacht von über 20.000 auf rund 4000. Apple war hier wohl selbst aktiv, da Entwickler keine Bewertungen und Rezensionen löschen können.

Wie unter anderem bei der App „Better Fonts Free“ zu erkennen ist, hat Apple offenbar damit begonnen, gefälschte Bewertungen und Fake-Kommentare aus seinem App Store zu entfernen. Das berichtet jedenfalls TechCrunch. Für die App „Better Fonts Free“ sank die Zahl der Bewertungen über Nacht von über 20.000 auf rund 4000. Apple war hier wohl selbst aktiv, da Entwickler keine Bewertungen und Rezensionen löschen können.Hier sei die Zahl der Bewertungen im amerikanischen App Store über Nacht von mehr als 20.000 auf rund 4000 gesunken. Da Entwickler keine Bewertungen und Kundenrezensionen löschen können, muss Apple selbst aktiv geworden sein.

Apple-Store

Viele Entwickler nehmen Marketing-Dienstleister in Anspruch, die sich ähnlich wie die SEO-Branche darauf spezialisiert haben, den Rang von Anwendungen im App Store zu verbessern. Unter ihnen befinden sich jedoch auch unseriöse Anbieter, die fingierte Nutzerrezensionen und übermäßig gute Bewertungen erstellen. Auf diese Weise versuchen sie, Apples System auszuhebeln.

Denn die Rangfolge im App Store basiert auf einem von Apple entwickelten Algorithmus, den das Unternehmen geheim hält. Zur Platzierung tragen vermutlich die Downloadzahlen einer App, darüber veröffentlichte Nachrichten und nicht zuletzt die Bewertungen von Nutzern bei. Den App-Entwicklern liegt viel daran, in die Top-25-Liste zu kommen, da sie damit ihre Umsätze erheblich steigern können. Mit dem Aufstieg in die Top 25 bekommen auch kleinere Anbieter die Chance, sich zu bedeutenden Unternehmen zu entwickeln.

In den letzten Jahren hat Apple Entwickler wiederholt vor der Manipulation der App-Store-Charts gewarnt. Selbst wer nicht direkt an einer solchen Täuschung beteiligt ist, sondern dafür auf Marketingfirmen zurückgreift, droht der Ausschluss aus dem Apple Developer Program, wie es in einer Mitteilung von Februar 2012 heißt.

Dennoch finden sich bis heute häufig gefälschte Kommentare und Bewertungen in Apples App Store. Für Entwickler, die sich an die Vorgaben halten, dürfte es aber eine gute Nachricht sein, dass Apple jetzt offenbar verstärkt dagegen vorgeht.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: gefälschte Bewertungen aus App Store gelöscht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *