Nokia Lumia 635: LTE-Smartphone ab sofort für 179 Euro erhältlich

Das Windows Phone Nokia Lumia 635 bietet LTE, ein 4,5-Zoll-Display, einen Snapdragon-400-Prozessor, 8 GByte Speicher, einen microSD-Kartenslot und das aktuelle Windows Phone 8.1 als OS. Es ist ab sofort für 179 Euro erhältlich.

Nachdem Marktstart des Nokia Lumia 630 Mitte Mai hat Microsoft nun auch mit dem Verkauf des Nokia Lumia 635 begonnen. Es ist ab Werk ebenfalls mit Windows Phone 8.1 ausgestattet und verfügt im Gegensatz zum 630 über LTE. Eine Version mit zweitem SIM-Kartenslot gibt es dafür nicht. Ansonsten sind beide Geräte baugleich.

Nokia Lumia 635 ab sofort für 179 Euro erhältlich

Das Windows Phone Nokia Lumia 635 bietet LTE, ein 4,5-Zoll-Display, einen Snapdragon-400-Prozessor, 8 GByte Speicher, einen microSD-Kartenslot und das aktuelle Windows Phone 8.1 als OS. Es ist ab sofort für 179 Euro erhältlich (Screenshot: CNET.de, Bild: Microsoft).

Der Preis beträgt wie angekündigt 179 Euro (ohne Vertrag). Es ist damit eines der günstigsten Smartphones, das im 4G-Netz funkt. Das Lumia 630 ohne LTE kostet 159 Euro in der Single-SIM- beziehungsweise 169 Euro in der Dual-SIM-Version.

Kaufen können Interessierte das Nokia Lumia 635 wie das 630 in den Farben Grün, Orange, Gelb, Schwarz und Weiß. Zum Verkauf stehen auch Wechselcover in den Farben Gelb, Grün und Orange. Erhältlich ist es im Microsofts Online-Store. Sofort lieferbar ist es zur UVP beispielsweise auch bei Notebooksbilliger. Bei Amazon kostet es derzeit 186 und wird von dem Versandhaus erst in zwei bis drei Wochen verschickt. Andere Anbieter liefern es für 182 in vier bis fünf Tagen aus. Microsoft zufolge wird das Windows Phone auch bei Vodafone, O2, Media Markt, Saturn, Mobilcom-Debitel, Expert, Euronics, Electronic Partner, MediMax und Sparhandy verkauft. Auf den Webseiten der beiden großen Einzelhandelsketten und Mobilfunkprovider ist es bisher noch nicht zu finden.

Das Smartphone Nokia Lumia 635 ist mit Windows Phone 8.1, einem 4,5-Zoll-FWVGA-LCD, einer Snapdragon-400-CPU, 512 MByte RAM, 8 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot (bis zu 128 GByte), einer 5-Megapixel-Kamera und LTE ausgestattet. Detaillierte Informationen zu dem Gerät liefert folgender Artikel.

Windows Phone 8.1 bringt zahlreiche Neuheiten mit. Es enthält beispielsweise neue Personalisierungsmöglichkeiten für den Startbildschirm und erlaubt nun auch auf kleineren Geräten wie dem Lumia 630 eine dritte Kachelspalte. Zudem ist das Verschieben von Apps auf die microSD-Karte möglich, um Platz im internen Speicher zu schaffen. Weitere Neuerungen sind beispielsweise das an Swype angelehnte Word-Flow-Keyboard, eine Wochenansicht für den Kalender oder das Info-Center für Benachrichtigungen. Stellt man die Region und Sprache des Smartphones um, lässt sich auch schon der Assistent Cortana ausprobieren. Zudem soll ein Datei-Manager voraussichtlich bis Ende Mai im Windows Phone Store erhältlich sein.

Nachfolgende Galerie zeigt die Neuerungen von Microsoft Windows Phone 8.1 im Detail:

[Mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia Lumia 635: LTE-Smartphone ab sofort für 179 Euro erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *